Island – Land der Mythen, Wikinger und natürlich der Vulkane

Zusammen mit Geysiren, Thermalquellen und Lavafeldern prägen sie die einzigartigen Landschaften der bekannten Insel im Nordatlantik. Wusstest du, dass ihr Name so viel wie Eisland bedeutet? Kein Wunder, denn auf der Insel herrscht zumeist ein eisiges Klima. Selbst im Sommer klettert das Thermometer selten über 15 Grad. Die frostigen Temperaturen solltest du beim Packen für deine Reise auf jeden Fall berücksichtigen, denn mit klammen Fingern die störrische Kamera zu bedienen, macht wenig Spaß.

Continue reading →


Die einzigartige Atmosphäre zur Zeit der Mitternachtssonne macht eine Fotoreise nach Norwegen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Dazu die gigantische Fjorde, die einsamen Strände auf den Lofoten und magische Polarlichter locken in das skandinavische Land.

Reisekosten nach Norwegen

Viele Leute sind der Meinung, dass Norwegen sehr teuer ist. Das ist richtig, aber erst vor Ort bemerkt man, wie preisintensiv dieses Land wirklich ist. Lebensmittel und Benzin scheinen dabei die teuerste Dinge zu sein. Am Ende der Reise werden Sie feststellen, dass ein Restaurantbesuch sehr teuer ist. Deshalb ist es ratsam, sich nach einer Ferienunterkunft mit integrierter Küche umzuschauen, um sich preiswert Mahlzeiten selbst zubereiten zu können. Gute Tipps für Ferienwohnungen zu erschwinglichen Preisen sind Booking.com und Airbnb.

Wenn Sie in Norwegen ein Auto mieten, was ratsam wäre, sollte immer bedacht werden, dass man zusätzlich zum Mietpreis auch viel für Benzin zahlen müssen. Die aktuellen Benzinpreise finden Sie auf folgender Webseite: https://www.globalpetrolprices.com/Norway/gasoline_prices/

Lassen Sie sich nicht von den hohen Preisen abschrecken. Ein preiswerter Urlaub in Norwegen ist definitiv machbar.

Continue reading →


Island das sind Gletscher, Vulkane, Strände und spektakuläre Wasserfälle

Als ich im August 2017 zu meiner Reise nach Island aufbrach, hatte ich keine genauen Vorstellungen was mich dort erwartet. Ich wollte “etwas” Landschaftsfotografie machen, ein paar Wasserfälle fotografieren und eine kleine Auszeit von meinem Business zu Hause nehmen. Island ist berühmt für die Vielfältigkeit seiner Natur. Du findest hier tosende Wasserfälle, gigantische Gletscher und Vulkankrater, mächtige Geysire und bizarre Landschaften. Die Vulkaninsel zeigt dir die Macht der Natur in allen denkbaren Variationen und präsentiert sich so als ideales Ziel für eine Abenteuer- und Fotoreise. In den endlosen Weiten des Hochlands findet jeder Landschaftsfotograf einzigartige Motive.

Landschaftsfotografie und Polarlichterjagd auf Island

Nach etwa einer Woche habe ich den südlichen Teil der Insel durchquert und fuhr in Richtung Höfn. Ich hatte bisher alles an Fotomotiven mitgenommen was die zauberhafte Insel zu bieten hatte wie Wasserfälle, Canyons, Vulkankrater, spektakuläre Landschaften und Geysire. Kurz bevor ich mit meinem Mietwagen zurück nach Reykjavik fahren wollte, entdeckte ich Fotos von einer magischen und atemberaubenden Gletscher-Lagune im östlichen Teil der Insel. Ich machte mich am nächsten Morgen sofort auf den Weg dorthin. Kurz bevor ich die Lagune erreiche, passierte ich Islands größter Vulkan und zwar den Oraefajokull Gletscher mit 2219 Metern Höhe.

Die Jokulsarlon Glacier Lagoon ist eines der schönsten Naturwunder Islands und eine beliebte Touristenattraktion. Jokulsarlon liegt im südöstlichen Teil Islands, etwa 379 Kilometer östlich von Reykjavik und 78 Kilometer westlich der Hafenstadt Hofn. Die Lagune liegt an der großen Ringstraße, so dass man diese auch ohne Allradfahrzeug bequem erreichen kann.

Fotoreise in Island wir zeigen dir die schönsten Fotospots


Trolle, Feuer und Eis auf unserer Island Fotoreise!

Da mich seit meiner ersten Reise nach Schweden und Norwegen im letzten Jahr, die skandinavischen Länder einerseits durch die wechselvollen und mitunter kargen Landschaften faszinieren beschloss ich vor längerer Zeit mich auf eine 9 tägige Island-Fotoreise zu begeben. Entstanden ist die Insel aus heißer Lava als einige Vulkane tief im Atlantik vor etwa 20 Millionen Jahren begannen aktiv zu werden. Diese legten sozusagen das Fundament für Island.

Continue reading →