Tschernobyl Adventure Fotoreise

 
 

850,00 

  • Diese Tour ist das Richtige fĂĽr eine kleine Gruppe von Fotografen und Fotoamateure die an 5 Tagen eine FĂĽlle an Fotomotiven aus der Sperrzone mitnehmen möchten mit entsprechend viel Zeit an einzelnen Spots vor Ort.
  • 7 Tage Abenteuertour in einer kleinen Gruppe von maximal 7 Teilnehmern
  • 5 Tage Erkundung der gesamten Sperrzone, Geisterstadt Prypjat sowie Duga Radarstation mit viel Zeit zum Fotografieren und Erkunden
  • An und Abreise ab/bis Berlin, Aral Tankstelle am ZOB mit einem Fiat Ducato EZ 01/2018 mit viel Platz fĂĽr 7 Teilnehmer und Hochdach
  • OPTIONAL: 4 Stunden FĂĽhrung durch das Kraftwerk mit neuem Sarkophag und Kontrollraum Block 3 / Kostenpunkt 50 € zusätzlich vor Ort (nach Genehmigung duch die Behörden)
  • ALLES INCLUSIVE: Busshuttle, Ăśbernachtung, Verpflegung, Dosimeter, Guide und Genehmigung 
  • Wir fotografieren, filmen und erkunden von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
  • von uns gibt es Tipps zur Motivsuche und den richtigen Spots
  • ĂśN/Halbpension im Hotel in Tschernobyl
  • Ein englischsprachiger Guide in der Sperrzone nur fĂĽr unsere Gruppe plus ausreichend Dosometer
  • Versicherung gegen Unfallschäden inclusive
  • kleine Gruppe von Abenteurern die mindestens 18 Jahre alt sind

Fragen & Antworten zur Abenteuerreise Hinweise zur Strahlung in der Sperrzone
Auswahl zurĂĽcksetzen

Beschreibung

Für alle die in einer kleinen Gruppe von maximal 7 Teilnehmern mit uns auf  eine Tschernobyl Fotoreise gehen möchten!

„Am 26. April 1986, ereignete sich im vierten Block des Atomkraftwerks in Tschernobyl eine Serie von Explosionen. Der Supergau von Tschernobyl war die größte technische Katastrophe des zwanzigsten Jahrhunderts“ Wir wollen euch zeigen, wie es wirklich in der geschlossen Zone rund um das Kernkraftwerk aussieht. Du erfährst mit uns, wer die Menschen sind die dort leben, wie sie leben und was sie uns sagen wollen. Die Sperrzone von Tschernobyl hat einen Radius von etwa 2044 Quadratkilometern mit den Städten Prypjat und Chornobyl aber auch etwa 74 Dörfer und Siedlungen.

5 Tage Erkundungstour durch die gesamte Sperrzone: Wir durchstreifen mit unserem Expeditionsbus die bekannten und unbekannten Orte in der Sperzone und Geisterstadt Prypiat

Wir fahren zum neuen Sarkophag und dem havarierten Kernkraftwerk, wir zeigen dir das Riesenrad und den Autoscooter in der Geisterstadt Pripyat. Entlegene Dörfer an der Grenze zu Weißrussland wie auch Kirchen und verlassene Städteam  Rand der Zone stehen auf unserem Tourenprogramm. Wir erkunden Schulen, Kindergärten, kulturelle und medizinische Einrichtungen sowie Wohnhäuser. Wir kommen vorbei an Relikten aus der Sowjetzeit und erkunden die Orte die von anderen Touristen nicht beachtet werden wie Krasne, Mashewo und Poliskoye. Das alles in einer kleinen Gruppe von Entdeckern und Abenteurern. Begleitet werden wir von unserem erfahrenen Guide mit dem wir seit über 3 Jahren zusammen arbeiten. Ein Dosimeter für die Sicherheit ist auf unseren Touren selbstverständlich.

Komm mit uns auf eine faszinierende Tschernobyl Tour und mach Dir selbst ein Bild!

Wir möchten, das diese Expedition Deine persönliche Reportage in der geschlossenen Zone von Tschernobyl, 30 Jahre nach dem Ausbruch des Kraftwerks ist. Die Auswirkungen, die das Leben von Zehntausenden von Menschen, nicht nur in der Ukraine und Weißrussland verändert haben wirst Du hier erleben. Wir wollen das Du diesen Ort mit deinen eigenen Augen wahrnimmst und deine persönlichen Eindrücke sammelst, genau so wie Du diesen Ort gesehen hast.

Wir sind ein Deutsches Reiseunternehmen aus Berlin. Jetzt kannst Du deine Tschernobyl Reise bei uns buchen!

Erster Tag

  • 13.00 Uhr Abreise ab/bis Berlin, Aral Tankstelle am ZOB-Berlin mit einem Fiat Ducato EZ 01/2018 mit Hochdach und viel Platz und Beinfreiheit fĂĽr Teilnehmer und Equipment
  • gegen 00.00 Uhr(Zeitumstellung + 1 h) GrenzĂĽbergang PL/UA und Weiterfahrt in Richtung Tschernoyl

Zweiter Tag

  • 07.30 – 08.00 Uhr – FrĂĽhstĂĽck am Rasthof in Korosten
  • 10.30 – 11.00 Uhr – Ankunft am Checkpoint „Detyatki“
  • Fahrt zu den verlassenen Dörfern am Rande der Sperrzone und Erkundung des Dorfes Paryshew und Terenzi mit einem Besuch bei den letzten Einsiedlern in der Zone
  • Fahrt zur verlassenen Kirche im Dorf Krasny und Erkundung des Dorfes mit Kino, Postamt und Schule, unterwegs Erkundung einer ehemaligen Kolchose.
  • Erkundung der verlassenen Dörfer am sĂĽdlichen Ende der Sperrzone, Stetschanka, Ilinci und Szepelitschi, Ausflugsdampfer „Talinn“
  • 18.30 Check in mit Hotel
  • 19.00 – 20.00 Uhr Abendessen ( 3 Gänge MenĂĽ)
  • 20.00 -22.00 Uhr – Freizeit im Hotel

Dritter Tag

  • 8.00 Uhr – FrĂĽhstĂĽck
  • Erkundung des nicht fertiggestellten KĂĽhlturms fĂĽr Block 5 und 6
  • Erkundung der Fischfarm
  • Denkmal und Reaktor im Hintergrund
  • Mittagessen in der Kantine des Kraftwerkes
  • Station „Yaniv“, Hafen mit Lastenkränen, ISU 152
  • Erkundung der riesigen Fabrik Jupiter
  • 18.30 Uhr – Abendessen im Hotel ( 3 Gänge MenĂĽ)
  • 20.00 – 22.00 Uhr – Freizeit im Hotel

Vierter Tag

  • 8.00 Uhr – FrĂĽhstĂĽck im Hotel
  • Ortsschild Pripjat, Hauptplatz mit Hotel, Kulturhaus „Energetyk“, Kaufhaus, Riesenrad und Autoscooter.
  • Schule Nummer 2 & 3 und Schwimmhalle
  • 14.00 bis 14.30 Uhr Mittagessen in der Kantine des Kraftwerkes
  • 15.00 bis 16.00 Uhr – Kindergarten , Klavierladen
  • 16.00 bis 18.30 Uhr Greifarm, Polizeistation, Feuerwehr
  • 18.30 – Abendessen im Hotel ( 3 Gänge MenĂĽ)
  • 20.00 – 22.00 Uhr – Freizeit im Hotel

FĂĽnfter Tag

  • 8.00 Uhr – FrĂĽhstĂĽck
  •  Abfahrt und Erkundung der Stadt Poliskoye am westlichen Rand der Sperrzone
  •  Mittagessen in der kantine des Kraftwerks
  • Wanderung durch den ersten Stadtbezirk von Pripjat vom Denkmal der Völkerfreundschaft bis zum Yachthafen und Schiffsanleger mit CafĂ©
  • Krankenhaus von Pripjat
  • 18.30 – Abendessen im Hotel ( 3 Gänge MenĂĽ)
  • 20.00 – 22.00 Uhr – Freizeit im Hotel

Sechster Tag

  • 8.00 Uhr – FrĂĽhstĂĽck
  • 9.00 Uhr – 12.00 Uhr – Duga Radarstation mit Antennen und Kontrollräumen und Propagandaraum
  • 12.00 Uhr – 13.30 Uhr – Tschernobyl 2 Gelände mit Kino, Schule und Sporthalle
  • 13.30 -14.30 Uhr – Kinderferienlager „Isumrudnyi“
  • 15.00 bis 16.30 Uhr – Mittagessen und im Anschluss Abfahrt in Richtung Berlin
  • Gegen 00.00 Uhr erreichen wir die Grenze UA/PL (Zeitumstellung -1 h)

Siebenter Tag

  • etwa 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr je nach Dauer der Grenzabfertigung, Ankunft in Berlin an der Aral Tankstelle am ZOB
  • Bitte beachtet das die Grenzabfertigung an der Grenze Ukraine/Polen zwischen 1,5 bis 4 Stunden betragen kann. Bitte kalkuliert dies bei euren weiterfĂĽhrenden Reiseplanungen ein.
 

Inklusivleistungen

  • Hin und RĂĽckfahrt ab/bis Berlin mit einem Fiat Ducato mit viel Platz fĂĽr Equipment und Abenteurer
  • Versicherung und Einreiseerlaubnis fĂĽr 5 Tage in die Zone
  •  4 Ăśbernachtungen im Touristenhotel im Doppelzimmer (Fotograf/Fotograf und FotografIn/FotografIn) mit 3 Tagen Halbpension, FrĂĽhstĂĽck, Abendessen als 3 Gänge MenĂĽ im Hotel in Tschernobyl
  • Ein örtlicher Guide in der Zone Tschernobyl und Pripyat fĂĽr die Dauer des Aufenthaltes nur fĂĽr unsere Gruppe
  • Ein deutschsprachiger Guide von Urbexplorer während der Abenteuerreise
  • ausreichend Dosimeter der Marke „Terra p“ fĂĽr die Gruppe inclusive
  • Maximale Bewegungsfreiheit fĂĽr die Motivsuche (Im Rahmen der Erlaubnis und Sicherheit)
  • OPTIONAL: 3 Stunden FĂĽhrung durch das Kraftwerk mit neuem Sarkophag und Kontrollraum Block 3 / Kostenpunkt 50 € zusätzlich vor Ort (nach Genehmigung duch die Behörden)
  • Halbpension im Hotel in Tschernobyl
  • Die Höchstteilnehmerzahl fĂĽr diese Fotoexpedition ist auf 7 begrenzt.
  • Die Teilnehmer mĂĽssen mindestens 18 Jahre alt sein

Nicht Inclusive

  • Trinkgelder und private WĂĽnsche
  • FrĂĽhstĂĽck am Rasthof /Tankstelle und Mittagessen nach der Sightseeingtour in Kiew
  • Mittagessen in der Kantine des Kraftwerks
  • ReiserĂĽcktrittsversicherung/Gepäckversicherung

Eine Fotoexpedition wie diese kann mitunter sehr anstrengend sein und einige Unwägbarkeiten mit sich bringen. Um zu erfahren ob Du den Mut hast um an unserer Expedition teilzunehmen stell Dir folgende Fragen:

  1. Schaffe ich es mit einem vollbeladenen Rucksack, Stativ etwa 7 bis 9 Kilometer am Tag zu wandern?
  2. Bin ich trittsicher und habe ich einen ausgeprägten Orientierungssinn?
  3. Komme ich mit kurzzeitig wenig Schlaf aus und mit einem veränderten Tagesablauf während der Expedition aus?
  4. Habe ich Lust in einem kleinen Team eine spannende Abenteuerreise zu erleben?
  5. War ich bereits alleine in fremden Ländern auf Reisen und finde ich mich zurecht?
  6. Habe ich mich ausgiebig ĂĽber die Strahlung informiert?

Wenn Du alle Fragen mit Ja beantwortet hast und es jetzt schon kaum erwarten kannst mit uns in das Abenteuer Deines Lebens aufzubrechen bist Du garantiert der/die Richtige fĂĽr unsere spannende Fotoexpedition.

Bestellablauf

  • Einen Platz in unserem Urbexplorer Expeditionsteam fĂĽr Dich und eventuell deiner Begleitung sichern indem Du diese auf dieser Seite buchst.
  • Du checkst ob Du noch einen gĂĽltigen Reisepass hast, wenn nötig mĂĽsstest Du einen beantragen. Ein VISUM wird NICHT benötigt zur Einreise in die Ukraine.
  • Wir senden Dir einen Reisevertrag zu, mit allen Details zur Fotoexpedition. In diesem Vertrag benötigen wir auch noch Angaben von Dir. Auch benötigen wir eine Kopie deines Reisepasses. Diesen Vertrag liest Du dir gewissenhaft durch, ganz besonders die Reisebedingungen. Wenn alles in Ordnung ist unterschreibst du diesen und sendest zwei Ausfertigungen an uns zurĂĽck mit einer Kopie deines Reisepasses. Eine Ausfertigung des Vertrages senden wir Dir unterschrieben zurĂĽck.
  • Du zahlst 30 % vom Reisepreis innerhalb einer Woche an uns damit dein Platz bei dieser Fotoexpedition sicher ist.
  • 6 Wochen vor Abfahrt ĂĽberweist Du uns die restlichen 70 % vom Reisepreis
  • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist bekommst Du von uns eine Bestätigung darĂĽber
  • Spätestens 12 Tage vor Abfahrt benötigen wir final deine Reisepassdaten (Kopie des Reisepasses) da du sonst nicht in die Sperrzone einreisen darfst.
  • Etwa 4 Wochen vor Abfahrt bekommst Du in einer Rundmail alle Infos zur Fotoexpedition

Hinweise

Die Sperrzone um Tschernobyl ist ein Militärischer Sicherheitsbereich und keine Touristenregion mit ausgebauter Infrastruktur und westeuropäischem Niveau bitte bedenkt das bei eurer Buchung.

+Ă„NDERUNGEN IM TOURABLAUF VORBEHALTEN+Ă„NDERUNGEN VORBEHALTEN+Ă„NDERUNGEN VORBEHALTEN+

WICHTIGE HINWEISE ZUR REISE
WIE HOCH IST DIE STRAHLUNG?
DIE LAGE IN DER OSTUKRAINE?

Pripjat Stalker Tour

Chernobyl & Pripjat Tour

Reiseberichte

Bildergalerie

Die Reiseroute

Radiation City Tour - Level One

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung fĂĽr „Tschernobyl Adventure Fotoreise“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikelnummer: RCT2018 Kategorie: SchlĂĽsselworte: , , , , ,