Umbrella Corporation Tour

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)
 
 

655,00 695,00 

  • FLUG DEUTSCHLAND – KIEW IST NICHT INCLUSIVE UND MUSS VON EUCH SELBST GEBUCHT WERDEN!
  • 2 Tage Erkundung der Sperrzone in Tschernobyl & Pripjat
  • 1 Tag Fahrt mit dem Panzer in der Wildnis und Einblick und Praxis in der Handhabung von Feuerwaffen wie AK47, Dragunov und Pumpgun unter Anleitung eines erfahrenen Fachmanns
  • 3 Übernachtungen und FrĂŒhstĂŒck in einem *** Sterne Hotel in Kiew
  • 1 Übernachtung mit Halbpension (FrĂŒhstĂŒck und Mittagessen) in Tschernobyl
  • Versicherung und Einreiseerlaubnis fĂŒr 2 Tage in die Sperrzone
  • Ein örtlicher Guide in der Zone nur fĂŒr unsere Gruppe
  • Ausreichende Anzahl Dosimeter der Marke „Terra P“ inclusive
  • Maximale Bewegungsfreiheit fĂŒr die Motivsuche (Im Rahmen der Erlaubnis und Sicherheit)
  • Die Höchstteilnehmerzahl fĂŒr diese Fotoexpedition ist auf 10 begrenzt.
  • Die Teilnehmer mĂŒssen mindestens 21 Jahre alt sein

Fragen & Antworten zur Abenteuerreise Hinweise zur Strahlung in der Sperrzone
Auswahl zurĂŒcksetzen

Beschreibung

Adventure Tour – mit dem Panzer durch die ukrainische Wildnis

Wenn du mal etwas verrĂŒcktes machen wolltest es dir aber noch nie getraut hast dann haben wir jetzt was fĂŒr Dich! Mit unserer Umbrella Corporation Tour bieten wir dir eine außergewöhnliche Abenteuerreise mit viel Adrenalin und abwechslungsreichen Erlebnissen. Zu Beginn entfĂŒhren wir euch zu einem geheimen MilitĂ€rgelĂ€nde. Hier werden wir mit zwei SchĂŒtzenpanzern (BRDM und/oder BTR) eine Spritztour durch die ukrainische Wildnis machen. Viele von euch haben sicherlich als Kind mit einem Spielzeugpanzer gespielt. Mit Urbexplorer werdet Ihr völlig frei am Lenkrad des Orginals sitzen und diesen durch Feldwege, PfĂŒtzen, WĂ€lder und felder steuern. Genieße das GefĂŒhl das 40 Tonnen schwere Fahrzeug mit seinem 39 Liter Motor mit 800 PS zu fahren und genieße das GefĂŒhl so ein Monster zu steuern. Unsere Panzerfahrten durch die Wildnis werden von unseren erfahrenen Guides betreut, denn die Sicherheit steht an erster Stelle um Dir ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten.

Ein Nachmittag auf dem Schießstand – Lerne historische sowjetische Waffen kennen

Nach diesem Abenteuer fahren wir zu einem Schießstand in den Außenbezirken von Kiew, wo du mehr ĂŒber den sicheren und professionellen Gebrauch von Schusswaffen erfahren wirst. Unter der Aufsicht gut ausgebildeter Trainer und Experten ĂŒbst du das Schießen mit legendĂ€ren sowjetischen Waffen wie AK-47, AKM, Kalaschnikow LMG, weltberĂŒhmten amerikanischen Waffen wie M-16, M-4 und dem ScharfschĂŒtzengewehr Dragunov. Auch wirst du das neueste ukrainische halbautomatische Z-10-Gewehr, das eine Adaption des amerikanischen AR-10 ist hier kennen lernen. Im zweiten Teil hast du die Möglichkeit  mit F-500-Pumpgewehren, Makarov-Pistolen, CZ-75 Fort Revolvern, Fort-21, Glock-17 und kleinkalibrigen Margolin- und Taurus-Pistolen zu trainieren. Sicherheit steht hier an erster Stelle! Deshalb werdet Ihr zu jeder Zeit von einem erfahrenen Guide in Sachen Sicherheit und Technik eingewiesen und betreut.

Zwei Tage Erkundung der Sperrzone von Tschernobyl

Danach brechen wir zu einer 2 tÀgigen Tschernobyl Reise in die Sperrzone auf. Unsere Tschernobyl Tour wird eine einzigartige Gelegenheit, um mit uns auf eine fotografische Entdeckungsreise in die Ukraine zu gehen. Wir wollen euch zeigen, wie es wirklich in der geschlossen Zone rund um das Kernkraftwerk aussieht. Du erfÀhrst mit uns, wer die Menschen sind die dort leben, wie sie leben und was sie uns sagen wollen. Wir erkunden die Geiterstadt Pripjat, das GelÀnde des Kernkraftwerkes von Tschernobyl und die Duga Radarstation sowie Chernobyl 2. Auch werden wir einen kurzen Besuch bei den bezaubernden Babushkas von Chernobyl abstatten. Macht euch selbst ein Bild!

Erster Tag

  • individuelle Ankunft in Kiew und eigene Anreise zum Hotel Turist Abends kurzes Meeting mit den Teilnehmern

Zweiter Tag

  • 8.00 Uhr gemeinsames FrĂŒhstĂŒck
  • 9.00 Uhr Abfahrt mit unserem Kleinbus zum MilitĂ€rgelĂ€nde nach Bela Tserkwa.
  • 10.00 Uhr Ankunft auf dem MilitĂ€rgelĂ€nde
  • 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr Fahrt mit einem Panzer und einem Panzerwagen (SchĂŒtzenpanzer)
  • 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr eigene Erkundung des GelĂ€ndes mit viel MilitĂ€rtechnik
  • 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr gemeinsames Mittagessen
  • 14.00 Uhr Abfahrt zum Schießplatz
  • 15.00 Uhr Ankunft am Schießplatz mit einer kurzen Rundfahrt durch das weitlĂ€ufige GelĂ€nde mit anschließender ausgiebigen Unterweisung in Sachen Sicherheit, Handhabung und Technik der Waffen.
  • 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ihr habt jeweils 10 Schuss/Glock, 10 Schuss/AK 47, 10 Schuss Dragunov und 10 Schuss/Pumpgun mit Tontauben
  • 17.00 Uhr gemeinsames Essen und anschließend RĂŒckfahrt nach Kiew in das Hotel Turist
  • 18.00 Uhr Ankunft im Hotel Turist und anschließend Freizeit

Dritter Tag

  • 7.00 Uhr gemeinsames FrĂŒhstĂŒck im Hotel
  • 8.00 Uhr Abfahrt mit unserem Urbexplorer Expeditionsbus in die Sperrzone
  • 11.00 Ankunft am Checkpoint Detyatki
  • 11.30 Erkundung der Sperrzone Besuch bei den Einsiedlern, Dörfer, Kraftwerk, KĂŒhlturm, KrĂ€ne
  • 14.00 Uhr Mittagessen in der Kantine des KW
  • 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr Erkundung der Geisterstadt Pripyat mit Krankenhaus, Hauptplatz, Kulturhaus, Riesenrad, Schwimmbad, Schule Nr. 3
  • 19.00 Uhr Abfahrt nach Tschernobyl, Dosimeterkontrolle und Check In im Hotel
  • 19.30 Uhr Check In im Hotel, danach gemeinsames Abendessen und Freizeit im Hotel

Vierter Tag

  • 8.00 Uhr gemeinsames FrĂŒhstĂŒck
  • 8.30 Uhr Abfahrt zur Duga Radarstation und der geheimen MilitĂ€rstadt Tschernobyl 2
  • 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr Erkundung Duga und Tschernobyl 2
  • 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr Erkundung des GĂŒterbahnhofes “Yaniv” mit Panzern und verrosteten ZĂŒgen
  • 16.00 Uhr Abfahrt nach Tschernobyl, Dosimeterkontrolle, gemeinsames Mittagessen im Cafe „Zehn“
  • 17.00 Uhr Abreise aus der Sperrzone mit unserem Urbexplorer Expeditionsbus ĂŒber den Kontrollpunkt Detyatki und Weiterfahrt nach Kiew
  • 19.00 Uhr Ankunft im Hotel Turist und Check In danach Freizeit und individuelles Abendessen

FĂŒnfter Tag

  • 8.00 Uhr gemeinsames FrĂŒhstĂŒck danach individuelle Abreise zu den Heimatdestinationen

  • 2 Tage Erkundung der Sperrzone in Tschernobyl & Pripjat
  • 1 Tag Fahrt mit dem Panzer in der Wildnis und Einblick und Praxis in der Handhabung von Feuerwaffen wie AK47, Dragunov und Pumpgun unter Anleitung eines erfahrenen Fachmanns
  • 3 Übernachtungen und FrĂŒhstĂŒck in einem *** Sterne Hotel in Kiew
  • 1 Übernachtung mit Halbpension (FrĂŒhstĂŒck und Mittagessen) in Tschernobyl
  • Versicherung und Einreiseerlaubnis fĂŒr 2 Tage in die Sperrzone
  • Ein örtlicher Guide in der Zone nur fĂŒr unsere Gruppe
  • Ausreichende Anzahl Dosimeter der Marke „Terra P“ inclusive
  • Maximale Bewegungsfreiheit fĂŒr die Motivsuche (Im Rahmen der Erlaubnis und Sicherheit)
  • Die Höchstteilnehmerzahl fĂŒr diese Fotoexpedition ist auf 10 begrenzt.
  • Die Teilnehmer mĂŒssen mindestens 21 Jahre alt sein
  • FLUG FLUG DEUTSCHLAND – KIEW IST NICHT INCLUSIVE UND MUSS SEPARAT GEBUCHT WERDEN!

Eine Fotoexpedition wie diese kann mitunter sehr anstrengend sein und einige UnwÀgbarkeiten mit sich bringen. Um zu erfahren ob Du den Mut hast um an unserer Expedition teilzunehmen stell Dir folgende Fragen:

  1. Schaffe ich es eine lÀngere Zeit (etwa 2-3 Stunden) in einem Kleinbus zu fahren?
  2. Schaffe ich es mit einem vollbeladenen Rucksack, Stativ etwa 7 bis 9 Kilometer am Tag zu wandern?
  3. Bin ich trittsicher und habe ich einen ausgeprÀgten Orientierungssinn?
  4. Komme ich mit kurzzeitig wenig Schlaf aus und mit einem verÀnderten Tagesablauf wÀhrend der Expedition aus?
  5. Habe ich Lust in einem kleinen Team eine spannende Abenteuerreise zu erleben?
  6. Bin ich bereit neue Erfahrungen zu machen und Dinge auszuprobieren?
  7. War ich bereits alleine in fremden LĂ€ndern auf Reisen und finde ich mich zurecht?
  8. Habe ich mich ausgiebig ĂŒber die Strahlung informiert?

Wenn Du alle Fragen mit Ja beantwortet hast und es jetzt schon kaum erwarten kannst mit uns in das Abenteuer Deines Lebens aufzubrechen bist Du garantiert der/die Richtige fĂŒr unsere spannende Fotoexpedition.

Damit du von Anfang an richtig vorbereitet bist, bitte vergiss nicht:

  • gĂŒltigen REISEPASS – ohne diesen ist ein Zugang in die Sperrzone nicht möglich. Visum ist NICHT erforderlich!
  • Regenjacke oder wetterfeste Kleidung im Fall von Schlechtwetter.
  • Schutz gegen MĂŒcken, Zecken und andere Insekten (warme Jahreszeit)
  • Saisonal angepasste bequeme Bekleidung (lange Ärmel und lange Hosen), Kopfbedeckung (Sonnen-/Regenschutz) und festes Schuhwerk.
  • Gaffer Tape fĂŒr Reparaturen

Fotografische AusrĂŒstung:

  • Reserve Akkus – keine Lademöglichkeit im GelĂ€nde
  • ggf. Reservekamera
  • GenĂŒgend Speicherkarten
  • Powerbank

Bestellablauf

  • Einen Platz in unserem Urbexplorer Expeditionsteam fĂŒr Dich und eventuell deiner Begleitung sichern indem Du diese auf dieser Seite buchst.
  • Du checkst ob Du noch einen gĂŒltigen Reisepass hast, wenn nötig mĂŒsstest Du einen beantragen. Ein VISUM wird NICHT benötigt zur Einreise in die Ukraine.
  • Wir senden Dir einen Reisevertrag zu, mit allen Details zur Fotoexpedition. In diesem Vertrag benötigen wir auch noch Angaben von Dir. Auch benötigen wir eine Kopie deines Reisepasses. Diesen Vertrag liest Du dir gewissenhaft durch, ganz besonders die Reisebedingungen. Wenn alles in Ordnung ist unterschreibst du diesen und sendest zwei Ausfertigungen an uns zurĂŒck mit einer Kopie deines Reisepasses. Eine Ausfertigung des Vertrages senden wir Dir unterschrieben zurĂŒck.
  • Du zahlst 30 % vom Reisepreis innerhalb einer Woche ab Buchung an uns damit dein Platz bei dieser Fotoexpedition sicher ist.
  • 6 Wochen vor Abfahrt ĂŒberweist Du uns die restlichen 70 % vom Reisepreis
  • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist bekommst Du von uns eine BestĂ€tigung darĂŒber
  • SpĂ€testens 12 Tage vor Abfahrt benötigen wir final deine Reisepassdaten (Kopie des Reisepasses) da du sonst nicht in die Sperrzone einreisen darfst.
  • Etwa 4 Wochen vor Abfahrt bekommst Du in einer Rundmail alle Infos zur Fotoexpedition sowie die Zeiten zur Abfahrt unseres Busses und zum Treffpunkt in Berlin und einen groben Tagesablauf
  • Bitte weiterhin um Beachtung das sich einzelne Programmpunkte Ă€ndern können da dies immer noch ein militĂ€rischer Sicherheitsbereich ist.
  • Siehe auch die AGBÂŽs und Reisebedingungen.

Hinweise

Die Sperrzone um Tschernobyl ist ein MilitÀrischer Sicherheitsbereich und keine Touristenregion mit ausgebauter Infrastruktur und westeuropÀischem Niveau bitte bedenkt das bei eurer Buchung. Besten Dank!

Das Hotel in Tschernobyl genießt eine Monopolstellung, die Angestellten sind nicht die Freundlichkeit in Person, das FrĂŒhstĂŒck besteht meistens aus Eierspeisen und sĂŒĂŸen Pfannkuchen, bitte erwartet beim FrĂŒhstĂŒck KEINE frischen Brötchen, Marmelade und MĂŒsli. Es kann auch tagelang die Milch zum Kaffe fehlen und von SĂŒĂŸstoff ganz zu schweigen. Das Abendessen besteht meistens aus Suppe, Hauptspeise und Dessert auch in Form eines Apfels.

+ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN+ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN+ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN+

Umbrella Corporation Tour

Umbrella Corporation Tour

1 Bewertung fĂŒr Umbrella Corporation Tour

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Paul

    Ich war anfangs etwas skeptisch aber es war wirklich ein tolles Abenteuer und ich glaube, dass ich ein neues Hobby entdeckt habe. Die Panzerfahrt war einzigartig und ich durfte sogar selbst ans Lenkrad und den schweren Koloss selbst lenken! Es war wirklich eine tolle Erfahrung. Der Nachmittag am Schießstand war auch sehr interessant und eine neue Erfahrung fĂŒr mich. Mega Empfehlung!

FĂŒge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikelnummer: n.a. Kategorie: SchlĂŒsselworte: , , ,