Der geheime Sanitätsbunker aus den 1960 ger Jahren

Der geheime Sanitätsbunker - Doppelstockbetten mit Matratzen
Der geheime Sanitätsbunker - Doppelstockbetten mit Matratzen

Fernseher abschalten – Raus in die Natur

Die sich endlos hinziehende Corona Pandemie hat für mich trotz alledem auch eine gute Seite. Da ich zurzeit keine Reisen organisiere, habe ich Zeit, um meinem lange im Hintergrund stehendem Hobby endlich mal wieder nachzugehen und draußen in der Natur meinen Kopf freizubekommen. So machte ich mich vor einigen Tagen mit meinen besten Freunden auf eine tolle Lostplaces Tour. Nach einer langen Fahrt zogen wir uns unsere Wanderschuhe an und gingen in einen endlos scheinenden Waldweg.

Lost Places – stumme Zeugen der Vergangenheit

Ja es gibt noch die unentdeckten Zeitkapseln, die aus einer längst vergangenen Zeit berichten. Diese sind auch mitten unter uns und unserer digitalen und schnellen Welt, man muss ich nur ein wenig von seinem Smartphone und Social Media lösen und ein paar Stunden in der Natur verbringen. Es sind magische Orte als stumme Zeugen der Vergangenheit.

Wir wanderten durch ein unwegsames Gelände voller Zäune und Stacheldraht, vorbei an Wachtürmen, die genau so an der innerdeutschen Grenze gestanden hätten und erreichten am Ende einen unscheinbaren zugewachsenen Erdhügel. Darunter schlüpfen wir unentdeckt in einen früheren Sanitätsbunker.

 

Komplett eingerichteter Sanitätsbunker

Ein Raum voller Doppelstockbetten mit dicken gemütlichen Matratzen. Wir fanden Schränke, Tische und Stühle, Verbandsmaterial aus den 1960 ger Jahren und einen hölzernen Medizinschrank der genauso gut heute in einem Berliner Hipster-Vintagestore zum Verkauf stehen könnte. Mitten im Raum hing auf einem Kleiderbügel ein ausladender Arztkittel, der den medizinischen Anspruch dieser Räume unterstrichen hat.

Ein riesiger Schreibtisch mit Bestellunterlagen für Medizin und Verbandsmitteln diente dazu, dass der Betrieb immer einsatzbereit war. Da die letzte Bestellung an die örtliche Apotheke aus dem Jahr 1969 datiert ist, gehe ich davon aus, dass der Bunker ab den 1970 ger Jahren nicht mehr genutzt wurde.

 

 

Reiseberichte zu Urbex & Abenteuerreisen

Verlassene DDR Linoleumfabrik fotografieren

Fototour zur VEB Linoleumfabrik im Sebnitztal

Lost Places Fototour VEB Linoleumwerk im Sebnitztal Die Siedlung Kohlmühle ist der kleinste Ortsteil der Gemeinde Hohnstein in der Sächsischen Schweiz und liegt im malerischen Sebnitztal. Ein ungewöhnliches Bauwerk für diesen von Natur umgebenen Ort […]

Ehemalige Lungenheilstätte Kolkwitz Lost Places Fototour

Die ehemalige Lungenheilstätte in Kolkwitz

Themen:Geschichte der Lungenheilstätte KolkwitzNach kurzer Bauzeit wurde die Heilstätte eröffnet – Dr. Robert Koch kam zu BesuchWirtschaftliche Probleme nach dem 1. Weltkrieg – Anstieg der TuberkulosefälleSinkende Tuberkulosezahlen zu DDR Zeiten und Umbau zur Rehaklinik Geschichte […]

Spreepark Berlin - Lost Places Tour

Spreepark Berlin – Zukunft des verlassenen Freizeitparks

Spreepark Berlin – Die Geschichte des verlassenen Freizeitparks. Der Kulturpark Plänterwald in Berlin, der 1969 zum 20-jährigen Jubiläum der DDR eingeweiht worden war das Aushängeschild der noch damals jungen Republik. Nach dem Mauerfall wurde er […]

Fototour zur ehemaligen Textilfabrik in Łódź

Fototour zur ehemaligen Textilfabrik in Łódź

Themen:Fototour zur ehemaligen Textilfabrik aus der GründerzeitEnteignung nach dem Beginn des Zweiten WeltkriegesFototour zur ehemaligen Textilfabrik aus der GründerzeitEs war eine der modernsten Textilfabriken der ZeitNach dem Zweiten Weltkrieg verstaatlicht und 2008 geschlossenReiseberichte zu Urbex […]

Autowrack

Der Autofriedhof von Michael Fröhlich

Themen:Auf der Suche nach verborgenen und geheimen OrtenOldtimer als Kunstinstallation im eigenen GartenAutofriedhof oder Freilichtmuseum das ist hier die FrageDie Oldtimer vereinen sich mit der NaturDas ist Kunst! Die Natur holt sich alles zurück!Reiseberichte zu […]

Im Lazarett der GSSD Garnison

Sperenberg – Flughafen der GSSD Streitkräfte

Themen:Sperenberg – Flughafen und Garnison der sowjetischen Streitkräfte Die Sowjetarmee suchte nach einem Standort für einen MilitärflughafenErich und Margot Honecker wurden von hier nach Moskau gebrachtEine Militärstadt mit allen Annehmlichkeiten für Familien und KinderDie Eisenbahn […]

Die ehemalige Glashütte - Lost Places Fototour

Die Glashütte in der Oberlausitz – Am Ende bleiben nur noch Scherben

Themen:Hochburg für die Glaskunstindustrie in der OberlausitzMisswirtschaft, und schlechte Führung führten zum BankrottRettung durch die Stadtverwaltung – Zukunft ungewissSpannende Lost Places & Abenteuerreisen mit Urbexplorer ReisenReiseberichte zu Urbex & Abenteuerreisen Hochburg für die Glaskunstindustrie in […]

Artilleriefestung Bouda

Der Bau der Artilleriefestung Bouda in Tschechien

Themen:Die Befestigungen der Artillerie-Werkgruppe Bouda (Baudenkoppe)Eine gigantische Artilleriefestung an der deutschen Grenze entstehtLeichte Bunker, Panzersperren, Festungen und Großbunker bildeten einen VerteidigungsringBis 1938 waren über 10.000 leichte Anlagen und 229 schwere Bunker fertiggestelltAbbruch der Bauarbeiten 1938 […]

Nachbau-der-V1-im-Komplex-Riese

Projekt Riese – Geheime Tunnelsysteme aus dem Zweiten Weltkrieg

Themen:Ein geheimes Projekt der Nazis im Zweiten WeltkriegIm Jahr 1943 wurde mit dem Bau der Tunnelsysteme begonnenDer Bau kam nur schleppend voran – Der Führer war unzufriedenFührerhauptquartier und Rüstungsproduktion – Funktion des Komplexes RieseKann man […]

GoszczWEB

Lost Places Fototour – Hofkirche des Grafen von Reichenbach

Themen:Lost Places und Kirchen in NiederschlesienHofkirche mit der Reichenbacher GrabkapelleNach dem Krieg wurden die Gräber geplündertRettung im Jahre 1995 und Zukunft als KulturzentrumWie finde ich spannende geheimnisvolle Orte zum Fotografieren?Private Fototour durch Niederschlesien mit Urbexplorer […]

War der Artikel hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?