Poolurlaub wird zum Streitfall: Warum zu wenige Liegen zur Reisemangel führen können

Poolurlaub-Pauschalreise

Poolurlaub und Pauschalreise nach Rhodos: Kosten, Erwartungen und Enttäuschungen

Wer träumt nicht von entspannten Tagen am Pool während eines Pauschalurlaubs? Doch was, wenn der Reiseveranstalter nicht für ausreichend Pool-Liegen sorgt und Gäste mit Handtüchern einen Wettlauf um die besten Plätze veranstalten? Ein aktuelles Urteil des Amtsgerichts Hannover zeigt, dass solche Situationen nicht nur ärgerlich, sondern auch als Reisemangel gelten können.

Handtuch-Wettrennen im Poolurlaub: Ein Ärgernis für Urlauber

Ein Urlauber hatte eine Pauschalreise nach Rhodos für sich und seine Familie gebucht, die insgesamt 5.260 Euro kostete. Das ausgewählte Hotel bot sechs Pools und etwa 500 Liegen. Obwohl Gästen das Reservieren von Liegen für mehr als 30 Minuten untersagt war, ignorierten viele diese Regel. Trotz mehrfacher Beschwerden unternahm das Hotel nichts, und die Familie stand ohne Liegen da. Der Urlauber forderte daraufhin vom Reiseveranstalter eine Rückerstattung von 798 Euro.

Reiseveranstalter in der Pflicht: Der Fall vor dem Amtsgericht Hannover

Poolurlaub und Reisemangel: Der Reiseveranstalter verteidigte sich, indem er behauptete, es handele sich um einen Wettlauf um die besten Plätze, bei dem der “frühe Vogel” belohnt werde. Die Richter teilten diese Ansicht nicht vollständig und sprachen dem Kläger 322,77 Euro zu.

MARCO POLO Reiseführer Rhodos: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App
  • Marke:
  • MARCO POLO Reiseführer Rhodos: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App
  • Farbe: Yellow
  • Bötig, Klaus (Autor)

Letzte Aktualisierung am 2.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinter den Kulissen: Die Argumentation des Veranstalters

Das Amtsgericht Hannover begründete sein Urteil damit, dass der Reiseveranstalter nicht für jede Liege verantwortlich ist, aber die Anzahl der Liegen im Verhältnis zur Hotelbelegung stehen muss. Wenn genügend Liegen vorhanden sind, diese jedoch aufgrund von Handtuch-Reservierungen nicht nutzbar sind, muss der Veranstalter einschreiten. Der Urlauber selbst ist nicht dazu verpflichtet, für Abhilfe zu sorgen, und muss auch keine Konflikte mit anderen Hotelgästen fürchten. Das Urteil (Aktenzeichen 553 C 5141/23) ist rechtskräftig und lässt keine Berufung zu.

Urlaub-Rhodos-Pool
Wenn der Poolurlaub zum Streitfall wird: Warum zu wenige Liegen zur Reisemangel führen können.

Richterspruch: Teilweise Recht für den Urlauber

Dieses Urteil unterstreicht die Bedeutung einer angemessenen Bereitstellung von Liegen in Hotels. Reiseveranstalter müssen sicherstellen, dass nicht nur ausreichend Liegen vorhanden sind, sondern diese auch für die Gäste nutzbar sind. Ein Mangel an Liegen kann die Urlaubsfreude erheblich beeinträchtigen und berechtigt die Reisenden in solchen Fällen, eine Rückerstattung zu fordern. Beachten Sie also nicht nur die Hotelbewertungen, sondern auch die Qualität der angebotenen Pool-Einrichtungen, um unangenehme Überraschungen im Urlaub zu vermeiden.

Reiseberichte zu Urbex & Abenteuerreisen

Abyaneh2 1 von 1

Abyaneh – ein Relikt aus dem antiken Persien

Eine spannende Fotoreise in den Iran mit Urbexplorer Wir brechen zu einer Urbexplorer Abenteuerreise in das geheimnisvolle Persien auf, ein Land das in den letzten Jahrzehnten nicht im Fokus der Welt stand. Auf unserer #Fotoreise […]

KraftHalle

Das historische E-Werk

Eine atemberaubende Lost Places Fototour in Polen Bei meinen spannenden Lost Places Fototouren zu geheimen Orten passiert es sehr oft das ich aus dem Staunen nicht mehr raus komme. Genauso war es bei dieser Industriedenkmal […]

War der Artikel hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 156

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?