Das Dorf Krasny Bereg liegt 200 Kilometer südöstlich von der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Nur wenige werden jemals von dem beschaulichen Örtchen gehört haben, doch im Zweiten Weltkrieg war es Schauplatz eines der grausamsten Verbrechen, die man sich vorstellen kann. Im Jahr 1943 errichteten die Nationalsozialisten in diesem Dorf ein hauptsächlich für Kinder vorgesehenes Konzentrationslager. Heute erinnert eine Gedenkstätte von für Weißrussland nationaler Bedeutung an dieses tiefschwarze Kapitel der Geschichte. Sie ist den hilflosesten Opfern des Krieges – den Kindern – und ihrer vom Krieg gestohlenen Kindheit gewidmet. Der Ort wirkt hell und erfüllt vom Licht der Hoffnung, doch vielen Besuchern fällt es schwer, ihre Tränen an diesem von Schrecken und Leid geprägten Ort zurückzuhalten.

Continue reading →