Tschernobyl Tour 4 Tage

Tschernobyl Touren

Eine 4-tägige Reise in die Sperrzone von Tschernobyl

Auf unseren Exkursionen in die Sperrzone von Tschernobyl suchen wir abseits der touristischen Routen einzigartige Fotomotive und spannende Abenteuer. Die Höchstteilnehmerzahl von 15 Personen garantiert dabei einen persönlichen Charakter und stellt sicher, dass jeder Teilnehmer sein ganz eigenes Foto machen kann. Es gibt ausreichend Zeit für eigene Fotoaufnahmen, egal ob mit Spiegelreflexkamera, Systemkamera oder Smartphone. Unsere erfahrenen Guides zeigen euch die besten Fotospots der Sperrzone. Erkundet mit uns einen besonderen Lost Place und lasst euch von der Kraft der Natur beeindrucken, die sich den Ort in den letzten drei Jahrzehnten auf herausragende Weise zurückerobert hat. Gemeinsam begeben wir uns auf eine Reise in die Vergangenheit.

Blick in das Herz der Sperrzone von Tschernobyl

Besichtigt mit uns das Herz der Sperrzone von Tschernobyl – den Kontrollraum von Reaktorblock 4, in dem vor über 33 Jahren die schwerwiegenden Fehler begangen wurden, die zur bis dahin schlimmsten Nuklearkatastrophe der Menschheitsgeschichte geführt haben. In bisherigen Führungen konnten wir uns mit unseren Gästen Sicherheits- und Verwaltungsräume unterhalb des Kraftwerks, einen Turbinenraum, den goldenen Korridor und das Denkmal für Walerij Chodemtschuk, das erste Todesopfer der Katastrophe, anschauen. Zukünftig werden wir ebenfalls die Gelegenheit haben, einen Blick auf die (mittlerweile entkernte) Bedieneinheit von Block 4 zu werfen, die sich zum Schutz der Kraftwerksmitarbeiter hinter einer dicken Betonmauer befindet.

Triff die liebenswürdigen Babushkas von Tschernobyl

Gemeinsam besuchen wir die letzten Einsiedler der Sperrzone. Die überwiegend alten Menschen (Samosely genannt), die nach der Katastrophe in ihre Heimat zurückgekehrt sind, zeigen euch mit einer unvergleichlichen Gastfreundschaft, wie sie leben. Gern laden sie euch auf einen Bissen Brot, Gurke und Speck sowie einen Schluck Wodka ein. Die Herzlichkeit und Stärke dieser Menschen wird euch überwältigen!

Tagesausflug zu einem ehemaligen Atomwaffenbunker

Gemeinsam fahren wir zu einem Atomwaffenbunker in Perwomajsk, wo bis in die Neunzigerjahre sowjetische Atomraketen stationiert waren. Die als Wetterstation getarnte und mit einem dreifachen Elektrozaun gesicherte Basis verfügt über neun Raketensilos und eine 40 Meter unter der Erde befindliche Kommandozentrale. Ihr fahrt tief in die Erde hinab, um euch die ehemalige Zentrale anzuschauen, die den Eindruck erweckt, als ob man sich in einem Raumschiff befindet. Auf dem Gelände besichtigen wir auch ein Exemplar der berühmten, im NATO-Code „SS-18 Satan“ genannten Rakete mit einer unglaublichen Sprengkraft von 200 Hiroshima-Bomben.

Tschernobyl & Prypjat abseits der Touristenströme

Seit 2014 organisieren wir eindrückliche Exkursionen in die Sperrzone von Tschernobyl. Kein anderer Ort auf der Erde bietet einen derartig faszinierenden Blick in die Vergangenheit und gleichzeitig Zukunft der Menschheit. Der weltberühmte Vergnügungspark mit Riesenrad und Autoscooter, ein Kinotheater mit imposantem Saal, das für die Sowjetunion typische Kulturhaus „Energetik“, leere Operationssäle im Zentralkrankenhaus und verlassene Klassenräume in Prypjats Schulen bieten verstörende Eindrücke, die euch einen kalten Schauer über den Rücken jagen werden. Unsere erfahrenen Guides gestalten das Tourprogramm so, dass wir nur auf wenige andere Gruppen treff

Hier findet Ihr unsere aktuellen Tschernobyl & Pripjat Reiseangebote. 

New Safe Confinement

Nach jahrelangem Aufbau der gigantischen Konstruktion wird nun Ende November an drei Tagen der neue Sarkophag über den havarierten Block 4 des Atomkraftwerkes in Tschernobyl geschoben. Die Gesamtkosten für dieses ambitionierte Projekt belaufen sich auf […]

It´s Time for Revolution

Der Mensch, unangefochten am oberen Ende der Nahrungskette, hochintelligente und ein ausgeprägt soziales Wesen. Trotz all dem geht das selbstgekrönte (Ober-)Haupt der Schöpfung zunehmend seiner völligen multiplen Erschöpfung entgegen. In nicht mehr all zu ferner Zukunft […]

Erkundet mit uns verlassene Kirchen, stillgelegte Industrieanlagen oder märchenhafte Schlösser– ob in Ostdeutschland, Belgien, Polen, Ukraine, Rumänien oder Baltikum unsere Touren und Reisen sind eine kreative Spielwiese für Fotofreunde, Urban Explorer und Motivjäger.

Die ehemalige Badeanstalt

Auf einer unserer Lost Places Fototouren in Görlitz entdeckten wir diesen geheimen Ort. Diese ehemalige Badeanstalt wurde im Jahr 1887 erbaut. Im Zuge der Industrialisierung zu Beginn des 19. Jahrhunderts strömten die Menschen vom Land […]

Eine Fotoreise nach Georgien – Menschen, Motive, Emotionen

Georgien, ein kleines Land am Schwarzen Meer, ist gerade einmal so groß wie der Freistaat Bayern. Und doch ist dieses schöne Fleckchen Erde geprägt von Tumulten, Tourismus und einer Lebensfreude, die ihresgleichen sucht. Dieser bunte […]

Waldbrände in Tschernobyl – Größte Katastrophe seit 1986

Inhalt des Artikels1 Die größte Katastrophe seit dem Supergau 19862 Ein aussichtsloser Kampf gegen die Flammen3 Der unberechenbare Wind verlagert das Feuer4 Neun Tage nach Ausbruch kein Ende in Sicht5 Die Einsiedler kämpfen um Existenz6 […]