Das ehemalige Freisebad in Görlitz- Eine Lost Places Fototour

Erkundet mit uns verlassene Kirchen, stillgelegte Industrieanlagen oder märchenhafte Schlösser– ob in Ostdeutschland, Belgien, Polen, Ukraine, Rumänien oder Baltikum unsere Touren und Reisen sind eine kreative Spielwiese für Fotofreunde, Urban Explorer und Motivjäger.
Fototour zum ehemaligen "Freisebad" in Görlitz

Fototour in Görlitz zur ehemaligen Badeanstalt

Eine Fototour durch das historische Görlitz: Auf einer unserer Lost Places Fototouren in Görlitz entdeckten wir diesen geheimen Ort. Diese ehemalige Badeanstalt wurde im Jahr 1887 erbaut. Im Zuge der Industrialisierung zu Beginn des 19. Jahrhunderts strömten die Menschen vom Land in die Städte wo Arbeitskräfte in den Fabriken gesucht wurden. Da viele Arbeiterwohnungen zu dieser Zeit noch nicht über ein Bad verfügten, wurden allerorten öffentliche und private Badeanstalten eingerichtet, um die tägliche Hygiene zu gewährleisten und mögliche Krankheiten und Epidemien vorzubeugen.

Moderne Badeanstalt benannt nach Doktor Freise

In Görlitz entstanden zu dieser Zeit die Hoffmann´sche Badeanstalt am Lindenweg, das Zentralbad in der Hospitalstraße und das 1887 gegründete Freisebad. Benannt ist letzteres nach seinem Begründer, dem Sanitätsrat Dr. Freise. Hier wurden Wannen-, Dampf- und Heißluftbädern angeboten. Dem medizinischen Charakter der Einrichtung entsprechend, gab es auch Sole-, Fichtennadel-, Moor- und Kräuterbäder. Ergänzt wurde das Angebot elektrische Licht- und durch Kohlensäurebäder.

Nach der Wende wurde das Bad geschlossen

Im Gegensatz zu den anderen Badeanstalten stand dem Gast im Freisebad auch eine moderne Schwimmhalle zur Verfügung. Das Becken war sowohl für Nichtschwimmer als auch für Schwimmer ausgerichtet, so dass sich hier auch diverse Schwimmvereine trafen. Das Freisebad wurde am 31. März 1996 geschlossen und der Hausmeister hat nur noch das Licht ausgemacht und ist gegangen.

Die Aura der Badeanstalt ist überwältigend

Diese wunderschöne Badeanstalt hat definitiv schon bessere Zeiten gesehen, und dennoch steht es mit einer großen Portion Nostalgie und Würde da. Die alten Holztreppen knarzen, schummriges Licht fällt durch die milchigen Scheiben, aber die Aura des Hauses ist auch viele Jahre nach der Schließung überwältigend. Das hat nunmehr auch die Filmbranche gemerkt und hat das Freisebad als Kulisse genutzt. Insbesondere für den Film “The Grand Budapest Hotel” wurden hier aufwändige Filmsequenzen gedreht.


Reiseberichte zu Urbex & Abenteuerreisen

image1

Die Johanniter Heilstätte im Harz

Themen:Ein ehrgeiziges Ziel – Bau einer Lungenheilstätte um 1900Eine moderne Heilstätte des JohanniterordensFeierliche Eröffnung im Jahr 1902 durch den Prinzen von PreußenEine moderne Kurklinik bis zum zweiten WeltkriegNach dem 2. Weltkrieg – Enteignung und NiedergangEndgültige […]

Strasse

Die ehemalige Textilfabrik

Entdecke auf unseren Lost Places Fototouren geheimnisvolle Orte! Die ehemalige Textilfabrik von Zygmunt Jarocinski befindet sich in Łódź. Die erste Bebauung fand schon zwischen 1880 und 1883 statt, bevor Zygmunt Jarocinski als Unternehmer in Erscheinung […]

Tschiatura - Eine Bergarbeiterstadt in Georgien

Tschiatura – Bergarbeiterstadt in Georgien

Themen:Relikt aus der Stalinzeit – Die BergarbeiterstadtMit dem Jeep durch die kaukasischen BergeEine sowjetische Industriestadt seit den 1950 ger JahrenEine Kaukasus Rundreise mit UrbexplorerReiseberichte zu Urbex & Abenteuerreisen Relikt aus der Stalinzeit – Die Bergarbeiterstadt […]

EmporeWZ

Die märchenhafte Perle von Zeliszow

Themen:Die märchenhafte Kirche in ZeliszowNach dem Krieg beginnt der VerfallEine Rettung in letzter Sekunde – Stiftung engagiert sichReiseberichte zu Urbex & Abenteuerreisen Die märchenhafte Kirche in Zeliszow Die Kirche wurde vom Architekten Carl Gotthard Langhans […]

4 Tage Reise | Tschernobyl Fallout Tour | Kraftwerk Block 4 | Pripjat & Duga Radar | Besuch bei den Babushkas | Kleine Reisegruppe | erfahrener Guide

Die geheime Atomwaffenbasis

Auf unserer spannenden Radioactive Nightcore Fotoexpedition erkunden wir an drei Tagen die Sperrzone von Tschernobyl bevor wir in die Nähe von Perwomajsk fahren wo bis in die 1990 ger Jahre an einem als Wetterstation getarnten Ort […]

War der Artikel hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 103

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?