Lofoten & Polarlichter Fotoreise

(10 Kundenrezensionen)
 
 

1.950,00 

  • “Alles Inclusive” – 8 Tage Fotoreise auf den Lofoten zur Polarlichtzeit
  • Im Reisepreis inclusive Flug von Deutschland (DĂĽsseldorf, Frankfurt, MĂĽnchen, Berlin) nach Harstad / Evenes und zurĂĽck
  • Winterliche Landschaften, verträumte Fischerdörfer, endlose Strände,  Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge, blaue Stunde
  • Optimale Chancen auf Polarlichter zu dieser Jahreszeit
  • Höchstteilnehmerzahl 7 Fotografen/innen garantiert einen privaten Charakter
  • Transport vor Ort mit unserem Expeditionsbus inclusive erfahrenem Berufskraftfahrer
  • Ăśbernachtung in der Nähe von Svolvaer im klassischen “Robuer” ehemaligen FischerhĂĽtten die zu kleinen Ferienhäusern umgebaut wurden. Belegung in 2, 3 Bett Zimmern
  • Verpflegung inclusive: Die Zubereitung des FrĂĽhstĂĽcks und Abendessens erfolgt durch die Reisegruppe, das Engagement ist immer auf freiwilliger Basis.
  • ein deutschsprachiger Guide von Urbexplorer während der Fotoreise
  • Sicherungsschein fĂĽr Pauschalreisen gemäß § 651 r des BĂĽrgerlichen Gesetzbuches von unserem Versicherer HDI

Hinweise zum Fotoabenteuer
Auf unserem Fotoabenteuer erkunden wir gemeinsam fast die komplette Inselkette der Lofoten. Mit längeren Fahrten im Kleinbus ist zu rechnen. Ich bringe euch zu den entsprechenden Tageszeiten an wunderschöne Fotospots, wir geben Tipps zur Motivauswahl und Kameraeinstellungen. Auch verraten wir euch die optimalen Einstellungen zur Polarlichterfotografie.

Fragen & Antworten zur Fotoreise

Auswahl zurĂĽcksetzen
Pay a 30% deposit per item

Beschreibung

Was sind Urbexplorer Fotoreisen?

In einer kleinen Gruppe könnt ihr unsere spannenden Reiseziele erkunden, interessante Fotomotive suchen, intensiv erleben und wahrnehmen. Uns alle verbindet die Fotografie auf unseren Reisen ganz gleich ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Die Fotomotive sehen, fotografisch fixieren und gemeinsam auswerten ist unsere Herangehensweise. Unsere Fotoreisen auf die Lofoten in Norwegen sind etwas für Hobbyfotografen, die atmosphärische Landschaften, spektakuläre Berge und märchenhafte Polarlichter fotografieren möchten. Sie sind eine Kombination aus Abenteuer und Fotoreise mit ausreichend Zeit für eigene Fotoaufnahmen. Wir zeigen unseren Gästen die schönsten Fotospots zu den entsprechenden Tageszeiten (Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, blaue Stunde und auch in der Nacht bei der Polarlichterjagd) und stehen gern mit Rat und Tat zur Seite. Hier dreht sich alles ums Fotografieren.

Fotoreise zu den winterlichen Lofoten

Die winterlichen Lofoten bieten nicht nur magische Polarlichter, sondern auch atmosphärische Landschaften und interessante Streetart. Das für die geografische Lage im Winter vergleichsweise milde Klima hält vielfältige Möglichkeiten für die Fotografie und fantastische Motive bereit. Die Ausläufer des Golfstroms sorgen auf der Inselgruppe auch im Winter für angenehme Temperaturen, die durchschnittlich bei -1 °C liegen. Die landschaftlichen Qualitäten sowie die wechselnden mystischen Lichtstimmungen sind ein weiteres Highlight auf dieser Reise.

Jagd auf die magischen Polarlichter

Sieben hartgesottene Abenteurer, ein Expeditionsbus, acht Tage am nördlichen Polarkreis den unberechenbaren Wetterverhältnissen ausgeliefert. Jedes Jahr sind wir im März mit einer kleinen Gruppe von Hobbyfotografen in Nordnorwegen auf der Jagd nach magischen Polarlichtern. In dieser Zeit ist die Region in wunderbar weiches Licht getaucht und die Polarlichter sind nachts bei klarem Himmel schon früher und somit länger zu sehen. Unser abwechslungsreiches Programm bietet in klaren Nächten und während einer langen Dämmerung viel Zeit zum ausgiebigen Fotografieren von zauberhaften Nordlichtern und grandiosen Landschaften.

Erster Tag

  • Am frĂĽhen Morgen: Flug von DĂĽsseldorf, MĂĽnchen, Frankfurt oder Berlin nach Harstad / Evenes (im Reisepreis inclusive)
  • Transfers vom Flughafen zur Unterkunft in Svolvaer (Dauer etwa 2,5 Stunden)
  • Unterwegs suchen wir die ersten Fotomotive auf den winterlichen Lofoten
  • Ankunft in der Unterkunft, gemeinsames Abendessen und Ausschau nach Polarlichtern (Sofern die Wetterbedingungen es zulassen)

Zweiter Tag

  • FrĂĽhes gemeinsames FrĂĽhstĂĽck
  • Abfahrt zum SĂĽdzipfel der Lofoten (Etwa 2 Stunden Fahrt)
  • Reiseroute fĂĽr diesen Tag: Skagsanden Beach, rotes Fischerhaus, blaues Meer am Ramberg Beach, Ramberg Strand, Viewpoint Lofotenwand, Hamnoya Classic View mit dem markanten roten Fischerhäusern, Fotowanderung durch Hamnoy, Sakrisoya und Reine
  • zwischendurch 12.00 Uhr bis 13.00 CafĂ©pause unterwegs
  • Sonnenuntergang und Blaue Stunde in Reine und danach „Polarlichter-Jagd“ auf dem RĂĽckweg (sofern die Wetterbedingungen es zulassen)
  • Spätes gemeinsames Abendessen in der Unterkunft
  • bis open End – Freizeit und Ausschau nach Polarlichtern in Hammerstad

Dritter Tag

  • FrĂĽhes gemeinsames FrĂĽhstĂĽck
  • Abfahrt in Richtung Leknes – Reiseroute fĂĽr diesen Tag: Rorvika Beach, Yttersand Beach, Fischerdörfchen Nusfjord, Myrland Beach, Storsandnes Beach
  • zwischendurch 12.00 Uhr bis 13.00 CafĂ©pause unterwegs
  • Blaue Stunde an verschiedenen Fotospots und danach „Polarlichter-Jagd“ auf dem RĂĽckweg (sofern die Wetterbedingungen es zulassen)
  • Gemeinsames Abendessen in der Unterkunft
  • bis open End – Freizeit und Ausschau nach Polarlichtern in Hammerstad

Vierter Tag

  • FrĂĽhe Abfahrt zur blauen Stunde und Sonnenaufgang fotografieren an verschiedenen Fotospots
  • Am Vormittag gemeinsames FrĂĽhstĂĽck
  • Reiseroute fĂĽr diesen Tag: Fischerdörfchen Stamsund, Vik Beach, Haukland Beach und Utakleiv Beach
  • Blaue Stunde an verschiedenen Fotospots und danach „Polarlichter-Jagd“ auf dem RĂĽckweg (sofern die Wetterbedingungen es zulassen)
  • Gemeinsames Abendessen in der Unterkunft
  • bis open End – Freizeit und Ausschau nach Polarlichtern in Hammerstad

FĂĽnfter Tag

  • Gemeinsames FrĂĽhstĂĽck
  • Reiseroute fĂĽr diesen Tag: Maervoll View Point, Unstad Beach, Eggum Beach, High 360 View, Ausflug zum Hafen von Ballstad
  • zwischendurch 12.00 Uhr bis 13.00 CafĂ©pause unterwegs
  • Blaue Stunde an verschiedenen Fotospots und danach „Polarlichter-Jagd“ auf dem RĂĽckweg (sofern die Wetterbedingungen es zulassen)
  • Gemeinsames Abendessen in der Unterkunft
  • bis open End – Freizeit und Ausschau nach Polarlichtern in Hammerstad

Sechster Tag

  • Gemeinsames FrĂĽhstĂĽck
  • Reiseroute fĂĽr diesen Tag: Gimsoya Beach, Pobel Butterfly, Kirche von Gimsoya, Fotowanderung durch Henningsvaer mit Hafen und Panoramaaufnahmen
  • Gemeinsames Abendessen im traditionellen Fischrestaurant in Henningsvaer (nicht im Preis enthalten)
  • beginnend auf der RĂĽckfahrt und Abends „Polarlichter-Jagd“ (sofern die Wetterbedingungen es zulassen)
  • bis open End – Freizeit und Ausschau nach Polarlichtern in Hammerstad

Siebter Tag

  • FrĂĽhe Abfahrt zur blauen Stunde und Sonnenaufgang fotografieren an verschiedenen Fotospots
  • Laukvik Fishing Harbour, Laukvik Beach, Trump Beach, 360 Viewpoint, Sanden Beach, Sandy Dunes Morfjorden, Ice Plates, Lost Ship
  • gegen 15.00 Uhr RĂĽckfahrt nach Svolvaer, kurze Rast in einem Cafe am Hafen danach Freizeit
  • Gemeinsames Abendessen
  • bis open End – Freizeit und Ausschau nach Polarlichtern in Hammerstad

Achter Tag (Abreisetag)

  • Gemeinsames FrĂĽhstĂĽck
  • 6.00 Uhr Fahrt nach Harstad /Evenes zum Flughafen (Dauer ca.2,5 Stunden)
  • AnschlieĂźend RĂĽckflug nach Deutschland

Highlights der Fotoexpedition

  • 8 Tage Fotoabenteuer auf die Lofoten zur Polarlichtzeit
  • Im Reisepreis inclusive Flug von Deutschland (DĂĽsseldorf, MĂĽnchen, Berlin) nach Harstad / Evenes
  • Atemberaubende Landschaftsaufnahmen, Polarlichterjagd, Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge, Strände und Fischerdörfer
  • wir fahren jede Station bequem mit unserem Urbexplorer- Expeditionsbus inclusive erfahrenem Fahrer mit P-Schein an.
  • sehr viel Zeit und auch die Möglichkeit völlig frei auf Motivsuche zu gehen
  • Ăśbernachtung in Svolvaer der Hauptstadt der Lofoten im klassischen „Robuer“ einer ehemaligen FischerhĂĽtte die zu kleinen Ferienhäusern umgebaut wurde.
  • Belegung in 1, 2 oder 3 Bett Zimmern (Mann/Mann, Frau/Frau oder Paar)
  • Verpflegung im Reisepreis inclusive. Die Zubereitung der Verpflegung erfolgt durch die Reisegruppe, das Engagement ist immer auf freiwilliger Basis.
  • ein deutschsprachiger Guide von Urbexplorer während der Fotoexpedition
  • Höchstteilnehmerzahl 7 Fotografen/innen garantiert einen privaten Charakter
  • Sicherungsschein nach § 651 k BGB von der Zurich Versicherung

Nicht Inclusive

  • Trinkgelder, Eintrittsgelder und private WĂĽnsche
  • gemeinsames Abendessen im Fischrestaurant
  • ReiserĂĽcktrittskosten-Versicherung: Wir vermitteln entsprechende RrV-, Auslandskranken- oder Gepäckversicherung in Zusammenhang mit unseren Reisen. Reiseversicherung-Travelsave

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 5, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Anforderungen

Diese Fotoexpedition ist speziell auf die Bedürfnisse von Hobbyfotografen abgestimmt. Die Tagesprogramme bieten genügend Raum und Zeit, sich den schönsten Motiven zu widmen. Unsere Tagesetappen richten sich immer nach dem Licht und in der nacht nach der Wolkenabdeckung und der Polarlichtaktivität.

Zusatzinformationen

Mahlzeiten und UnterkĂĽnfte

Die Mahlzeiten werden gemeinsam durch die Reisegruppe zubereitet. Hierbei setzen wir bei der kleinen Gruppengröße eine gewisse Aktivität und Mithilfe bei allen anfallenden Arbeiten zur Essensvorbereitung, beim Kochen und bei Aufräumarbeiten voraus. Nach dem Frühstück kann sich jeder ein eigenes Lunchpaket zusammenstellen und am Abend wird gemeinsam gekocht.

Die Übernachtung erfolgt in einfachen Guesthouses auf Doppelzimmerbasis, in der Regel stehen Gemeinschaftsbäder zur Verfügung. Einzelzimmer können wir bei dieser Reise nur auf Anfrage anbieten.

  • Ihr ĂĽbernachtet mit 7 Teilnehmern in einem groĂźen typischen Ferienhaus mit einem groĂźen Wohnzimmer, Kamin, drei Doppelzimmern und einem Einzelzimmer.
  • Es gibt keine Zentralheizung mit einem Heizkörper so wie Ihr das von zu Hause kennt, sondern die zentrale Wärmeversorgung ist ein Kamin den die Gruppe täglich in Eigenregie befeuert. FĂĽr ausreichend Brennholz wird von uns gesorgt sein. Ausserdem gibt es ausreichend HeizlĂĽfter.
  • Wir kaufen gemeinsam die Lebensmittel und Urbexplorer bezahlt diese. Die Zubereitung des FrĂĽhstĂĽcks und des Abendessens erfolgt gemeinsam durch die Reisegruppe und ist immer auf freiwilliger Basis.

Fotoschwerpunkt

Die Teilnehmer fotografieren die durch unseren Guide angefahrenen Fotomotive selbständig. Wir zeigen euch die schönsten Fotomotive zu entsprechenden Tageszeiten (Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge, blaue Stunde). Wir helfen euch bei der Suche nach dem optimalen Bildausschnitt und der Motivsuche sowie bei der Einstellung der Kamera. Darüber hinaus solltest du über einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit verfügen. Europäische Steckdosen für Akkus und Laptop sind in den Unterkünften vorhanden. Bitte beachtet das diese Reise im Stil eines gemeinsamen Fotoabenteuers stattfindet. Intensive technische und ausführliche theoretische Bildbesprechungen am Abend werden von uns nicht durchgeführt.

Damit vor Ort so viel Zeit wie möglich für fotografische Ausflüge bleibt und sich unsere Teilnehmer auf inhaltliche und gestalterische Aspekte der Fotografie konzentrieren können, solltet ihr euch bereits vor der Reise mit eurer eigenen Kamera und deren Technik gründlich vertraut machen.

AusrĂĽstung

  • Kamera
  • Objektive wie Weitwinkel- und Normalbrennweite fĂĽr Landschaften, Teleobjektiv
  • Fernauslöser fĂĽr Langzeitbelichtungen
  • Stativ
  • Powerbank, ausreichend Speicherkarten
  • Stirnlampe
  • Graufilter mit der Stärke 3, 6 und 10 Blenden fĂĽr Weitwinkelbereich – kompatibel mit eurem Objektiv
  • Verlaufsfilter
  • OPTIONAL: Drohne

Kleidung

  • Funktionskleidung  im Zwiebel-Prinzip
  • Gutes wasserdichtes Schuhwerk zum Wandern
  • Regenschutz
  • MĂĽtze

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist.

Eine Fotoexpedition wie diese kann mitunter sehr anstrengend sein und einige Unwägbarkeiten mit sich bringen. Um zu erfahren ob Du den Mut hast um an unserer Expedition teilzunehmen stell Dir folgende Fragen:

  • Schaffe ich es eine längere Zeit (etwa 3-5 Stunden) in einem Kleinbus auch ĂĽber unwegsames Gebiet, zu fahren?
  • Schaffe ich es mit einem vollbeladenen Rucksack, Stativ im Schnee zu wandern?
  • Bin ich trittsicher? Vor allem an vereisten Stränden?
  • Halte ich die wechselnden Wetterbedingungen wie Schnee, Regen, Sonne, Wind aus?
  • Komme ich mit kurzzeitig wenig Schlaf aus und mit einem veränderten Tagesablauf während der Expedition aus?
  • Habe ich Lust in einem kleinen Team gleichgesinnter Entdecker ein spannendes Fotoabenteuer zu erleben?
  • Vor Ort kann es immer unerwartete Ă„nderungen im Tourablauf geben, sei es durch das Wetter oder logistische Dinge.
  • Das Erscheinen der Polarlichter ist ein Naturphänomen, abhängig von klimatischen bedingungen und ist somit nicht garantiert!
  1. Bestellablauf

    • Einen Platz in unserem Urbexplorer Expeditionsteam fĂĽr Dich und eventuell deiner Begleitung sichern indem Du diese auf dieser Seite buchst.
    • Du checkst ob Du noch einen gĂĽltigen Personalausweis oder Reisepass hast, wenn nötig mĂĽsstest Du einen beantragen.
    • Wir senden Dir einen Reisevertrag per E Mail etwa 1-2 Tage nach deiner Buchung zu, mit allen Details zur Reise. In diesem Vertrag benötigen wir auch noch Angaben von Dir. Diesen Vertrag liest Du dir gewissenhaft durch, ganz besonders die Reisebedingungen. Wenn alles in Ordnung ist unterschreibst du diesen und sendest zwei Ausfertigungen an uns zurĂĽck mit einer Kopie deines Personalausweises. Eine Ausfertigung des Vertrages senden wir Dir unterschrieben zurĂĽck.
    • Zeitgleich bekommst du einen Sicherungsschein zur Kundengeldabsicherung
    • Du zahlst 30 % vom Reisepreis innerhalb einer Woche an uns damit dein Platz bei dieser Fotoexpedition sicher ist.
    • 6 Wochen vor Abfahrt ĂĽberweist Du uns die restlichen 70 % vom Reisepreis
    • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist bekommst Du von uns eine Bestätigung darĂĽber.
    • Etwa 6 Wochen vor Reisebeginn bekommst Du von uns per MAIL die verbindlichen Flugdaten hier gibt es auch eine Buchungsnummer mit der Du den Online-Check In vornehmen kannst.
    • BITTE UM BEACHTUNG: Es werden KEINE Flugtickets per Post versendet im Onlinezeitalter.
    • Etwa 4 Wochen vor Abfahrt bekommst Du in einer Rundmail alle Infos zur Fotoexpedition sowie praktische Tips und einen groben Tagesablauf.

Lofoten & Polarlichter Tour 2018

Lofoten & Polarlichter Expedition

Die Reiseroute

10 Bewertungen fĂĽr Lofoten & Polarlichter Fotoreise

  1. Grit (Verifizierter Besitzer)

    Auf jeden Fall eine Reise wert…
    -Großartige, abwechslungsreiche Tour mit vielen, sehr spektakulären Fotomotiven,aber auch kleinen interessanten Locationen, die ich nie allein gefunden hätte, so daß für jeden Geschmack etwas dabei war
    -sehr flexible Organisation, da die Wetterverhältnisse sich teilweise stündlich änderten, spezielle Wünsche wurden jederzeit berücksichtigt
    -hervorragender ruhiger, sicherer und immer gut gelaunter Fahrer (Danke Andrzej: Du warst unser Held!)
    -jederzeit eine angenehme Atmosphäre, besonders beim FrĂĽhstĂĽck am Morgen und beim gemeinsamen Kochen am Abend kam eine Art “FerienlagergefĂĽhl” auf
    Absolut empfehlenswert!
    Nochmals vielen Dank und wir sehen uns bestimmt auf einer der nächsten Touren wieder.

  2. hans Noll (Verifizierter Besitzer)

    FĂĽr mich war es ein Traum,
    tolle Landschaft,Polarlichter , liebe, fotobegeisterte mitreisende,wo sich schnell ein familiäres Gefühl einstellt.
    Auch wenn es mal Stunden schneite,gab es immer wieder Fotomotive und das Wetter konnte sich schnell wenden,so daĂź man nie ohne Hoffnung war und es ergaben sich grandiose Lichtstimmungen.
    Es war ein richtig schöne Erlebnis,immer wieder gerne.
    Dank an die Flexible Planung von Marek.

  3. Mario Schrader (Verifizierter Besitzer)

    Für mich sollte es die Erfüllung eines meiner lang ersehnten Träume sein, als Landschaftsfotograf einmal auf die Lofoten.
    Nun was soll ich sagen?
    Es war überwältigend!!!
    Einfach unbeschreiblich schön. Angefangen bei der perfekten nach dem Wetter sich richtenden Organisation, einem TOP Fahrer,
    über liebe, nette fotobegeisterte Menschen die ich kennen lernen durfte, bis hin zu überwältigenden Naturkulissen, kleinen, feinen, verträumten Fischerdörfern und natürlich den Polarlichtern.
    Das Programm war voll, man hat sehr viel gesehen und fotografieren können.
    Auch das Wetter passte meistens wenn wir on Location waren, so das man gute Bilder auf den Chip bringen konnte. Ansonsten nimmt man halt das was man als Landschaftsfotograf von der Natur bekommt.
    FĂĽr mich war diese Reise ein GIGANTISCHES Erlebnis und wĂĽrde sie zu jeder Zeit wiederholen.
    Ein großes Dankeschön nochmal an Marek und Andrzej für die perfekte Planung und Durchführung dieses tollen Erlebnisses.

  4. Michael (Verifizierter Besitzer)

    Tja, was bleibt mir hier noch dazuzusetzen. Es war eine der extremsten Erfahrungen die ich machen durfte in meinem Leben – eindrucksvoll, nachhaltig, besonders, phänomenal, herrlich, gut, einzigartig, auĂźergewöhnlich, auĂźerordentlich, tiefgreifend……………. die Liste lieĂźe sich ewig weiterfĂĽhren mit dem selben Ergebnis. :) Ich kann nur jedem raten der sowas plant oder vorhat – los und einfach machen.
    vielen Dank an Dich Marek und an Andrzej.

  5. Daniel Stevens (Verifizierter Besitzer)

    Auch Monate später kann ich mich noch an die Eiszapfen an unserem Haus erinnern, oder die Ausrufe des Staunens von unseren Freunden, die über den Campingplatz hallten, als geladene Teilchen von der Sonne ein Farbenspiel am Himmel zauberten. Wenn ich die gewonnenen Fotos betrachte, kann ich immer wieder nur bestätigen, dass es eine fabelhafte Reise war, die ich jedem wärmstens empfehlen kann, auch wenn das Klima der Lofoten alles andere als warm ist.

    Die Touren waren gut durchdacht, vor allem hat mich Marek’s Flexibilität positiv ĂĽberrascht. Sei es ein Besuch an einem vereisten Strand, gefolgt von einem Spaziergang durch ein Fischerdorf auf der Suche nach der perfekten Perspektive fĂĽr ein atemberaubendes Foto oder der Anblick von hängendem Dorsch. Das Wetter auf den Lofoten war extrem abwechslungsreich. Man konnte bereits schon die nächste Wetterfront sehen und wusste, in 10 Minuten gibt es einen kurzen Schneesturm. Es war daher Gold wert, jederzeit einen anderen Ort anfahren zu können. Ebenso positiv beeindruckt hat mich unser Fahrer Andrzej. Er ist mit einer Sicherheit und Ruhe ĂĽber die vereisten StraĂźen gefahren, die mich bis an den Rand der Nerven getrieben hätte. Nochmals groĂźen Dank an ihn!

  6. Harald Biebel (Verifizierter Besitzer)

    Eine Winterreise auf die Lofoten ist fĂĽr Landschaftsfotografen, oder solche, die es werden wollen, ein absolutes Muss! Auf relativ kleiner Fläche mit schneebedeckten Bergen und eisigen Stränden finden Fotografen alles, was fĂĽr tolle Landschaftsfotos erforderlich ist. Wenn sich dann noch – mit einer Portion GlĂĽck – am Abend oder nachts wabbernde Polarlichter zeigen, ist die Lofoten-Reise perfekt.
    Um möglichst viele Foto-Locations dieser wundervollen Gegend sehen, erleben und ablichten zu können, hatte Marek für jeden Tag der Reise ein straffes, aber dennoch flexibles, Programm zusammengestellt. Lutz, unser Fahrer, hat uns auch über teilweise vereiste Straßen sicher und gelassen zu den jeweiligen landschaftlichen Highlights gebracht.
    Wie jede Reise verging auch die Lofoten-Tour viel zu schnell und was bleibt, sind tolle Fotos und die Erinnerung an eine groĂźartige Landschaft, die ich zusammen mit gleichgesinnten, offenen und netten Menschen erleben durfte.

  7. Hans-Georg (Verifizierter Besitzer)

    … ok, fĂĽr das bescheidene Wetter kann keiner was, leider hat es uns die Möglichkeiten eingeschränkt, aber Marek hat sich sehr bemĂĽht die Regen- und Wolkenlöcher zu finden und hat dabei groĂźe Flexibilität und Bereitschaft fĂĽr Veränderungen gezeigt, er kennt die guten Locationen und fährt uns sicher hin … insgesamt eine tolle Reise, was auch an der harmonischen Gruppe lag, fĂĽr Landschaftsfotografen und solche, die es werden wollen – die kleine Gruppe macht Spontanität möglich, beim Reisen und Kochen …. die Landschaft ist grandios …. das Essen gut …. zu empfehlen.
    Gut Licht und vielleicht sehen wir uns mal auf den Lofoten
    HGP/ 2-19

  8. Sandra (Verifizierter Besitzer)

    Hier hat wirklich alles gestimmt, eine absolut empfehlenswerte Reise! Die Landschaft auf den Lofoten ist einfach nur beeindruckend, obendrein hat auch noch das Wetter mitgespielt (von vielen Tagen Sonnenschein bis Schneesturm war alles dabei). Die Reise war wirklich gut durchorganisiert und lieĂź noch genĂĽgend Spielraum fĂĽr individuelle FotowĂĽnsche, vom Erkunden eher unbekannter “fotogenischer” Motive abseits der Touri-Horden mal ganz abgesehen. Ganz groĂźes Lob dabei an Marek, er hat mit sehr viel Humor und Berliner Charme durch den Tag gefĂĽhrt, Unterhaltungswert garantiert ;-)
    Auch unter den Teilnehmern hat sich sehr schnell eine wirklich harmonische Gruppe eingespielt, sodass man auch am Abend noch gemĂĽtlich zusammensitzen konnte. Die Unterkunft ist perfekt gelegen und wirklich gemĂĽtlich eingerichtet, hat meine Erwartungen also definitiv ĂĽbertroffen.
    Alles in allem, die Lobeshymne kann gar nicht groĂź genug ausfallen, sehr gerne wieder! :-)

  9. Julia (Verifizierter Besitzer)

    Eine rund herum gelungene Reise!
    Von A bis Z ist hier alles sorgfältig durch geplant. Marek ist ein sehr sympathischer und organisierter Guide. Er bringt die Gruppe zu den schönsten Spots und versucht auch immer zu helfen wenn Hilfe benötigt wird. In den knapp 6 Tagen erkundet man in der kleinen Gruppe fast die ganze Lofotenkette. Viele Motive, viele unterhaltsame Autofahrten sind garantiert :)
    Da es sich nur um eine kleine Gruppe handelt entstehen hier schnell Freundschaften. Ob beim gemeinsamen FrĂĽhstĂĽck oder dem gemeinsamen Zubereiten des Abendessens, es entwickelt sich sehr schnell ein harmonisches Zusammenleben trotz unterschiedlicher Charakter.
    Auch bei unvorhersehbarem behält Marek Ruhe und weiß sofort was zu tun ist. Ein Guide dem man aufjedenfall vertrauen kann.
    Alles in allem war es eine sehr gelungene, unterhaltsame aber durchaus auch anstrengende Tour durch die Lofoten. Wer in wenig Zeit viel sehen will und dabei auch noch nette Leute kennenlernen möchte ist hier genau richtig!! :)

  10. Ralf (Verifizierter Besitzer)

    Die Eindrücke der Reise wirken immer noch auf mich, als wäre ich noch vor Ort. Eine außergewöhnliche Tour zu einem traumhaften Stück Erde. Die Lofotenreise war ein besonderer Höhepunkt in meiner fotografischen Arbeit. Es passte alles perfekt zusammen: Die Gruppe, die Zusammenarbeit, die Unterkunft, die Reiseleitung, die Touren und diese atemberaubende Landschaft.
    Wer auf ein 4-Sterne-Hotel verzichten kann, mit selbst gekochten leckeren Speisen zurecht kommt, wer das Abenteuer sucht und aktiv am Gruppenleben teilhaben will, fĂĽr den ist diese Reise ein echtes Erlebnis. Danke Marek fĂĽr die grandiose Woche!

FĂĽge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.