Die einsamen Westfjorde – Fotoreise durch Island

Lust auf eine spannende Island Fotoreise?

Auf den ersten Blick mögen die Vestfirðir – die Westfjorde – auch sehr abgelegen erscheinen, unerreichbar sind sie auf unserer Island Fotoreise mit Sicherheit nicht. Nur durch ein schmales Landstück mit der Hauptinsel verbunden, bilden die Westfjorde einen ganz eigenen Landschaftsraum. Aber ihre vor allem im Winter abgeschiedene Lage macht sie auch einzigartig in Island. Hier gehen die Uhren etwas gelassener als im übrigen Land. Wie die Finger einer Hand ragen die Westfjorde in den Nordatlantik, gewaltige Fjorde, umrahmt von hohen Basaltbergen, prägen die zu großen Teilen menschenleere Landschaft. Eine Landschaft im Urzustand, wie es sie nirgends in Europa mehr gibt. Die Westfjorde gehören zu den geologisch ältesten Teilen Islands, sie haben den Vulkanismus bereits weitestgehend hinter sich. Das Bild der heutigen Landschaft entstand vor allem durch die gewaltigen Gletscher der letzten Eiszeit, die die riesigen Fjorde ins Land gefräst haben.

Westfjorde & Hochland – Island Fotoreise

Die isländischen Westfjorde – ein Paradies für Landschaftfotografen

Für Landschaftsfotografen und lost Places Fotografen haben die Westfjorde viele einzigartige Attraktionen zu bieten. Wie zum Beispiel die gigantischen Klippen von Látrabjarg mit ihren berühmten Vogelkolonien am westlichsten Punkt Europas oder den Dynjandi, einem beeindruckenden und größten Wasserfall in Island. In malerischen Buchten mit weiten Sandstränden und wilde Schluchten, kannst du nach Herzenslust deine Fotomotive suchen. Ein Highlight der Westfjorde ist sicher das Naturschutzgebiet Hornstrandir, das Paradies der Polarfüchse und das Reich des einzigen noch wachsenden Gletschers auf Island – des Drangajökull. Es ist neben dem Hochland der wohl wildeste und einsamste Landstrich Islands – menschenleer aber von faszinierender Schönheit.

Westfjorde & Hochland – Island Fotoreise

Lost Places Fototour auf den Westfjorden in Island

Auf den Westfjorden leben nur rund 7.400 Menschen auf einer Fläche von 9.409 km2. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von rund 0,8 Einwohnern pro km2 – in Deutschland sind es dagegen 226 Einwohner pro km2. Im Rahmen meiner Erkundungsreise war ich im Jahr 2018 hier. Sofort war ich fasziniert von dieser rauen Schönheit. Auf meiner Rundreise entdeckte ich ein einsames Schiffswrack das früher zum Wahlfang benutzt wurde. Neben der ehemaligen Konservenbfabrik und vielen aufgegebenen Wohnhäusern ist das ein Highlight für alle Lost Places Fotografen auf den Westfjorden. Sofort musste ich an das Flugzweugwrack in der Nähe von Vik I Myrdal im Süden von Island denken. Das älteste Stahlschiff Islands liegt nun seit einigen Jahren hier auf dem Strand und verrostet vor sich hin. Die Verbindung aus Motor und Segeln machte das Schiff zu seinen besten Zeiten, ungefähr zur gleichen Zeit wie die Titanic, zu einem der effektivsten Schiffe für den Walfang. Mit etwas Vorsicht kann man sich das Schiff auch von oben und innen anschauen. Der Geruch von Motoröl liegt einem noch in der Nase und schmutzige Finger gibt es ebenfalls als Andenken dazu.

Westfjorde & Hochland – Island Fotoreise

Spannender Roadtrip für Fotoabenteurer und Lost Places Fotografen

Diese Tour durch fantastische Landschaften ist das Richtige für Fotoabenteurer und Lost Places Fotografen. Diese Tour ist alles andere als eine „normale“ Islandreise. Mit diesem Roadtrip erkunden wir den Westen Islands, die Halbinsel Snæfellsnes, die Westfjorde und das westliche Hochland. Wir begegnen blaue Gletscher, endlose Lavafelder, natürliche heiße Quellen und Geysire, unberührte vulkanische Strände, Flüsse, Wasserfälle, Fjorde, Vulkane und einige Lost Places. Erlebe mit uns die ungewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt Islands.

Westfjorde & Hochland – Island Fotoreise

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.