Pripjat 1985 Silvester Tour

 
Ausgebucht!
 

690,00 710,00 

  • FĂŒnftĂ€gige Fotoexpedition (incl. An-Abreisetag) in einer winterlichen Aura in der zu dieser Jahreszeit „menschenleeren“ Sperrzone
  • Lightpainting-Workshop in der dĂŒsteren AtmosphĂ€re von Pripjat
  • Transport im komfortablen Mercedes Sprinter von Warschau-Kiew-Tschernobyl-Warschau inclusive durch ein lizensiertes Busunternehmen.
  • Übernachtung und Verpflegung (außer FrĂŒhstĂŒck am Rasthof und Mittagessen in Kiew) inclusive
  • reichhaltiges SilvestermenĂŒ „Silvester Pripjat 1985“ mit allen GetrĂ€nken INCLUSIVE
  • 1 Tag Kiew mit interessanter Sightseeingtour
  • 2 Tage Erkundung der Geisterstadt Prypjat und Tschernobyl sowie Duga Radarstation
  • Ein örtlicher Guide vor Ort wĂ€hrend der Dauer der Fotoexpedition
  • Deutsche Reisebegleitung fĂŒr die Dauer der Fotoexpedition
  • Dosimeter Terra P in ausreichender Menge wĂ€hrend des Aufenthaltes
  • Versicherung gegen Krankheitskosten und UnfallschĂ€den in der Sperrzone inclusive
  • Maximale Bewegungsfreiheit fĂŒr die Motivsuche (Im Rahmen der Erlaubnis und Sicherheit) an den Touristengruppen vorbei
  • Mindestens 6 Teilnehmer / höchstens 12 Teilnehmer
  • Die Teilnehmer mĂŒssen mindestens 18 Jahre alt sein

Hinweise zur Eigenanreise nach Kiew Hinweise zum Treffpunkt Warschau Fragen & Antworten zur Abenteuerreise Hinweise zur Strahlung in der Sperrzone Reise- und Sicherheitshinweise
Auswahl zurĂŒcksetzen

Recently viewed products

Beschreibung

Abenteuerreise – ZweitĂ€gige Pripjat Stalker 1985 Silvester Tour in die Sperrzone!

„Am 26. April 1986, ereignete sich im vierten Block des Atomkraftwerks in Tschernobyl eine Serie von Explosionen. Der Supergau von Tschernobyl war die grĂ¶ĂŸte technische Katastrophe des zwanzigsten Jahrhunderts“ Wir wollen euch zeigen, wie es wirklich in der geschlossen Zone rund um das Kernkraftwerk aussieht. Du erfĂ€hrst mit uns, wer die Menschen sind die dort leben, wie sie leben und was sie uns sagen wollen. Die Sperrzone von Tschernobyl hat einen Radius von etwa 2044 Quadratkilometern mit den StĂ€dten Prypjat und Chornobyl aber auch etwa 74 Dörfer und Siedlungen.

Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang erkunden wir die Sperrzone von Tschernobyl.

Wir begeben uns zurĂŒck in das Jahr 1985 um auf eine außergewöhnliche „Silvester“ Fotoexpedition nach Tschernobyl und Pripjat zu fahren. An zwei Tagern erkunden wir die Sperrzone und feiern dann Silvester in der AtmosphĂ€re wie sie damals 1985 geherrscht hat, mit sowjetischer Musik und einem traditionellen SilvestermenĂŒ aus dieser Zeit. NatĂŒrlich dĂŒrfen auch die entsprechenden GetrĂ€nke aus dieser Zeit nicht fehlen. Vielleicht besucht uns dort sogar VĂ€terchen Frost! Zu dieser Jahreszeit ist die Sperrzone noch stiller und in eine winterlichen Aura gehĂŒllt.

Wir fahren zum neuen Sarkophag und dem havarierten Kernkraftwerk, wir zeigen dir das Riesenrad und den Autoscooter in der Geisterstadt Pripyat. Auf unserer Radiation City Tour – Frei nach dem gleichnamigen Computerspiel durchstreifen wir gemeinsam zu Fuß den ersten und dritten Stadtbezirk in Prypjat. Wir erkunden Schulen, KindergĂ€rten, kulturelle und medizinische Einrichtungen sowie WohnhĂ€user. Wir kommen vorbei an Relikten aus der Sowjetzeit und erkunden die Orte die von anderen Touristen nicht beachtet werden.  Das alles in einer kleinen Gruppe von Entdeckern und Abenteurern. Begleitet werden wir von unserem erfahrenen Guide mit dem wir seit ĂŒber 3 Jahren zusammen arbeiten. Ein Dosimeter fĂŒr die Sicherheit ist auf unseren Touren selbstverstĂ€ndlich.

Inclusive einem Lightpainting Workshop

Wie ist die Stimmung bei Anbruch der Dunkelheit in der Geisterstadt Pripjat? Der Hauptplatz mit dem Kulturhaus Energetyk oder das Riesenrad mit dem Autoscooter erscheinen in dieser dunklen winterlichen AtmosphĂ€re noch gespenstischer als sonst. Mit unserem Lightpainting-Profi lernst du wie man die geheimnisvollen Lichter auf deinen Fotos stilvoll verewigen kann. Es entsteht eine Symbiose aus einer dĂŒsteren Aura und einem farbenfrohen Licht. Die Geisterstadt Pripjat ist ein idealer Ort, um tanzende Lichter und tolle Lichtgebilde zu erschaffen und in deinen Fotografien zu verewigen. Diese eindrucksvolle Kulisse nachts zu beleuchten, ist ein einmaliges Erlebnis, an das du dich noch lange erinnern wirst.

Dies wird ein Einsteiger-Workshop sein fĂŒr den Du keine Vorkenntnisse benötigst. Wir verwenden bei unserem Workshop starke Taschenlampen, Pyrotechnik und diverse Lichtquellen mit. Wir zeigen dir  Techniken und geben dir hilfreiche Tipps. Alles was du dazu brauchst ist eine Kamera mit Funktion zur Langzeitbelichtung und ein Stativ.

Komm mit uns auf eine faszinierende Tschernobyl Tour und mach Dir selbst ein Bild! Wir sind ein Deutsches Reiseunternehmen aus Berlin. Wir freuen uns das Du auf unserer Tschernobyl Reise dabei bist!

Erster Tag

  • 21.00 Uhr Abfahrt mit unserem Bus ab Warschau auf dem Parkplatz des Kulturpalastes gegenĂŒber vom Bahnhof Warszawa Centralna nach Kiew
  • 00.00 bis 01.00 Uhr (Zeitumstellung + 1 h) GrenzĂŒbergang PL/UA und Weiterfahrt in Richtung Kiew

Zweiter Tag

  • 8.00-8.30 Uhr – Individuelles FrĂŒhstĂŒck in einem CafĂ© oder Tankstelle/Rasthof auf dem Weg
  • 11.00 bis 11.30 Uhr – Ankunft in Kiew
  • 11.00 bis 14.30 Uhr – Urban & Sightseeing Tour durch Kiew
  • 15.30 bis 16.30 Uhr – Gemeinsames Mittagessen (nicht im Preis inbegriffen)
  • 17.00 Uhr – Check in im Hotel und Freizeit oder
  • 18.00 Uhr -  Wir fahren Abends zum Madjan

Dritter Tag

  • 07.30 – 08.00 Uhr – FrĂŒhstĂŒck im Hotel
  • 08.00 – 10.30 Uhr – Check out und Abfahrt mit unserem Urbexplorer-Expeditionsbus nach Tschernobyl
  • 10.30 – 11.00 Uhr – Ankunft am Checkpoint „Detyatki“
  • 11.30 – 15.30 Uhr - Erkundung des Dorfes Zalisya, Kindergarten Kopachi, Kernkraftwerk und Denkmal mit Block 4, Pripjat Ortsschild, Hauptplatz mit Kulturhaus, Schule, Kindergarten, Riesenrad
  • 16.00 - 19.00 Uhr – Lightpainting Workshop an von uns gemeinsam ausgesuchten Orten in Pripjat
  • 19.30 Uhr – Check in im Hotel in Tschernobyl danach ein kleiner Snack (Abendbrot)
  • ab 21.00 Uhr – Gemeinsame Silvesterfeier im Hotel mit reichhaltigem Buffet, ukrainischen GetrĂ€nken, sowjetischer Musik und VĂ€terchen Frost

Vierter Tag

  • 8.00 Uhr – gemeinsames FrĂŒhstĂŒck im Hotel
  • 8.30 – 14.00 Uhr – Erkundung der Duga Radarstation, MilitĂ€rstadt "Chernobyl 2", KĂŒhlturm des Block 5 und 6, Fischfarm
  • 15.00 Uhr – Fahrt zum Hotel in Tschernobyl und gemeinsames Mittagessen (3. GĂ€nge MenĂŒ)
  • 16.30 Uhr – Abfahrt in Richtung Grenze UA/PL und Warschau

FĂŒnfter Tag

  • etwa 05.00 Uhr bis 08.00 Uhr je nach Dauer der Grenzabfertigung, Ankunft in Warschau
  • Bitte beachtet das die Grenzabfertigung an der Grenze Ukraine/Polen zwischen 1,5 bis 4 Stunden betragen kann. Bitte kalkuliert dies bei euren weiterfĂŒhrenden Reiseplanungen ein.

Inklusivleistungen

  • FĂŒnftĂ€gige Fotoexpedition (incl. An-Abreisetag) in einer winterlichen Aura in der zu dieser Jahreszeit „menschenleeren“ Sperrzone
  • Lightpainting-Workshop in der dĂŒsteren AtmosphĂ€re von Pripjat
  • Transport im komfortablen Mercedes Sprinter von Warschau-Kiew-Tschernobyl-Warschau inclusive durch ein lizensiertes Busunternehmen.
  • Übernachtung und Verpflegung (außer FrĂŒhstĂŒck am Rasthof und Mittagessen in Kiew) inclusive
  • reichhaltiges SilvestermenĂŒ „Silvester Pripjat 1985“ mit Essen und allen GetrĂ€nken INCLUSIVE
  • 1 Tag Kiew mit interessanter Sightseeingtour
  • 2 Tage Erkundung der Geisterstadt Prypjat und Tschernobyl sowie Duga Radarstation
  • Ein örtlicher Guide vor Ort wĂ€hrend der Dauer der Fotoexpedition
  • Deutsche Reisebegleitung fĂŒr die Dauer der Fotoexpedition
  • Dosimeter Terra P in ausreichender Menge wĂ€hrend des Aufenthaltes
  • Versicherung gegen Krankheitskosten und UnfallschĂ€den in der Sperrzone inclusive
  • Maximale Bewegungsfreiheit fĂŒr die Motivsuche (Im Rahmen der Erlaubnis und Sicherheit) an den Touristengruppen vorbei
  • Mindestens 6 Teilnehmer / höchstens 12 Teilnehmer
  • Die Teilnehmer mĂŒssen mindestens 18 Jahre alt sein

Nicht Inclusive

  • Trinkgelder und private WĂŒnsche
  • ReiserĂŒcktrittskosten-Versicherung: Wir vermitteln euch gern eine entsprechende ReiserĂŒcktritt-Versicherung oder GepĂ€ckversicherung in Zusammenhang mit unseren Reisen

Eine Fotoexpedition wie diese kann mitunter sehr anstrengend sein und einige UnwÀgbarkeiten mit sich bringen. Um zu erfahren ob Du den Mut hast um an unserer Expedition teilzunehmen stell Dir folgende Fragen:

  1. Schaffe ich es mit einem vollbeladenen Rucksack, Stativ etwa 7 bis 9 Kilometer am Tag zu wandern?
  2. Bin ich trittsicher und habe ich einen ausgeprÀgten Orientierungssinn?
  3. Komme ich mit kurzzeitig wenig Schlaf aus und mit einem verÀnderten Tagesablauf wÀhrend der Expedition aus?
  4. Habe ich Lust in einem kleinen Team eine spannende Abenteuerreise zu erleben?
  5. War ich bereits alleine in fremden LĂ€ndern auf Reisen und finde ich mich zurecht?
  6. Habe ich mich ausgiebig ĂŒber die Strahlung informiert?
  7. Ich bin mir bewusst das im Winter die tage kĂŒrzer sind und die Sonne schon zeitig untergeht.

Wenn Du alle Fragen mit Ja beantwortet hast und es jetzt schon kaum erwarten kannst mit uns in das Abenteuer Deines Lebens aufzubrechen bist Du garantiert der/die Richtige fĂŒr unsere spannende Fotoexpedition.

Damit du von Anfang an richtig vorbereitet bist, bitte vergiss nicht:

  • gĂŒltigen REISEPASS - ohne diesen ist ein Zugang in die Sperrzone nicht möglich. Visum ist NICHT erforderlich!
  • Regenjacke oder wetterfeste Kleidung im Fall von Schlechtwetter.
  • Schutz gegen MĂŒcken, Zecken und andere Insekten (warme Jahreszeit)
  • Saisonal angepasste bequeme Bekleidung (lange Ärmel und lange Hosen), Kopfbedeckung (Sonnen-/Regenschutz) und festes Schuhwerk.
  • Gaffer Tape fĂŒr Reparaturen

Fotografische AusrĂŒstung:

  • Reserve Akkus - keine Lademöglichkeit im GelĂ€nde
  • ggf. Reservekamera
  • GenĂŒgend Speicherkarten
  • Powerbank

Bestellablauf

  • Einen Platz in unserem Urbexplorer Expeditionsteam fĂŒr Dich und eventuell deiner Begleitung sichern indem Du diese auf dieser Seite buchst.
  • Du checkst ob Du noch einen gĂŒltigen Reisepass hast, wenn nötig mĂŒsstest Du einen beantragen. Ein VISUM wird NICHT benötigt zur Einreise in die Ukraine.
  • Wir senden Dir einen Reisevertrag zu, mit allen Details zur Fotoexpedition. In diesem Vertrag benötigen wir auch noch Angaben von Dir. Auch benötigen wir eine Kopie deines Reisepasses. Diesen Vertrag liest Du dir gewissenhaft durch, ganz besonders die RĂŒcktrittsbedingungen. Wenn alles in Ordnung ist unterschreibst du diesen und sendest zwei Ausfertigungen an uns zurĂŒck mit einer Kopie deines Reisepasses. Eine Ausfertigung des Vertrages senden wir Dir unterschrieben zurĂŒck.
  • Du zahlst 30 % vom Reisepreis innerhalb einer Woche an uns damit dein Platz bei dieser Fotoexpedition sicher ist.
  • 6 Wochen vor Abfahrt ĂŒberweist Du uns die restlichen 70 % vom Reisepreis
  • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist bekommst Du von uns eine BestĂ€tigung darĂŒber
  • SpĂ€testens 12 Tage vor Abfahrt benötigen wir final deine Reisepassdaten (Kopie des Reisepasses) da du sonst nicht in die Sperrzone einreisen darfst.
  • Etwa 4 Wochen vor Abfahrt bekommst Du in einer Rundmail alle Infos zur Fotoexpedition

Hinweise

Die Sperrzone um Tschernobyl ist ein MilitÀrischer Sicherheitsbereich und keine Touristenregion mit ausgebauter Infrastruktur und westeuropÀischem Niveau bitte bedenkt das bei eurer Buchung.

+ÄNDERUNGEN IM TOURABLAUF VORBEHALTEN+ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN+ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN+

WICHTIGE HINWEISE ZUR REISE
WIE HOCH IST DIE STRAHLUNG?
DIE LAGE IN DER OSTUKRAINE?

Pripjat Silvester 1985 Tour

Chernobyl & Pripjat Tour

Reiseberichte

Bildergalerie

Die Reiseroute

Pripjat Silvester 1985 Tour

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung fĂŒr „Pripjat 1985 Silvester Tour“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikelnummer: RCT2018-2 Kategorie: SchlĂŒsselworte: , , , ,