Norwegen Fotoreisen – Polarlichterjagd auf den Lofoten

Polarlichter über Brandenburg und Berlin?
Lofoten 2017 Gimsoya Polarlichter

Norwegen Fotoreisen – Polarlichterjagd auf den Lofoten

Sieben hartgesottene Fotografen, ein Urbexplorer Expeditionsbus, acht Tage am nördlichen Polarkreis in Norwegen und den unberechenbaren Wetterverhältnissen ausgeliefert. Jedes Jahr sind wir mit einer kleinen Gruppe Abenteurern auf der Jagd nach spektakulären Lanschaftsaufnahmen, Streetart und magischen Polarlichtern. Im Februar und März 2018 geht es mit unserer weiteren Lofoten Fotoreise zur Polarlichtzeit in den nördlichen Teil von Norwegen. In dieser Zeit ist die Landschaft in wunderbar weiches Licht getaucht und die Nordlichter werden nachts bei klarem Himmel schon früher und somit auch länger zu sehen sein. Es erwartet euch bei unserer Fotoreise ein abwechslungsreiches Programm. In hoffentlich klaren Nächten und einer langen Dämmerungszeit am Tage fotografieren wir die spektakulären Polarlichter.

Zu den spektakulärsten Auftritten des Nordlichts gehört in zahlreichen Farben tanzendes Licht, das in hoher Geschwindigkeit über den Nachthimmel wirbelt.

Karte Norwegen: Polarlichter kommen in nördlichen Breiten als auch auf der Südhalbkugel vor. Hier im Norden heißen sie dann Nordlichter oder Aurora borealis und am Südpol nennt man sie Südlichter oder Aurora australis. Um sich vorzustellen, wie Polarlichter entstehen, ist es am einfachsten an einen Luftkuss zu denken dem man etwa seiner Freundin oder Freund zuwirft. Die Sonne sendet praktisch einen Luftkuss an die Erde, der in Form von bunten Lichtern am Himmel sichtbar wird.

Lofoten 2022 Hammerstad - Nordlichter fotografieren
Lofoten Polarlichter Fotoreise – Teilnehmerfoto Copyright Urbexplorer Reisen

Jagd nach spektakulären Polarlichtern

Der faszinierende Prozess, der zu den Nordlichtern führt, ist eng mit der physikalischen Wechselwirkung zwischen der Sonne und der Erde verbunden. Die Sonne, ein beeindruckender Stern in unserem Sonnensystem, setzt periodisch einen sogenannten Solarsturm frei, der von energiegeladenen Teilchen durchzogen ist. Dieses beeindruckende Phänomen setzt eine faszinierende Kette von Ereignissen in Gang.

AngebotBestseller Nr. 1
Rollei Compact Traveler No. 1 Carbon - sehr leichtes Reisestativ aus Carbon mit einem Packmaß von nur 33 cm, Arca Swiss kompatibel, Orange
  • Das Rollei Compact Traveler No.I ist das ideale Reise-Stativ für unterwegs. Mit einem Packmaß von nur 33 cm passt es in fast jede Foto-Tasche
  • 980 g Gewicht, inkl. dem Panorama Kugelkopf mit Arca Swiss kompatibler Schnellwechselplatte, sind ideal um auf jeder Reise dabei zu sein
  • Mit der max Höhe von 142 cm und einer min. Höhe von 34 cm ist die Landschafts-Fotografie genau so problemlos möglich wie die Macro-Fotografie
  • Das Rollei Compact Traveler No.I ist speziell für die Reise- und Outdoor-Fotografie konzipiert und mit 8 KG Tragkraft auch für DSLR-Kameras geeignet
  • Lieferumfang: Rollei Compact Traveler No.I Carbon mit Kugelkopf, Arca Swiss Schnellwechselplatte, Stativtasche und Bedienungsanleitung
AngebotBestseller Nr. 2
Rollei C5i - kompaktes, leichtes, allround Fotostativ aus Aluminium mit Kugelkopf und Stativtasche, Verwendbar als Dreibeinstativ, Ministativ, Makrostativ und Monopod, Arca Swiss kompatibel -Schwarz
  • 4in1-Kombistativ: Dreibeinstativ mit einfachem Umbau zum Monopod/Einbeinstativ mit teilbarer Mittelsäule schnell als Ministativ einsetzbar, drehbare Mittelsäule erlaubt Umbau zum Makrostativ
  • Hohe Stabilität: Maximale Traglast von 8kg mit einem geringen Packmaß von nur 43cm, Inklusive 3D-Kugelkopf für professionelle Anwendungen mit Wasserwagen zur Vertikalen und Horizontalen Ausrichtung
  • Universelles Leichtgewicht: Mit 159cm maximaler Höhe, 4 Stativsegmenten und 1.666g leicht ist es das ideale universelle Foto-/ Reisestativ für den ambitionierten Fotografen
  • Flexibel: Ob in der Makroposition 2,5cm niedrig oder 159 cm als Dreibeinstativ hoch, durch die 4 Stativsegmente stufenlos schnell aufbau- und einstellbar
  • Lieferumfang: Rollei C5i Stativ, Kugelkopf mit Panoramafunktion, Stativhaken, Inbusschlüssel, Schnellwechselplatte und Stativplatte

Letzte Aktualisierung am 10.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Nachdem die Sonne diesen Solarsturm ausgestoßen hat, durchläuft er den Raum zwischen ihr und der Erde mit einer Geschwindigkeit, die es ihm ermöglicht, die Distanz in etwa 18 Stunden zu überbrücken. Dabei sind die energiegeladenen Teilchen, die den Solarsturm bilden, auf einer Reise durch den Weltraum.

Norwegen Fotoreise im Winter

Physikalische Magie am Himmel: Der Weg von der Sonne zu den bezaubernden Nordlichtern

Wenn der Solarsturm schließlich die äußeren Bereiche der Erdatmosphäre erreicht, interagiert er mit dem Magnetfeld der Erde. Dieses Magnetfeld, das die Erde umgibt, spielt eine entscheidende Rolle in der Wechselwirkung mit den energiegeladenen Teilchen. Es fungiert als Schutzschild, dass die Erde vor den direkten Auswirkungen dieser Teilchen bewahrt.

Die entscheidende Phase dieses Prozesses tritt ein, wenn die energiegeladenen Teilchen des Solarsturms mit den Atomen in der Erdatmosphäre kollidieren. Diese Kollisionen führen dazu, dass die Atome angeregt werden und in einen energetisch aufgeladenen Zustand übergehen. Sobald diese Atome wieder in ihren normalen Zustand zurückkehren, wird die überschüssige Energie in Form von Licht freigesetzt. Dieses Licht manifestiert sich in den faszinierenden und farbenprächtigen Erscheinungen, die wir als Nordlichter kennen.

Lofoten-Henningsvaer-Hafen
Copyright: Raphael Lütjen
Die Faszination der Nordlichter: Ein Tanz aus Sonnenstürmen und Erdatmosphäre

Die Nordlichter, auch als Aurora Borealis bezeichnet, präsentieren sich in lebendigen Farben, die am Himmel tanzen und eine bezaubernde Lichtshow erzeugen. Dieses beeindruckende Phänomen ist somit das direkte Ergebnis der spektakulären Wechselwirkung zwischen den energiegeladenen Teilchen des Solarsturms und den Atomen in der Erdatmosphäre. Die Nordlichter stehen nicht nur für die imposante Schönheit der Natur, sondern dienen auch als erstaunliches Beispiel für die komplexen physikalischen Prozesse, die im Weltraum und auf der Erde stattfinden.

Bestseller Nr. 1
K&F Concept K-Serie 67mm ND Filter Slim Variabler Graufilter ND2-400 (1-9 Stop) Neutral Graufilter
  • 1-9 STOP❤ :K&F Concept Variabler ND2-400 Filter ist für Langzeitbelichtungs- und Bewegungsunschärfetechniken bei wechselndem Licht vorgesehen. Hervorragend geeignet für Landschaftsfotos und Videoaufnahmen.
  • NANO-BESCHICHTUNG❤: Hochwertiges optisches Glas aus Japan mit 18-lagiger Nano-Beschichtung, sorgt für neutrale Farbbalance, reduziert die Linsenreflexion und entfernt Geisterbilder.
  • KREATIVITÄT❤: Die variable Lichtreduzierung eliminiert verwaschene Bilder und ermöglicht lange Belichtungs- und Bewegungsunschärfe-Techniken bei variablem Licht: Verwenden Sie langsame Verschlusszeiten und große Blendenöffnungen, ohne Ihre Bilder überzubelichten.
  • EXTREM SLIM❤: Der ND-Filter ist sehr schlank, der Rahmen ist nur 7,4 mm dick und hat ein CNC-Trapezmuster Design. Es kann die Reibung erhöhen und kann jederzeit und überall installiert oder entfernt werden.
  • ANMERKUNGEN❤: Dieser variable ND2-400 Filter wird nicht zur Verwendung mit Weitwinkelobjektiven mit Brennweiten <35mm empfohlen. Für diesen ND Filter müssen Sie einen größeren Objektivdeckel oder eine größere Gegenlichtblende verwenden.
Bestseller Nr. 2
K&F Concept Nano-X 67mm ND Filter Variabler Graufilter ND2-400 (1-9 Stop) Vario ND Filter mit Filtertasche
  • 1-9 BLENDENSTUFEN - Nano-X Variabler ND2-400 Filter ist für Langzeitbelichtungs- und Bewegungsunschärfetechniken bei wechselndem Licht vorgesehen. Reduziert die Lichtaufnahme von 1 auf 9 Blendenstufen, ohne die Farbbalance zu beeinflussen. Großartig für Landschaftsfotos und Videoaufnahmen.
  • NANO-BESCHICHTUNG - Das hochwertige optische Glas aus Japan mit 28-facher Nano-Beschichtung sorgt für neutrale Farbbalance, reduziert die Linsenreflexion, entfernt Geisterbilder und sorgt für besseren Schutz gegen Kratzer und Schmutz.
  • PRAKTISCHER HEBEL - Dieser ND2-400 haben noch einen verstellbaren Hebel, damit ist die Bedienung wesentlich einfacher als bei den meistens Vario ND Filter, die diesen Griff nicht haben.
  • VIELSEITIG - Für digitale/analoge Foto-, System- und Videokameras, Geeignet für Portraitaufnahmen bei extremer Helligkeit durch große Blendenöffnung, Für Langzeitbelichtungsaufnahmen, Verringerung der Lichtmenge durch abgedunkelte Linse
  • FILTERTASCHE - Hergestellt aus hochwertigem und langlebigem PU-Leder, wasserdicht, verschleißfest, schimmel- und korrosionsbeständig,auch abbaubar und umweltfreundlich. Sie bietet Ihnen perfekten Schutz für den ND2-400 Filter.

Letzte Aktualisierung am 10.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Das Ganze passiert etwa in 100 Kilometern Höhe statt. Über den Lofoten sind die Polarlichter meistens Grün, diese Farbe entsteht beispielsweise in Verbindung mit Sauerstoff. Damit wir das einzigartige Naturschauspiel gut sehen können, benötigen wir außerdem einen dunklen und klaren Himmel.

Magie der Polarlichter - Tromso Fotoreise Winter
Tromsø & Senja Polarlichter Fotoreise im Winter

Warum gibt es bei uns keine Nordlichter zu sehen?

Norwegen Urlaub: Vielen fragen sich warum man so weit in Richtung Norden oder Süden reisen muss, um das Naturschauspiel sehen zu können? Das Magnetfeld der Erde ist nicht kreisrund wie bei einem Ball, sondern es sieht eher aus wie ein Apfel, mit Öffnungen oben und unten. Das Magnetfeld ist durchzogen von Magnetfeldlinien. Die Elektronen werden aufgrund ihrer magnetischen Ladung besonders von diesen Öffnungen angezogen und von den Magnetfeldlinien zu den Polen gelenkt. Dort kollidieren sie dann mit den erdeignen Atomen. Die Polarlichter sind an beiden Enden der Welt zur gleichen Zeit sichtbar. Wenn wir hier in Norwegen Nordlichter sehen, dann können wir uns sicher sein, dass sich der Himmel über dem Südpol gleichzeitig verfärbt.

Polarlichter-Tromso-Senja-Fotoreise-Herbst
Tromsø & Senja Polarlichter Fotoreise im Winter

Wann ist die beste Zeit nach Norwegen zu fahren?

Die optimale Reisezeit für einen Besuch in Norwegen hängt stark von den individuellen Vorlieben und den geplanten Aktivitäten ab. Im Sommer erlebt man lange Tage und angenehme Temperaturen, was diese Jahreszeit zur beliebtesten Reisezeit macht. Die Natur erstrahlt in ihrer vollen Pracht, und zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Angeln und Bootsfahrten stehen zur Verfügung. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die hellen Nächte im Sommer die Sichtbarkeit der faszinierenden Nordlichter einschränken. Der Herbst bietet eine ruhigere Atmosphäre und die Möglichkeit, die Landschaft in den warmen Herbstfarben zu genießen. Die Temperaturen können kühler sein, aber die geringere Anzahl von Touristen ermöglicht ein entspannteres Erlebnis. Für Liebhaber von Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden ist der Winter die ideale Reisezeit. Die Tage sind kurz, aber in den nördlichen Regionen Norwegens bietet der Winter die Möglichkeit, das beeindruckende Naturschauspiel der Nordlichter zu erleben.

War der Artikel hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 365

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?