Spitzbergen Schneemobil Tour

 
 

2.890,00 

  • 6 Tage Schneemobil Abenteuerreise auf Spitzbergen (Inclusive An und Abreisetag)
  • Im Reisepreis inclusive Flug von Deutschland (DĂŒsseldorf, Frankfurt, MĂŒnchen, Berlin) nach Longyearbyen und zurĂŒck
  • FreigepĂ€ck auf den FlĂŒgen (max. 23 kg) und 1 HandgepĂ€ck (max.8 kg)
  • Transfers in Longyearbyen vom/zum Flughafen mit Flughafenbus inclusive
  • Übernachtung in der “Trappers Lodge” (4 NĂ€chte), in Barentsburg (1 Nacht) im Guesthouse mit einfacher Ausstattung
  • Belegung im Doppelzimmern oder Mehbettzimmern mit Aufteilung nach Geschlecht (M+M und F+F oder Paar)
  • 5 x FrĂŒhstĂŒck im Reisepreis inclusive
  • fĂŒr das Abendessen wird zusammengelegt und Abends gemeinsam gekocht
  • örtlicher Guide mit SicherheitsausrĂŒstung
  • ein deutschsprachiger Guide von Urbexplorer
  • SAR (Such und Bergeversicherung) im Reisepreis inclusive
  • Schneemobil Versicherung, Treibstoff, AusrĂŒstung
  • Schutzkleidung: Jacke, Hose, Stiefel, Handschuhe, Helm, Brille
  • Höchstteilnehmerzahl 9 GĂ€ste garantiert einen privaten Charakter
  • Sicherungsschein nach § 651 k BGB von der HDI Versicherung
Hinweise zur Abenteuerreise
Die Durchschnittstemperatur betrÀgt im Winter etwa -10°C. Die Temperaturunterschiede schwanken hierbei zwischen -30°C und 0°C. Niedrigere Temperaturen bedeuten aber gutes Wetter und die
Chance auf Polarlichter am Nachthimmel (Oktober – MĂ€rz) beobachten zu können.

Fragen & Antworten

Auswahl zurĂŒcksetzen
Pay a 30% deposit per item

Beschreibung

Was sind Urbexplorer Reisen?

In einer kleinen Gruppe könnt ihr unsere spannenden Reiseziele erkunden, interessante Fotomotive suchen, intensiv erleben und wahrnehmen. Uns alle verbindet die Fotografie auf unseren Reisen ganz gleich ob AnfĂ€nger oder Fortgeschrittener. Die Fotomotive sehen, fotografisch fixieren und gemeinsam auswerten ist unsere Herangehensweise. Unsere Abenteuerreisen auf die Inselgruppe Spitzbergen sind eine Mischung aus einem Winterabenteuer mit Expeditionscharakter, auf denen ausreichend Zeit fĂŒr eigene Fotoaufnahmen – egal ob mit Spiegelreflexkamera, Systemkamera oder Smartphone – bleibt und man in einer kleinen Gruppe von 8 GĂ€sten unterwegs ist. Wir zeigen euch wunderschöne Landschaften und geschichtliche Hintergrundinformationen zu den Ausflugszielen runden unser gemeinsames Abenteuer ab.

Wintertour mit dem Schneemobil in der Arktis

Auf unserer Schneemobil-Tour in die Arktis erkunden wir spannende Lost Places, machen tolle Landschaftsaufnahmen und halten Ausschau nach EisbĂ€ren, Walen und anderen arktischen Bewohnern. Unsere Spitzbergen Expedition wird uns ĂŒber entlegene BergpĂ€sse, TĂ€ler und Gletscher bis in die russische Bergbausiedlung Barentsburg fĂŒhren. Bei einem Halt in Coalsbukta erkunden wir eine ehemalige russische Kohle-Verladestation aus den 50er Jahren. Neben der Verladestation erwarten uns tiefverschneite Landschaften, gewaltige Gletscherfronten und mystische Eishöhlen.

Auf unserer Tour werden wir ĂŒber Tempelfjord das wunderschöne Tal Sassendalen erkunden. Weiter fĂŒhrt uns der Weg zum Gletscher Tunabreen bei dem wir eine Polarstation besuchen werden. Bei einer etwa vierstĂŒndigen Husky-Hundeschlittentour genießen wir die verschneiten Landschaften und erleben die Natur hautnah.

Eine ca. fĂŒnfstĂŒndige Trekkingtour wird uns bis zur Eishöhle Larsbreen fĂŒhren, bei der wir uns das Gletscher-Innere von Nahem ansehen können. In erster Linie folgen wir immer dem Licht und stellen uns den wechselnden Wetterbedingungen. Bei klarem Himmel und unter dem strahlenden Licht der Sterne werden wir mit etwas GlĂŒck die tanzenden Nordlichter ĂŒber den verschneiten Landschaften bewundern können.

Wir werden jede Chance, die sich ergeben wird, nutzen, um in den Genuss der Polarlichter zu kommen. Wir werden sowohl mit dem Schneemobil als auch zu Fuß unterwegs sein. Uns liegt sehr viel daran, unseren GĂ€sten diese vielseitige und spanende Inselkette zwischen dem norwegischen Festland und dem Nordpol nĂ€her zu bringen.

Spitzbergen Adventure & Pyramiden Tour

Spitzbergen Fotoreise

Spitzbergen - Arktis, EisbÀren und Lost Places

Reiseablauf

Tag 1 – Anreisetag

Anreise nach Longyearbyen. Bei Ankunft am Flughafen werdet ihr von eurem deutschsprachigen Guide begrĂŒĂŸt und in die Unterkunft einer gemĂŒtlichen “Trappers Lodge” außerhalb von Longyerbyen begleitet. Bereits am ersten Tag lernt ihr auf einem Stadtrundgang die Geheimnisse der nördlichsten Stadt der Welt kennen. Wir kaufen gemeinsam Lebensmittel fĂŒr unser gemeinsames Abendessen in der HĂŒtte ein. Abends treffen wir uns und besprechen den Plan fĂŒr die nĂ€chsten Tage. Gemeinsames Kochen und Abendessen. Übernachtung in der Trappers Lodge in der NĂ€he von Longyearbyen.

Tag 2 – Schneemobil Tour Longyearbyen – Barentsburg

Nach dem FrĂŒhstĂŒck (im Reisepreis inclusive) geht es los auf die erste Tour. Mit leichtem GepĂ€ck fĂŒr eine Übernachtung brechen wir mit dem Motorschlitten auf in die Bergarbeitersiedlung Barentsburg. Unterwegs zeigen wir euch tollen Landschaften und Gletscher. In Barentsburg machen wir einen Fotospaziergang.

Hier erleben wir ein StĂŒck Russland, in dem die Sowjetunion noch auf auf jedem Quadratmeter spĂŒrbar ist. Gegen Abend werden wir zum reichhaltigen Abendessen im lokalen Restaurant einkehren. Danach habt Ihr Zeit zur freien VerfĂŒgung. Übernachtung im GĂ€stehaus in der russischen Siedlung Barentsburg.

Tag 3 – Barentsburg – Coalbukta – Longyearbyen

Nach dem FrĂŒhstĂŒck (im Reisepreis inclusive) Am nĂ€chsten Morgen besichtigen wir noch einmal kurz die historische Minenstadt und machen uns anschließend mit unseren Schneemobilen wieder auf den RĂŒckweg nach Longyearbyen.  Unterwegs halten wir an der Coalsbukta, diese verdankt ihren Namen der Tatsache das hier in den 1950 ger Jahren eine Verladestation fĂŒr Kohle war.

Die Kohle wurde mit einem ausgeklĂŒgelten Transportsystem hierher gebracht und in die Sowjetunion verschifft. Weiterfahrt zur Eishöhle auf dem Longyearbreen. Tief im Herzen eines Gletschers entdecken wir eine glitzernde Wunderwelt aus Eis und Schnee – mit einem unerwarteten Farbenspiel. Gegen Abend kommen wir wieder in unserer “Trappers Lodge” an. Wir kochen gemeinsam das Abendessen und danach Zeit zur freien VerfĂŒgung.

Tag 4 – Ausflug zum Tempelfjord – Tunabreen – Fredheim

Nach dem FrĂŒhstĂŒck (im Reisepreis inclusive) brechen wir zu einem etwa 6 stĂŒndigen Tagesausflug auf. Eine atemberaubende Schneemobil Tour durch TĂ€ler, Schluchten und ĂŒber Fjorde. Sie fĂŒhrt uns durchs Adventdalen und Sassendalen nach Fredheim, einer alten TrapperhĂŒtte, in der der legendĂ€re Trapper Hjalmar NĂžis 38 Überwinterungen in der Wildnis verbrachte.

Nach einem kleinen Mittagessen (Dry Tech Expeditionsnahrung) fahren wir am Nachmittag zurĂŒck nach Longyearbyen und machen einen Zwischenhalt am zugefrorenen Wasserfall Eskerwaterfall. Wir kochen gemeinsam das Abendessen und danach Zeit zur freien VerfĂŒgung.

Tag 5 – Hundeschlitten Tour –  leichte Trekkingtour Eishöhle – Longyearbyen

Nach dem FrĂŒhstĂŒck (im Reisepreis inclusive) lernt Ihr die freundlichen Alaska Huskys kennen. Ihr bekommt eine kurze Einweisung in das Lenken eines Hundeschlittens. Danach geht es mit dem Hundegespann in die weite, weiße Wildnis (wenn es die SchneeverhĂ€ltnisse zulassen). Man wird den ganzen Tag draußen in der Natur verbringen, viel ĂŒber den Alltag der Hunde lernen und mithelfen die Hunde vorzubereiten und einzuspannen. In Zweier-Teams werden die Hundegespanne gefĂŒhrt.

Ein beinahe lautloses gleiten durch die Arktis. Das Schleifen der Kufen im Schnee und das gelegentliche Freudegebell der Hunde machen dieses Erlebnis einzigartig. Nach einem kurzen Mittagessen in Longyearbyen machen wir eine leichte Trekkingtour zum Eishöhle von Larsbreen.

Ein wenig außerhalb von Longyearbyen steigt man auf und hat die arktische Stille direkt um sich. Der Larsbreen ist ein kleiner Canyon im Eis, steil eingeschnitten in den mĂ€chtigen Gletscher. Hier habt ihr eine wunderbare Aussicht ĂŒber das Nordenskiöld Land. Gegen Abend gemeinsames Kochen und Abendessen und Übernachtung in der “Trappers Lodge”

Tag 6 – Abreisetag und RĂŒckflug nach Deutschland

Nach dem FrĂŒhstĂŒck (im Reisepreis inclusive) packen wir unsere Sachen und verlassen unsere Unterkunft. Danach kurzer Zwischenhalt in Longyearbyen und Möglichkeit zum Einkaufen von Souvernirs. Danach erfolgt der Transfers zum Flughafen. Abflug nach Oslo und danach zu den Heimatdestinationen

Inclusivleistungen

  • 6 Tage Schneemobil Abenteuerreise auf Spitzbergen (Inclusive An und Abreisetag)
  • Im Reisepreis inclusive Flug von Deutschland (DĂŒsseldorf, Frankfurt, MĂŒnchen, Berlin) nach Longyearbyen und zurĂŒck
  • FreigepĂ€ck auf den FlĂŒgen (max. 23 kg) und 1 HandgepĂ€ck (max.8 kg)
  • Transfers in Longyearbyen vom/zum Flughafen mit Flughafenbus inclusive
  • Atemberaubende Landschaftsaufnahmen, EisbĂ€ren, Gletscher, Berggipfel und Möglichkeit auf Polarlichter
  • Übernachtung in der “Trappers Lodge” (4 NĂ€chte), in Barentsburg (1 Nacht) im Guesthouse mit einfacher Ausstattung
  • Belegung im Doppelzimmern oder Mehbettzimmern mit Aufteilung nach Geschlecht (M+M und F+F oder Paar)
  • 5 x FrĂŒhstĂŒck im Reisepreis inclusive
  • fĂŒr das Abendessen wird zusammengelegt und Abends gemeinsam gekocht
  • örtlicher Guide mit SicherheitsausrĂŒstung
  • ein deutschsprachiger Guide von Urbexplorer wĂ€hrend der Fotoexpedition
  • SAR (Such und Bergeversicherung) im Reisepreis inclusive
  • Schneemobil Versicherung, Treibstoff, AusrĂŒstung
  • Schutzkleidung: Jacke, Hose, Stiefel, Handschuhe, Helm, Brille
  • Höchstteilnehmerzahl 8 GĂ€ste garantiert einen privaten Charakter
  • Sicherungsschein nach § 651 k BGB von der HDI Versicherung

Nicht Inclusive

  • Trinkgelder, Eintrittsgelder und private WĂŒnsche
  • Mittagessen, Abendessen und private Ausgaben
  • ReiserĂŒcktrittskosten-Versicherung: Wir vermitteln entsprechende RrV-, Auslandskranken- oder GepĂ€ckversicherung in Zusammenhang mit unseren Reisen.

Bestellablauf

Wie lÀuft die Buchung ab?

  • Einen Platz in unserem Urbexplorer Expeditionsteam fĂŒr Dich und eventuell deiner Begleitung sichern indem Du diese auf dieser Seite buchst.
  • Du checkst ob Du noch einen gĂŒltigen Personalausweis oder Reisepass hast, wenn nötig mĂŒsstest Du einen beantragen.
  • Wir senden Dir einen Reisevertrag zu, mit allen Details zur Reise. In diesem Vertrag benötigen wir auch noch Angaben von Dir. Diesen Vertrag liest Du dir gewissenhaft durch, ganz besonders die Reisebedingungen. Wenn alles in Ordnung ist unterschreibst du diesen und sendest zwei Ausfertigungen an uns zurĂŒck mit einer Kopie deines Personalausweises. Eine Ausfertigung des Vertrages senden wir Dir unterschrieben zurĂŒck.
  • Du zahlst 30 % vom Reisepreis innerhalb einer Woche an uns damit dein Platz bei dieser Reise sicher ist.
  • 6 Wochen vor Abfahrt ĂŒberweist Du uns die restlichen 70 % vom Reisepreis
  • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist bekommst Du von uns eine BestĂ€tigung darĂŒber.
  • Etwa 6 Wochen vor Reisebeginn bekommst Du von uns per MAIL die verbindlichen Flugdaten hier gibt es auch eine Buchungsnummer mit der Du den Online-Check In vornehmen kannst.
  • BITTE UM BEACHTUNG: Es werden KEINE Flugtickets per Post versendet, ihr bekommt alle Infos per Mail (Spamordner prĂŒfen)
  • Etwa 4 Wochen vor Abfahrt bekommst Du in einer Rundmail alle Infos zur Reise sowie praktische Tips und einen groben Tagesablauf.

Eure Zahlungen sind sicher!

Wir sind ein Reiseveranstalter aus Deutschland und organisieren Reisen seit 2014. Wir unterliegen dem deutschen Reiserecht. Nach deiner Buchung bekommst du von uns einen Reisevertrag und einen Sicherungsschein nach § 651k BGB per E Mail zugesendet.

Dieser sichert deine Anzahlung (30 %) und Restzahlung (70 %) ab. Beleg dafĂŒr ist der so genannte Sicherungsschein, der mit der BuchungsbestĂ€tigung an die Kunden ausgegeben werden muss.

Praktische Tipps

Wie anstrengend ist die Reise?

Eine Abenteuerreise wie dieser kann mitunter sehr anstrengend sein und einige UnwÀgbarkeiten mit sich bringen.

Um zu erfahren ob Du den Mut hast um an unserer Reise teilzunehmen stell Dir folgende Fragen:

  • Schaffe ich es mit einem vollbeladenen Rucksack im Schnee zu wandern und ĂŒber Steine und Klippen zu klettern?
  • Bin ich trittsicher?
  • Halte ich die wechselnden Wetterbedingungen wie Schnee, Sonne, Wind aus?
  • Komme ich mit kurzzeitig wenig Schlaf aus und mit einem verĂ€nderten Tagesablauf aus?
  • Bin ich ein Gruppenmensch und habe ich Lust in einem kleinen Team gleichgesinnter Entdecker eine spannende Abenteuerreise zu erleben?
  • Vor Ort kann es immer Änderungen im Ablauf geben, sei es durch das Wetter oder logistische Dinge.

Wenn Du alle Fragen mit Ja beantwortet hast und es jetzt schon kaum erwarten kannst mit uns in das Abenteuer Deines Lebens aufzubrechen bist Du garantiert der/die Richtige fĂŒr unser spannendes Abenteuer.

Gute körperliche Verfassung ist Voraussetzung. Der Fahrer des Snowmobils muss vor Ort seinen gĂŒltigen PKW-FĂŒhrerschein vorweisen. Fahrstrecke ca. 220 km. Fahrpraxis mit Snowmobilen ist nicht nötig.

Jeder Fahrer wird in die Handhabung der Schneemobile eingewiesen. Schutzkleidung mit Overall, Stiefel, Handschuhe, Sturmhaube & Helm wird gestellt. Einfacher Standard im Guesthouse auf Spitzbergen.

Bedingt durch schnell wechselnde Wetterbedingungen, Nebel, verĂ€nderte Eisbedingungen in den Fjorden sowie der Genehmigung der RoutenfĂŒhrungen durch die örtlichen Behörden, kann es jederzeit zu kurzfristigen RoutenĂ€nderungen und Programmverschiebungen kommen.

Die WetterverhÀltnisse auf Spitzbergen

Die Durchschnittstemperatur betrĂ€gt im Winter ca. -10°C. Die Temperaturunterschiede können aber zwischen -30°C und 0°C sein. Niedrigere Temperaturen bedeuten meist gutes Wetter und die Möglichkeit Nordlichter (ca. Oktober – MĂ€rz) beobachten zu können. Kalte Winde sind sehr hĂ€ufig auf Spitzbergen. Ab Mitte April scheint fast 24 Std. die Sonne. (Mitternachtssonne)

Welche Kleidung soll ich mitnehmen?

Da wir uns wĂ€hrend dieser Reise nahezu ausschließlich in freier Natur befinden empfehlen wir Systemkleidung nach dem Zwiebelprinzip. Die ideale Spitzbergen-Winterbekleidung besteht aus:

  1. der UnterwÀsche die Feuchtigkeit vom Körper wegleitet
  2. der Mittelschichtaus Wollpullover oder Faserpelzjacke oder Pullover
  3. der Überbekleidung aus wasserdichtem, gefüttertem aber atmungsaktivem Material (evtl. GORE-TEX)

Diese Ausrüstung erhĂ€lst Du für die Tage der Motorschlittentour von uns:

  • Gefütterter Snowmobil Winteroverall
  • Winterstiefel (bis GrĂ¶ĂŸe 48)
  • Balaclava (Sturmhaube)
  • Helm, Handschuhe (gefütterte FĂ€ustlinge), Schutzbrille (Skibrille)

ReisegepÀck Checkliste:

  • Reisetasche, großer Seesack oder Rucksack, mit ca. 60-70 Liter Fassungsvermögen
  • Tagesrucksack, als HandgepĂ€ck und für Ausrüstung die wĂ€hrend der Tour nicht benötigt wird.
  • Gefütterte Winterschuhe oder Winterstiefel (z.B. Sorell Stiefel) Feste Schuhe oder leichte, halbhohe Wanderschuhe für An-/Abreise
  • Hütten- oder Hausschuhe für Hotels auf Spitzbergen und Expedition Lodge
  • Lange, warme und winddichte Hose (zum tragen unter dem Snowmobil Overal)
  • Leichte Fleece Jacke mit Windstopper (zum tragen unter dem Snowmobil Overal)
  • ZusĂ€tzliche lange Hose (evtl. FjĂ€llrĂ€ven G-1000 Modelle)
  • Anorak, Daunenjacke oder gefütterte Gore-Tex Jacke mit Kapuze, wasser- und winddicht
  • Faserpelzpullover/-jacke (Polartec 200/300) oder warmer langer Wollpullover/-jacke
  • Lange UnterwĂ€sche oder SkiunterwĂ€sche
  • Kurze UnterwĂ€sche, T-Shirts
  • Baumwollhemden oder Unterziehpullis
  • Baumwollsocken und warme Wollsocken
  • Warme Mütze, über die Ohren reichend
  • Warmer Schal (z.B. Fleece-Schal)
  • Plastiktüten oder Nylonbeutel für die WĂ€sche im Rucksack/Reisetasche
  • Handschuhe, warm und gefüttert (z.B. Wollfingerhandschuhe und FĂ€ustlinge)
  • Gletscherbrille oder Sonnenbrille
  • Waschzeug, Handtuch
  • Sonnenschutz für Gesicht und Lippen mit hohem Lichtschutzfaktor und KĂ€lteschutzcreme
  • Kleine Rucksackapotheke und zusĂ€tzliche persönliche Medikamente
  • Video- oder Digitalkamera mit ausreichend SpeicherkapazitĂ€t. Keine Möglichkeit zum
  • Herunterladen von Bilddateien vor Ort. Ersatzbatterien oder 2. Akku mit 220 Volt LadegerĂ€t.
  • Robuste und isolierte Fototasche, ZusĂ€tzliche Speicherkarte
  • Mobiltelefon (nur in Longyearbyen und Barentsburg mit Empfang), LadegerĂ€t
  • BrillentrĂ€ger: Empfehlung Kontaktlinsen (unter die Schutzbrille wĂ€hrend der Snowmobilfahrt)

Nicht vergessen:

  • Bargeld in norwegischen Kronen für alle FĂ€lle in Pyramiden (keine Kreditkartenzahlung möglich)
  • Longyearbyen EC-Karte, MasterCard oder Visa Kreditkarte
  • Reisedokumente: Flugticket, gültiger Personalausweis oder Reisepass
    Führerschein für PKW oder Motorrad
    Reiseversicherung, die wir gerne auf Wunsch vermitteln

WÀhrend der Snowmobiltour kann das nicht benötigte GepÀck im GÀstehaus deponiert werden.

Fotografische AusrĂŒstung

  • Kamera
  • Objektive Weitwinkel- und Normalbrennweite fĂŒr Landschaften, Teleobjektiv, Makroobjektiv fĂŒr Details
  • Fernauslöser fĂŒr Langzeitbelichtungen
  • kleines leichtes Stativ
  • Powerbank, ausreichend Speicherkarten
  • Stirnlampe
  • Graufilter mit der StĂ€rke 3, 6 und 10 Blenden fĂŒr Weitwinkelbereich – kompatibel mit eurem Objektiv
  • eventuell Verlaufsfilter

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung fĂŒr „Spitzbergen Schneemobil Tour“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.