Die Ruinen von Baalbeck – Libanon Fotoreise

Bacchus Tempel in Baalbeck
Die Ruinen von Baakbeck - Libanon Fotoreise ©PIXABAY

Eine Tempelanlage zu Ehren von Bacchus dem Gott des Weines

Die Ruinen von Baalbeck: Bacchus ist der römische Gott des Weins, der Fruchtbarkeit und der religiösen Ekstase. Bacchus-Tempel wurden im alten Rom und in anderen Teilen des Römischen Reiches als Orte der Anbetung und des Rituals errichtet. Diese Tempel enthielten typischerweise Altäre, Statuen und andere Gegenstände, die mit Bacchus und dem Kult des Dionysos, dem griechischen Äquivalent von Bacchus, in Verbindung gebracht wurden. Die in diesen Tempeln durchgeführten Rituale und Zeremonien beinhalteten oft den Konsum von Wein und anderen Rauschmitteln sowie Musik, Tanz und andere Formen des künstlerischen Ausdrucks. Einige berühmte Beispiele für Bacchus-Tempel sind der Bacchus-Tempel in Baalbek im Libanon und der Bacchus-Tempel in Teos in der heutigen Türkei.

Bacchus Tempel in Baalbeck
Libanon Fotoreise ©PIXABAY

Baalbek im heutigen Libanon gegründet von den Phöniziern

Baalbek ist eine antike Stadt im Beqaa-Tal des heutigen Libanon. Es ist bekannt für seine beeindruckenden Ruinen, zu denen einige der größten und am besten erhaltenen antiken römischen Tempel der Welt gehören. Die Stadt wurde ursprünglich von den Phöniziern gegründet, die sie Heliopolis oder „Stadt der Sonne“ nannten. Später kam es unter römische Herrschaft und wurde in Baalbek umbenannt, nach dem phönizischen Gott Baal, der dort verehrt wurde.

Fototour in Baalbeck-Libanon
Libanon Fotoreise ©PIXABAY

Die Ruinen von Baalbek – kulturelles Erbe des Libanon

Die berühmtesten Ruinen von Baalbek sind der Tempel des Jupiter, der Tempel des Bacchus und der Tempel der Venus. Der Tempel des Jupiter ist der größte und beeindruckendste der drei Tempel und misst mehr als 300 Fuß (ca. 91 m) in der Länge und 150 Fuß (ca. 46 m) in der Breite. Sie wurde dem römischen Gott Jupiter geweiht und gilt weltweit als eines der besten Beispiele römischer Kaiserarchitektur. Der Tempel des Bacchus ist ebenfalls ein beeindruckendes Bauwerk mit kunstvollen Schnitzereien und Dekorationen. Sie war dem römischen Gott Bacchus, dem Gott des Weines und der Fruchtbarkeit, gewidmet. Der Venustempel war der kleinste der drei, aber er war auch wunderschön dekoriert und spielte eine wichtige Rolle im religiösen Leben der Stadt.

Libanon und Beirut Fotoreise
Libanon und Beirut Fotoreise – ©PIXABAY

Im Jupiter-Baal Tempel wurde der Sturmgott Ba’al verehrt

Der Tempel wurde vom römischen Kaiser Antoninus Pius in Auftrag gegeben und von einem unbekannten Architekten entworfen und in der Nähe des Hofes vor dem größeren Jupiter-Baal-Tempel errichtet. Als Bauzeit wird im Allgemeinen zwischen 150 n. Chr. und 250 n. Chr. angenommen. Seine Wände sind mit zweiundvierzig korinthischen Säulen geschmückt, von denen neunzehn aufrecht stehen und 19 m hoch sind. Die Säulen tragen ein reich geschnitztes Gebälk. Im Inneren ist die Cella mit korinthischen „Halbsäulen“ geschmückt, die auf jeder Seite zwei Nischenebenen flankieren, die Szenen aus der Geburt und dem Leben des Bacchus enthalten. Der Adyton (innerer Schrein) steht über einer Treppe. Einige historische römische Münzen zeigen die Struktur dieses Tempels zusammen mit dem Tempel des Jupiter. In diesem Tempel wurde der Sturmgott Ba’al verehrt.

Als der Tempelkomplex verfiel, wurde der Tempel des Bacchus durch die Trümmer der restlichen Ruinen der Stätte geschützt. Der Tempel ist etwas kleiner als der Tempel des Jupiter und ist 66 m lang, 35 m breit und 31 m hoch.

Der Bacchus-Tempel in Baalbek gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist ein beliebtes Touristenziel für alle, die sich für antike Geschichte und Archäologie interessieren. Es ist ein Beweis für das Können und den Einfallsreichtum der alten Römer und ein wichtiger Teil des kulturellen und historischen Erbes des Libanon.

Die Ruinen von Baakbeck - Libanon Fotoreise
Libanon Fotoreise ©PIXABAY

Was sind Urbexplorer Fotoreisen?

Libanon & Beirut Fotoreise: Unsere Abenteuer und Fotoreisen in einer kleinen Gruppe sind eine Mischung aus Sightseeing, Wanderung mit Expeditionscharakter und Busreise. Dabei bietet sich ausreichend Zeit für freie Erkundungen. Wo immer möglich, übernachten wir bei einheimischen Gastgebern, oder in kleinen lokalen Gästehäusern. Unsere Guides zeigen Dir die schönsten Plätze und Motive. Außerdem geben sie hilfreiche Insidertipps und bringen Dich an ursprüngliche Orte und zu den Einheimischen, damit Du eine Fülle an Eindrücken nach Hause mit nimmst. Wie bei Urbexplorer Reisen üblich und Dank meiner vielfältigen Sprachkenntnisse haben wir die Möglichkeit, die lokale Kultur und deren Bräuche kennenzulernen und uns mit Menschen zu treffen, die hoffentlich bereit sind, bunte Geschichten über ihr Leben zu erzählen. Mit uns bist Du auch in puncto Sicherheit in besten Händen. Unsere Urbex-Reisen sind eine aufregende und einzigartige Möglichkeit, geheimnisvolle Orte und ihre verborgenen Schätze zu entdecken.

Siehe auch: Lost Places & Abenteuerreisen

War der Artikel hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 149

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?