Einzigartige Bergpanoramen, quirlige Städte und uralte Klöster

Unsere Fotoreise nach Georgien wird euch immer in Erinnerung bleiben. Wir brechen auf in unbekanntes Terrain, an Orte, die sich auf Karten nur selten oder gar nicht finden lassen an der Grenze zwischen Europa und Asien. Das Land bietet euch wahrlich viel wie zum Beispiel uralte Klosteranlagen, √úberreste der ehemals bl√ľhenden St√§dte, die Teil der Seidenstra√üe bildeten, malerische Bergd√∂rfer im Kaukasus, d√ľstere Industrieruinen, grandiose Landschaftsaufnahmen und die quirligen Gassen von Tbilisi. Uralte Kl√∂ster, verlassene Industriedenkm√§ler und m√§rchenhafte Kirchen gepaart mit der Tradition des Weinanbaus und die georgische Handwerkskunst machen eine Reise in dieses sch√∂ne Land zu einem besonderen Reiseziel was Massentourismus noch nicht entdeckt ist.

Continue reading →


Spannende Kaukasus & Georgien Rundreise

Auf unserer Georgien und Kaukasus Fotoreise besuchten wir auch die ehemaligen Industriemetropolen des Landes. Wer in der georgischen Bergarbeiterstadt Chiatura zum Einkaufen oder Arbeit fahren m√∂chte, braucht sehr viel Mut. Der einige √∂ffentliche Nahverkehr wird durch ein Netz von Seilbahnen gew√§hrleistet, das die Stadt im Tal sichtbar durchzieht. Ohne dieses Verkehrssystem w√ľrde das √∂ffentliche Leben v√∂llig zum Erliegen kommen.

Continue reading →


Georgien & Kaukasus Reisen mit Urbexplorer Fotoreisen

“Georgien ist nicht nur ein europ√§isches Land, sondern eines der √§ltesten europ√§ischen L√§nder” das sagte einstmals Mikheil Saakaschwili, der ehemalige Pr√§sident von Georgien.¬†Das Land¬†hat etwa 4,6 Millionen Einwohner, der Name Georgien wird meist nur von Besuchern und Ausl√§ndern benutzt und wurde vom Landespatron dem heiligen Georg √ľbernommen. Die Bewohnen nennen ihr Land schon immer “Sakartvelo”.

Continue reading →


Keine andere Region die ich bisher bereist habe, hat mich so fasziniert¬†wie Georgien und der Kaukasus. Vielleicht liegt es an der wechselvollen Geschichte und den imposanten Bergen oder den herzlichen und gastfreundlichen Menschen. Auf meiner letzten Urbexplorer Fotoreise durch Georgien fuhr ich am fr√ľhen Morgen von Tbilisi auf der gro√üen Heeresstra√üe die Georgien mit Russland verbindet in Richtung Stephanzminda und dem gro√üen Kazbeg. Die Fahrt dauert etwa 3 Stunden bei normaler Verkehrslage. Stephanzminda oder unter dem fr√ľheren Namen Kazbegi bekannt, ¬†liegt etwa¬†zehn Kilometer von der Grenze zur russischen F√∂deration und am Fu√ü des m√§chtigen Mount Kazbeg.¬†Dies ist der dritth√∂chste Berg Georgiens und der achth√∂chste Berg des Kaukasus, er erhebt sich auf etwa 5.047 Metern. Der Berg geh√∂rt zur Khokh-Kette, einem n√∂rdlichen Vorgebirge des Gro√üen Kaukasus.

Continue reading →