Vom Glanz und Niedergang: Die traurige Chronik des Märchenschlosses

Lost Places Fototour - Die Wallfahrer
Fotoexpedition Adel verpflichtet

Märchenschloss Bozkow im Verfall: Meine faszinierende Lost Places Fototour

Auf meiner diesjährigen Lost Places Fototour in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen stieß ich auf einen wahrhaft magischen Ort – ein verlassenes Schloss, das inmitten einer malerischen Umgebung seine Geheimnisse barg. Für Liebhaber der Lost Places Fotografie eröffnete dieses märchenhafte Schloss mit seinen filigranen Verzierungen und dem verwunschenen Schlossgarten eine Fülle von faszinierenden Motiven.

Verlassen und vergessen: Vom Märchenschloss zum Lost Place
Lost Places Fototour in Polen

Historischer Glanz im Verfall: Die Geschichte des märchenhaften Schlosses

Der Ursprung dieses Juwels reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück, als es als Renaissancebau erbaut wurde. Die barocke Parkanlage folgte im Jahr 1750, und ab 1780 diente das Schloss einer Adelsfamilie als Wohnsitz. Eine Erweiterung mit Flügelanbauten erfolgte von 1787 bis 1790. Nach einem Brand im Jahr 1870 wurde das Schloss im klassizistischen Stil mit einem imposanten Turm wiederaufgebaut. Trotz dieser glanzvollen Vergangenheit musste die Adelsfamilie nach dem Zweiten Weltkrieg das Schloss verlassen, und es ging in polnischen Staatsbesitz über.

Säulensaal im Schloss Bozkow
Schloss in Bozkow – Adel verpflichtet

Verlassen und vergessen: Vom Schloss zum Lost Place

Seitdem steht ein Großteil des Schlosses leer und verfällt zusehends. Zeitweise wurden Teile des Gebäudes für eine Funktionärsschule und eine Landwirtschaftsschule genutzt. Trotz wechselnder Besitzer und vielversprechender Pläne scheiterten sämtliche Bemühungen, dem Schloss neues Leben einzuhauchen, an Realisierungshürden und finanziellen Engpässen.

Bestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 10.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Reise durch die monumentalen Palasttreppen, kunstvollen Korridore, Säle und verborgenen Ecken bietet eine faszinierende, die Vorstellungskraft anregende Erfahrung, die sich tief in das Gedächtnis einprägt. Doch trotz dieser kulturellen Perle scheinen die Behörden wenig Interesse an der Erhaltung zu zeigen. Der Höhepunkt ihrer Sorge bestand darin, eine landwirtschaftliche Fachschule im Palast unterzubringen, was zu einer umfassenden Renovierung in den 1970er Jahren und echter Pflege bis 2002 führte.

Adel verpflichtet - Lost Places Fototour
Historischer Glanz im Verfall: Die Geschichte des märchenhaften Schlosses.

Ein Dornröschenschlaf ohne Erwachen: Der aktuelle Zustand des Schlosses

Das Schloss liegt nun in einem Dornröschenschlaf und wartet darauf, von einem Prinzen oder einer Prinzessin geweckt zu werden. Der Turm, der eigentlich um ein Stockwerk hätte höher sein sollen, zeugt von unvollendeten Plänen. Der Verfall schreitet fort, während das Schloss auf eine Rettung wartet, die bisher nicht in Sicht ist.

Vom Schloss zum Lost Place
Ein Märchenschloss im Verfall: Meine faszinierende Lost Places Fototour

Von der Privatisierung zur erneuten Verkaufsannonce: Ein trauriges Schicksal

Das Kłodzko County vermietete den Palast dann an einen Investor aus Schweden, der versprach, ihn zu renovieren, aber diesem Versprechen nie nachkam. Für eine Million Złoty wurde die Immobilie dann an das irische Unternehmen FGI verkauft, das Pläne für ein luxuriöses Konferenzzentrum mit Apartments und Golfplatz für die Reichen hatte. Diese Pläne wurden jedoch schnell aufgegeben, als der Palast für 22 Millionen Złoty zum Verkauf stand. In der Zwischenzeit wurde der vernachlässigte Palast Opfer von Dieben und Regen, was zu Schimmel, der Zerstörung von Parkettböden und wertvoller Stuckatur führte.

Letzte Aktualisierung am 10.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die wechselnden Eigentümer nach dem Zweiten Weltkrieg führten zu verschiedenen Plänen für das Schloss, doch keiner konnte die notwendigen Mittel aufbringen, um diese Visionen Wirklichkeit werden zu lassen. Derzeit steht das Schloss erneut zum Verkauf, und die Tragödie des Verfalls setzt sich fort.

Die traurige Chronik des Bożków-Palastes
Fotoexpedition Adel verpflichtet

Viele verpasste Chancen und erneuter Verkauf

Ein späterer Käufer erwarb die Ruine schließlich für nur 1,2 Millionen Złoty, begleitet von Visionen eines “hochwertigen touristischen Zentrums”, Museums und Schulungszentrums. Trotz Konflikten mit Denkmalschützern und der Notwendigkeit, das Dach zu reparieren, endete die Geschichte wie so oft. Die ruinierte Residenz steht erneut zum Verkauf. Der Palast sieht aus wie ein Verstorbener, dem die letzten Zuckungen bevorstehen, und niemand scheint eine Lösung zu finden.

Verpasste Chancen und erneuter Verkauf: Das Drama um die Zukunft des Bożków-Palastes
Adel verpflichtet – Lost Places Fototour zum Märchenschloss

Ein Appell für den Erhalt historischer Schätze

Die Geschichte dieses märchenhaften Schlosses ist nicht nur eine Geschichte des Verfalls, sondern auch ein dringender Appell für den Erhalt unseres kulturellen Erbes. Es ist höchste Zeit, dass sich die Verantwortlichen diesem Juwel unserer Geschichte annehmen, bevor es endgültig verloren geht. Eine Fototour durch dieses verlassene Märchenschloss offenbart nicht nur die Schönheit des Vergangenen, sondern auch die Dringlichkeit, sich für seinen Erhalt einzusetzen.

Reiseberichte zu Urbex & Abenteuerreisen

©URBEXPLORER REISEN

Das Steinkohlekraftwerk in Oberschlesien

Die zweite industrielle Revolution in Oberschlesien Das Steinkohlekraftwerk in Oberschlesien: In England begann die Industrialisierung bereits in den 1780er Jahren. Der deutschsprachige Raum wurde von diesem Fortschritt erst ab 1830 erfasst. Diese “Zweite Industrielle Revolution” […]

TM1

Die verlassene Stadtvilla

Lost Places Fototour zur verlassenen Stadtvilla Eines Tages an einem kalten Januarmorgen, auf der Rückfahrt von einer Urbexplorer Fototour entdeckte ich hinter einem imposanten Tor diese geheimnisvolle Villa. Erbaut wurde sie im Jahr 1912 von einem […]

Lost Places Fototour zur verlassenen Glashütte

Die Glashütte in der Oberlausitz – Am Ende bleiben nur noch Scherben

Penzig – Einstige Metropole der Glasindustrie in der Oberlausitz Penzig – einst eine florierende Metropole der Glasindustrie in Europa, doch heute ein Ort, der von vergangener Größe und Glanz zeugt. In der malerischen Region Oberlausitz […]

War der Artikel hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?