Tschernobyl Stalker Tour

Tschernobyl Stalker Tour

Eine 3-tägige Reise in die Sperrzone von Tschernobyl

Auf unseren Exkursionen in die Sperrzone von Tschernobyl suchen wir abseits der touristischen Routen einzigartige Fotomotive und spannende Abenteuer. Die Höchstteilnehmerzahl von 10 Personen garantiert dabei einen persönlichen Charakter und stellt sicher, dass jeder Teilnehmer sein ganz eigenes Foto machen kann. Es gibt ausreichend Zeit für eigene Fotoaufnahmen, egal ob mit Spiegelreflexkamera, Systemkamera oder Smartphone. Unsere erfahrenen Guides zeigen euch die besten Fotospots der Sperrzone. Erkundet mit uns einen besonderen Lost Place und lasst euch von der Kraft der Natur beeindrucken, die sich den Ort in den letzten drei Jahrzehnten auf herausragende Weise zurückerobert hat. Gemeinsam begeben wir uns auf eine Reise in die Vergangenheit.

Triff die Einsiedler von Tschernobyl

Gemeinsam besuchen wir die letzten Einsiedler der Sperrzone. Die überwiegend alten Menschen (Samosely genannt), die nach der Katastrophe in ihre Heimat zurückgekehrt sind, zeigen euch mit einer unvergleichlichen Gastfreundschaft, wie sie leben. Gern laden sie euch auf einen Bissen Brot, Gurke und Speck sowie einen Schluck Wodka ein. Die Herzlichkeit und Stärke dieser Menschen wird euch überwältigen!

Tschernobyl & Prypjat abseits der Touristenströme

Seit 2014 organisieren wir eindrückliche Exkursionen in die Sperrzone von Tschernobyl. Kein anderer Ort auf der Erde bietet einen derartig faszinierenden Blick in die Vergangenheit und gleichzeitig Zukunft der Menschheit. Der weltberühmte Vergnügungspark mit Riesenrad und Autoscooter, ein Kinotheater mit imposantem Saal, das für die Sowjetunion typische Kulturhaus „Energetik“, leere Operationssäle im Zentralkrankenhaus und verlassene Klassenräume in Prypjats Schulen bieten verstörende Eindrücke, die euch einen kalten Schauer über den Rücken jagen werden. Unsere erfahrenen Guides gestalten das Tourprogramm so, dass wir nur auf wenige andere Gruppen treffen.[/su_note]

Erster Tag
  • 07.30 Uhr – Treffpunkt in Kiew mit unserem Guide
  • Weiterfahrt mit einem Mercedes Vito oder Sprinter in Richtung Tschernobyl
  • 10.30 – 11.00 Uhr – Ankunft am Checkpoint „Detyatki“
  • Fahrt zu den verlassenen Dörfern am Rande der Sperrzone mit einem Besuch bei den letzten Einsiedlern in der Zone
  • Erkundung des nicht fertiggestellten Kühlturms für Block 5 und 6; Erkundung der Fischfarm
  • Denkmal, neuer Sarkophag und Reaktor im Hintergrund
  • Station „Yaniv“, Hafen mit Lastenkränen
  • Greifarm, Polizeistation, Feuerwehr
  • Erkundung der riesigen Fabrik Jupiter
  • Abendessen im Hotel ( 3 Gänge Menü)
  • 20.00 – 22.00 Uhr – Freizeit im Hotel
Zweiter Tag
  • 7.30 Uhr – Frühstück im Hotel
  • Ortsschild Pripjat, Hauptplatz mit Hotel, Kulturhaus „Energetyk“, Kaufhaus, Riesenrad und Autoscooter.
  • Schule Nummer 2 & 3 und Schwimmhalle
  • Kindergarten , Klavierladen
  • Wanderung durch den ersten Stadtbezirk von Pripjat vom Denkmal der Völkerfreundschaft
  • Yachthafen, vorbei an der Zahnklinik und Schiffsanleger mit Café
  • Entbindungsstation, Pathologie und Krankenhaus von Pripjat
  • Abendessen im Hotel ( 3 Gänge Menü)
  • 20.00 – 22.00 Uhr – Freizeit im Hotel
Dritter Tag
  • 8.00 Uhr – Frühstück
  • 9.00 Uhr – 12.00 Uhr – Duga Radarstation mit Antennen und Kontrollräumen und Propagandaraum
  • Tschernobyl 2 Gelände mit Kino, Schule und Sporthalle
  • Kinderferienlager „Isumrudnyi“, Kolchose in Kopachi, Denkmal und zentraler Platz in Tschernobyl
  • 16.00 bis 16.30 Uhr – Mittagessen und im Anschluss Abfahrt in Richtung Kiew
  • Gegen 20.00 Uhr Ankunft in Kiew am bekannten Treffpunkt
Inklusivleistungen
  •  Eigener Kleinbus (Mercedes Vito) ab/bis Kiew nur für unsere Gruppe
  • Versicherung und Einreiseerlaubnis für 3 Tage in die Zone
  • 2 Übernachtungen im Touristenhotel im Doppelzimmer (M/M oder F/F oder Partner/Partnerin)
  • Einzelzimmer nur auf Anfrage und keine Garantie
  • Ein englischsprachiger Guide in der Zone Tschernobyl und Pripyat für die Dauer des Aufenthaltes nur für unsere Gruppe
  • ausreichend Dosimeter der Marke „Terra p“ für die Gruppe inclusive
  • Maximale Bewegungsfreiheit für die Motivsuche (Im Rahmen der Erlaubnis und Sicherheit)
  • Halbpension als 3 Gänge Menü im Hotel in Tschernobyl
  • Die Höchstteilnehmerzahl für diese Fotoexpedition ist auf 10 begrenzt.
  • Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein
Nicht Inclusive
  • Trinkgelder und private Wünsche
  • Mittagessen in der Kantine des Kraftwerks
  • Reiserücktrittsversicherung/Gepäckversicherung

 

Eine 100 % sichere Tschernobyl Tour mit Urbexplorer Reisen
  • gemeinsam mit unseren Guides entwickeln wir die sichersten Routen, um radioaktive
    Orte während der Tschernobyl-Touren zu vermeiden
  • unser langjähriger Guide ist sozusagen der lebende Dosimeter und kennt die Gefahren
    in der Zone
  • Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch eine kostenlose Atemschutzmaske aus Stoff sowie Handschuhe
  • Die Gruppe bekommt kostenlos ausreichend Dosimeter während des Aufenthaltes in der
    Sperrzone
  • Dosimeterkontrolle / Körperscan bei jeder Ausfahrt aus der 10 km/30 km Sperrzone
Eine Reise wie diese kann mitunter sehr anstrengend sein und einige Unwägbarkeiten mit sich bringen. Um zu erfahren ob Du den Mut hast um an unserer Tour teilzunehmen stell Dir folgende Fragen:

  1. Schaffe ich es mit einem vollbeladenen Rucksack, Stativ etwa 7 bis 9 Kilometer am Tag zu wandern?
  2. Bin ich trittsicher und habe ich einen ausgeprägten Orientierungssinn?
  3. Komme ich mit kurzzeitig wenig Schlaf aus und mit einem veränderten Tagesablauf während der Expedition aus?
  4. Habe ich Lust in einem kleinen Team eine spannende Abenteuerreise zu erleben?
  5. War ich bereits alleine in fremden Ländern auf Reisen und finde ich mich zurecht?
  6. Habe ich mich ausgiebig über die Strahlung informiert?

Wenn Du alle Fragen mit Ja beantwortet hast und es jetzt schon kaum erwarten kannst mit uns in das Abenteuer Deines Lebens aufzubrechen bist Du der/die Richtige für unsere spannende Abenteuerreise.

Damit du von Anfang an richtig vorbereitet bist, bitte vergiss nicht:
  • gültigen REISEPASS – ohne diesen ist ein Zugang in die Sperrzone nicht möglich. Visum ist NICHT erforderlich!
  • Regenjacke oder wetterfeste Kleidung im Fall von Schlechtwetter.
  • Schutz gegen Mücken, Zecken und andere Insekten (warme Jahreszeit)
  • Saisonal angepasste bequeme Bekleidung (lange Ärmel und lange Hosen), Kopfbedeckung (Sonnen-/Regenschutz) und festes Schuhwerk.
  • Gaffer Tape für Reparaturen
Fotografische Ausrüstung:
  • Reserve Akkus – keine Lademöglichkeit im Gelände
  • ggf. Reservekamera
  • Genügend Speicherkarten
  • Powerbank
Bestellablauf
  • Einen Platz in unserem Urbexplorer Expeditionsteam für Dich und eventuell deiner Begleitung sichern indem Du diese auf dieser Seite buchst.
  • Du checkst ob Du noch einen gültigen Reisepass hast, wenn nötig müsstest Du einen beantragen. Ein VISUM wird NICHT benötigt zur Einreise in die Ukraine.
  • Wir senden Dir einen Reisevertrag, mit allen Details zur Reise. In diesem Vertrag benötigen wir auch noch Angaben von Dir. Auch benötigen wir eine Kopie deines Reisepasses. Diesen Vertrag liest Du dir gewissenhaft durch, ganz besonders die Reisebedingungen. Wenn alles in Ordnung ist unterschreibst du diesen und sendest zwei Ausfertigungen an uns zurück mit einer Kopie deines Reisepasses.
  • Du zahlst 30 % vom Reisepreis innerhalb einer Woche an uns damit dein Platz bei dieser Fotoexpedition sicher ist.
  • 6 Wochen vor Abfahrt überweist Du uns die restlichen 70 % vom Reisepreis
  • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist bekommst Du von uns eine Bestätigung darüber
  • Spätestens 21 Tage vor Abfahrt benötigen wir final deine Reisepassdaten (Kopie des Reisepasses) da du sonst nicht in die Sperrzone einreisen darfst.
  • Etwa 6 Wochen vor Abfahrt bekommst Du in einer Rundmail alle Infos zur Fotoexpedition sowie die Zeiten zur Abfahrt und einen groben Tagesablauf
Hinweise

Die Sperrzone um Tschernobyl ist ein Militärischer Sicherheitsbereich und keine Touristenregion mit ausgebauter Infrastruktur und westeuropäischem Niveau bitte bedenkt das bei eurer Buchung.

+ÄNDERUNGEN IM TOURABLAUF VORBEHALTEN+ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN+ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN+

 

Wir sind ein Reiseveranstalter aus Deutschland und organisieren Reisen nach Tschernobyl seit 2014. Wir unterliegen dem deutschen Reiserecht. Nach deiner Buchung bekommst du von uns einen Reisevertrag und einen Sicherungsschein nach § 651k BGB per E Mail zugesendet. Dieser sichert deine Anzahlung (30 %) und Restzahlung (70 %) ab. Beleg dafür ist der so genannte Sicherungsschein, der mit der Buchungsbestätigung an die Kunden ausgegeben werden muss.