Tschernobyl Private Tour

Eine private Tour in die Sperrzone von Tschernobyl nur für dich und deine Freunde

Möchtest du mit deinen Freunden eine unvergessliche Reise nach Tschernobyl in Form einer privaten Tour unternehmen? Gern stellen wir dir ein abwechslungsreiches Programm zusammen! Erkunde mit unserem erfahrenen Guide die Sperrzone von Tschernobyl ganz entspannt in einer kleinen Gruppe und abseits der Touristenströme. Das Programm bestimmst du mit deinen Freunden selbst! Wir holen euch am ersten Tag in Kiew ab und fahren gemeinsam mit dir und deinen Freunden in die Sperrzone. An 1 bis 10 Tagen kannst du die Geheimnisse dieses riesigen Lost Places erkunden. Je mehr Freunde dich auf dem Abenteuer deines Lebens begleiten, umso günstiger wird der Reisepreis pro Person.

Erkunde an 1 bis 10 Tagen die Sperrzone von Tschernobyl

Im Vorfeld besprechen wir mit dir den Reisetermin und wie lange du mit deinen Freunden in der Sperrzone bleiben möchtest. Wir organisieren den Transport ab/bis Kiew und stellen dir und deinen Freunden unseren besten Guide, mit dem wir schon seit 2014 erfolgreich zusammenarbeiten, zur Seite. Zusätzlich beantragen wir alle Genehmigungen. Während der Tour bekommt ihr viele Informationen über die Katastrophe und deren Folgen sowie die aktuelle Situation und Zukunft der Sperrzone. Mit jedem Tag entdeckt ihr neue Geheimnisse des 30 Kilometer großen Gebiets. Wandert durch die Straßen von Prypjat am verlassenen Vergnügungspark und dem rostigen Riesenrad vorbei. Erkundet das Zentralkrankenhaus, in das nach der Katastrophe die ersten Opfer eingeliefert wurden, das Schwimmbad Lasurnij und viele weitere Locations dieser riesigen Geisterstadt.

Ein Blick in das Herz der Sperrzone von Tschernobyl

Besichtigt mit uns das Herz der Sperrzone von Tschernobyl – den Kontrollraum von Reaktorblock 4, in dem vor über 33 Jahren die schwerwiegenden Fehler begangen wurden, die zur bis dahin schlimmsten Nuklearkatastrophe der Menschheitsgeschichte geführt haben. In bisherigen Führungen konnten wir uns mit unseren Gästen Sicherheits- und Verwaltungsräume unterhalb des Kraftwerks, einen Turbinenraum, den goldenen Korridor und das Denkmal für Walerij Chodemtschuk, das erste Todesopfer der Katastrophe, anschauen. Zukünftig werden wir ebenfalls die Gelegenheit haben, einen Blick auf die (mittlerweile entkernte) Bedieneinheit von Block 4 zu werfen, die sich zum Schutz der Kraftwerksmitarbeiter hinter einer dicken Betonmauer befindet.

Triff die Einsiedler von Tschernobyl

Gemeinsam besuchen wir die letzten Einsiedler der Sperrzone. Die überwiegend alten Menschen (Samosely genannt), die nach der Katastrophe in ihre Heimat zurückgekehrt sind, zeigen dir und deinen Freunden mit einer unvergleichlichen Gastfreundschaft, wie sie leben. Gern laden sie euch auf einen Bissen Brot, Gurke und Speck sowie einen Schluck Wodka ein. Die Herzlichkeit und Stärke dieser Menschen wird euch überwältigen![/su_note]

Auf unseren neuen Webseite gibt es detaillierte Infos zur “Tschernobyl Private Tour” und auch aktuelle Termine. https://go2explore.de/private-tschernobyl-tour/

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gefährlich ist eine Reise in den Iran? – Ein Reisebericht

Inhalt des Artikels1 Spannende Iran Fotoreisen mit Urbexplorer.com2 Don´t go to Iran – Fotoreise in ein unbekanntes Land Spannende Iran Fotoreisen mit Urbexplorer.com Als ich meinen Freunden und Bekannten davon erzählt habe das ich im […]

Wylkowe – Das Venedig der Ukraine

Fotoreise zum Venedig der Ukraine In der Kleinstadt am Rande des Donaudeltas gibt es nur vier Straßen, aber dafür Hunderte von Kanälen mit einer Gesamtlänge von vierzig Kilometern. Wylkowe hat etwa 9.500 Einwohner. Sie liegt […]

Die aktuelle Lage in der Ostukraine

Unser Reiseziel Tschernobyl und Prypjat liegt weit weg von diesen Gebieten und zwar nördlich von Kiew an der Weißrussischen Grenze. Diese Region ist ruhig und sicher. Es sind etwa 10 bis 12 Autostunden bis zu […]

Das Salzbergwerk

Auf einer meiner vergangenen Lost Places Fototouren in Polen entdeckte ich dieses wahnsinnig spannende und riesige Gelände eines ehemaligen Salzbergwerks. Von weitem präsentieren sich die vorhandenen Gebäude und Türme mit der roten Backsteinfassade und den […]

Tour durch Tschernobyl ✓ abseits der Touristenströme ✓ Wanderung durch Pripjat ✓ kleine Teilnehmergruppe ✓ Kraftwerk ✓ Duga Radar ✓ erfahrener Guide und Dosimeter ✓ alles Inclusive

Reise nach Tschernobyl – Geister der Vergangenheit

Umgang mit der Katastrophe in der DDR Im April 1986 – ich 17 Jahre alt und im ersten Ausbildungsjahr an einer Berufsschule mit Internat im Osten von Berlin. Wir hörten heimlich auf den Zimmern West-Radio. […]