Pjöngjang & Nordkorea Reise

Nordkorea – ein außergewöhnliches Abenteuer

“Ihr seid ja verrückt, was wollt ihr denn da?”, “Kann man denn da überhaupt hin?”, “Habt ihr keine Angst, da regiert doch so ein Irrer?” sind Fragen, die uns im Zusammenhang mit diesem Fotoabenteuer häufig begegnen, als hätten wir eine Reise direkt in die Hölle vor uns. Wer schon “alles gesehen” hat, beschreitet hier mit uns Neuland. Dieses Fotoabenteuer in das wohl abgeschottetste Land der Welt ist sicherlich eines der außergewöhnlichsten, das Urbexplorer je unternommen hat. Schaut mit uns hinter den hier noch immer existierenden “eisernen Vorhang”!

Mach dir selbst ein Bild!

Während unserer Nordkorea Expedition besucht ihr mit uns sämtliche Bauten und Monumente der Hauptstadt Pjöngjang. Gemeinsam fahren wir in Richtung Nordosten ins Myohyang-Gebirge, um die zum Großteil in den Berg gehauene Ausstellung der Staatsgeschenke an die großen Führer zu bestaunen, statten dem größten Meeresstaudamm der Welt bei der Hafenstadt Nampo einen Besuch ab, baden im Gelben Meer, besuchen Kaesong, die einzige Stadt Nordkoreas mit erhaltener Altstadt, besichtigen Tempelanlagen und das Mausoleum der beiden großen Führer. Unser gemeinsames Fotoabenteuer bringt uns auch in den Süden des Landes zur Demarkationslinie, der Grenze zwischen Nord- und Südkorea, zur sogenannten “demilitarisierten Zone” und zu den berühmten “blauen Pavillons”, in denen die Waffenstillstandsvereinbarungen nach dem Koreakrieg getroffen wurden. Dazwischen können wir immer wieder Pjöngjang und seine Architektur bestaunen.

Reiseverlauf

1. Tag (DI) Frankfurt – Peking

  • Anreise mit ICE zum Frankfurter Flughafen: Gegen Aufpreis: € 60,- p. P.
  • Abflug nach Peking: CA 966 Frankfurt Peking 1355 0515+1

2. Tag (MI) Pjöngjang

  • Abflug von Peking nach Pjöngjang
  • Begrüßung durch unsere deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrt in die Stadt und Besichtigung des 60 Meter hohen und 50 Meter breiten Triumphbogens
  • Das Monument dient dem Gedenken an die Rückkehr von Kim Il-sung aus dem Vaterländischen Befreiungskrieg
  • Transfer zum Hotel. Abendessen im Hotel
  • Übernachtung im Hotel Koryo. (A)

3. Tag (DO) Kaesong

  • Fahrt nach Panmunjeom in die entmilitarisierte Zone am 38. Breitengrad
  • Blick von einer Aussichtsterrasse hinüber nach Südkorea
  • Besichtigung des Wanggon-Königsgrabes
  • Rückfahrt nach Pjöngjang
  • Besuch des Monuments zur Wiedervereinigung
  • Sparziergang entlang Taedong Fluss von Yanggak-Brücke bis Kim-Il-Sung-Platz
  • Abendessen in einem Ente-Grill-Restaurant
  • Übernachtung im Hotel Koryo. (F/M/A)

4. Tag (FR) Myohyangsan

  • Fahrt nach Myohyangsan
  • Besuch der Ausstellung der Internationalen Freundschaft und des Pohyon-Tempels
  • Rückfahrt nach Pjöngjang
  • Insider Tipp: Sparziergang entlang Taedong Fluss von Yanggak-Brücke bis Kim-Il-Sung-Platz
  • Fahrt mit der Metro (mit 6 Haltestellen der Chollima Linie)
  • Abendessen im Restaurant Tongil
  • Übernachtung im Hotel Koryo. (F/M/A)

5. Tag (SA) Pjöngjang

  • Spaziergang vom Grand Theatre über die Sungri-Straße zum Platz Kim Il Sung
  • Besucht werden die Monumente auf dem Mansudae-Hügel, der Juche-Turm und das Monument zur Gründung der koreanischen Arbeiterpartei
  • Der 10. Oktober ist der Tag der Gründung dieser Partei
  • Aus diesem Anlass gibt es viele Veranstaltungen, die Sie miterleben
  • Übernachtung im Hotel Koryo. (F/MA)

6. Tag (SO) Ostküste

  • Fahrt nach dem an der Ostküste Nordkoreas gelegenen Wonsan
  • Sie besuchen die Küstenregion “Wonsan-Kalma” und spazieren auf dem Pier zum Chondokdo Leuchtturm und am Hafen
  • Abendessen in einem Fischrestaurant
  • Übernachtung im Hotel Tongmyong oder im Wonsan Kalma Peninsula Beach Resort. (F/M/A)

7. Tag (MO) Kumgangsan

  • Tagesausflug zum Kumgangsan
  • Die Kumgangsan-Region ist seit Jahrhunderten für ihre Schönheit bekannt
  • Am Vormittag steht eine einfache Wanderung durch die Täler des Diamantgebirges an
  • Übernachtung im Hotel Tongmyong oder im Wonsan Kalma Peninsula Beach Resort. (F/M/A)

8. Tag (DI) Hamhung

  • Tagesausflug nach Hamhung
  • Hamhung ist Nordkoreas Stadt der Deutschen
  • 450 000 Tonnen Bomben im Koreakrieg Anfang der 50er-Jahre wurden auf die Halbinsel abgeworfen, 90 Prozent der Siedlungsfläche Nordkoreas waren vernichtet
  • Die DDR war bei dem Wiederaufbau der Stadt stark beteiligt
  • Stadtrundfahrt und Bummel auf der Wilhelm-Pieck-Straße
  • Übernachtung im Hotel Tongmyong oder im Wonsan Kalma Peninsula Beach Resort, (F/M/A)

9. Tag (MI) Wonsan – Pjöngjang – Peking

  • Rückfahrt nach Pjöngjang
  • Transfer und Abflug: CA 122 17APR FNJPEK 1720 1820. (F/M)
  • Check In im Hotel in Peking

10. Tag (DO) Peking: Kunstfabrik 798“ und Große Mauer

  • Nach dem Frühstück fahren Sie zur „Kunstfabrik 798“
  • Es handelte sich um eine Munitionsfabrik, die Anfang der 1950er Jahre als Geschenk der Sowjetunion und der DDR errichtet wurde.
  • Viele der Montagehallen sind im Stil des Bauhauses gestaltet. Heute haben sich hier zahllose Ateliers, Galerien, Museen, aber auch Kunsthandwerk und Modeläden sowie Restaurants und Cafés angesiedelt.
  • Ausflug zur Großen Mauer bei Mutianyu
  • Länge von mehr als 6.000 km wurde von hunderttausenden von Zwangsarbeitern errichtet
  • Wir werden die Mauer ungefähr 2 – 3 Stunden lang erkunden, bevor wir zum Hotel zurückkehren. (F/M)

11. Tag (FR) Peking: Kaiserpalast, Himmelstempel, Hutong und Peking-Ente-Essen

  • Nach dem Frühstück werden Sie zum Platz des Himmlischen Friedens geführt
  • Er gilt als der größte befestigte Platz der Welt. An der Nordseite steht das Tian’anmen, das Tor des Himmlischen Friedens, hinter dem sich die Verbotene Stadt anschließt.
  • Großen Halle des Volkes und Chinesisches Nationalmuseum
  • Mausoleum mit dem konservierte Leichnam Maos
  • Anschließend Kaiserpalast und „Verbotene Stadt“
  • Am Nachmittag fahren Sie zum “Himmelstempel”
  • Zum Schluss haben Sie die Gelegenheit, die „Hutongs“ – die alten Wohnviertel Pekings – zu erkunden.
  • Nach dem Peking-Ente-Essen. Transfer zum Flughafen. (F/M/A)

12.Tag (SA) Rückflug und Ankunft

  • Rückflug: CA 965 PEK FRA 0230 0650
  • Rückreise mit ICE zu Ihrem Ausgangspunkt gegen Aufpreis: € 60,- p. P.

Dieser Reiseablauf dient als grobe Orientierung. Die Reise vor Ort in Nordkorea wird von der örtlichen staatlichen Tourismusbehörde organisiert. Willkürliche Programmänderungen sowie strenge Vorgaben sind an der Tagesordnung. In jedem Fall gilt – ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

Leistungen

  • Flug mit AIR CHINA Deutschland – Peking – Pjöngjang – Deutschland ab Frankfurt/Main
  • 2 Tage – Sightseeingtour durch Peking mit Großer Mauer und verbotene Stadt
  • 8 Tage Rundreise durch Nordkorea laut Reisebeschreibung
  • Übernachtung 3 Sterne Hotels und Gästehäusern mit der Belegung M/M, F/F, Paar im halben DZ  oder EZ mit Zuschlag von 300 € pro Person / Reise
  • Verpflegung wie im Programm angegeben (F =Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung (2 Reiseleiter und 1 Fahrer)
  • Höchstteilnehmerzahl 12 Teilnehmern garantiert einen privaten Charakter
  • Sicherungsschein nach § 651 k BGB von der HDI Versicherung

Nicht Inclusive

  • Visakosten Nordkorea: € 95,- p.P.
  • Rail and Fly Ticket zum Flughafen Frankfurt und Zurück p.P 60 €
  • Trinkgelder und private Wünsche
  • Reiserücktrittversicherung und Auslandskrankenversicherung

Was ist eine Urbexplorer Abenteuerreise?

Unsere Abenteuerreisen beginnen im jeweiligen Land, in welches die Gäste per Flugzeug reisen. Gemeinsam brechen wir dann zu den verschiedenen Destinationen auf. Wir erkunden und entdecken von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und soweit es die Wetterbedingungen zulassen. Wir nehmen unsere Mahlzeiten gemeinsam ein und verbringen auch die Nächte in einer gemeinsamen Unterkunft oder Hotel. Da wir meist Abseits der touristischen Routen unterwegs sind,  muss mit einfachen aber sauberen Unterkünften gerechnet werden. Danach fliegen die Gäste wieder zurück nach Deutschland. Der Flug ist in unseren Abenteuerreisen inklusive.

Eine Abenteuerreise wie diese kann mitunter sehr anstrengend sein und einige Unwägbarkeiten mit sich bringen. Um zu erfahren ob Du den Mut hast um an unserer Expedition teilzunehmen stell Dir folgende Fragen:

  1. Schaffe ich es eine längere Zeit in einem Kleinbus zu fahren?
  2. Schaffe ich es mit einem vollbeladenen Rucksack, Stativ etwa 3 bis 5 km am Tag zu wandern?
  3. Bin ich trittsicher und habe ich einen ausgeprägten Orientierungssinn?
  4. Komme ich mit kurzzeitig wenig Schlaf aus und mit einem veränderten Tagesablauf während der Expedition aus?
  5. Habe ich Lust in einem kleinen Team von Entdeckern eine spannende Abenteuerreise zu erleben?
  6. War ich bereits alleine in fremden Ländern auf Reisen und finde ich mich zurecht?

Der Altersdurchschnitt bei unseren Reisen

Auf unseren Reisen kommen Menschen verschiedenster Altersgruppen in Kontakt. Die jüngsten Teilnehmer unserer Reisen waren gerade 18 Jahre alt, unsere älteste Teilnehmerin, die uns letztes Jahr auf unserer Tschernobyl Radiation Tour begleitet hat, war sage und schreibe 80 Jahre alt, wofür wir den größten Respekt haben. Der Großteil unserer Gäste ist zwischen 25 und 70 Jahren alt. Diese Mischung finde ich persönlich sehr gut, denn die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass sich Jung und Alt prima verstehen, gemeinsame Themen haben, ihre Erfahrungen in angeregten Gesprächen austauschen und sich gegenseitig Hilfestellungen, zum Beispiel beim Fotografieren, geben. Dies liegt vor allem an der kleinen Gruppengröße (an unseren Reisen nehmen höchstens 15 Personen teil), an der ungezwungenen und familiären Atmosphäre sowie daran, dass sich meine Mitarbeiterin und ich altersmäßig irgendwo dazwischen befinden und gänzlich Teil der Gruppe sind.

  • Einen Platz in unserem Urbexplorer Expeditionsteam für Dich und eventuell deiner Begleitung sichern indem Du diese auf dieser Seite buchst.
  • Du checkst ob Du noch einen gültigen Reisepass hast, wenn nötig müsstest Du einen beantragen. Ein VISUM für Nordkorea werden wir für Dich rechtzeitig beantragen.
  • Wir senden Dir einen Reisevertrag zu, mit allen Details zur Reise. In diesem Vertrag benötigen wir auch noch Angaben von Dir. Auch benötigen wir eine Kopie deines Reisepasses. Diesen Vertrag liest Du dir gewissenhaft durch, ganz besonders die Reisebedingungen. Wenn alles in Ordnung ist unterschreibst du diesen und sendest zwei Ausfertigungen an uns zurück mit einer Kopie deines Reisepasses. Eine Ausfertigung des Vertrages senden wir Dir unterschrieben zurück.
  • Du zahlst 30 % vom Reisepreis innerhalb einer Woche ab Buchung an uns damit dein Platz bei dieser Reise sicher ist.
  • 6 Wochen vor Abfahrt überweist Du uns die restlichen 70 % vom Reisepreis
  • Nachdem der Gesamtbetrag eingegangen ist bekommst Du von uns eine Bestätigung darüber
  • Spätestens 8 Wochen vor Abfahrt benötigen wir final deine Reisepassdaten (Kopie des Reisepasses) da du sonst ohne Visum nicht  nach Nordkorea einreisen darfst.
  • Etwa 4 Wochen vor Abfahrt bekommst Du in einer Rundmail alle Infos zur Fotoexpedition sowie die Zeiten zum Abflug und einen groben Tagesablauf
  • Bitte weiterhin um Beachtung das sich einzelne Programmpunkte ändern können.
  • Die Programmpunkte im Reiseprogramm stellen einen vorab geplanten Abriss der Reise dar, der so mit dem staatlichen nordkoreanischen Veranstalter abgesprochen ist. Es kann allerdings vorkommen, dass gewisse Programmpunkte von nordkoreanischer Seite kurzfristig verändert, ausgetauscht oder in extrem seltenen Fällen gestrichen werden (in der Regel kommt es höchstens zu Änderungen der Reihenfolge der besichtigten Sehenswürdigkeiten). Wir sind für für solche willkürlichen Änderungen nicht verantwortlich und bitten um Ihr Verständnis, dass Reisepreise im Falle von Programmänderungen nicht voll oder anteilig erstattet werden können.
  • Siehe auch die AGB´s und Reisebedingungen.
Reiserecht
Wir sind ein Reiseveranstalter aus Deutschland und organisieren Reisen seit 2014. Wir unterliegen dem deutschen Reiserecht. Nach deiner Buchung bekommst du von uns einen Reisevertrag und einen Sicherungsschein nach § 651k BGB per E Mail zugesendet. Dieser sichert deine Anzahlung (30 %) und Restzahlung (70 %) ab. Beleg dafür ist der so genannte Sicherungsschein, der mit der Buchungsbestätigung an die Kunden ausgegeben werden muss.

Ein Virus der die Welt in Atem hält

Inhalt des Artikels1 CORONA – ein unsichtbarer Feind der derzeit unseren Planeten komplett im Griff hat2 Eine Naturkatastrophe, die das Leben vieler verändert hat3 Corona und Tschernobyl – Was hat das miteinander zu tun?4 Ivan […]

Wie kam es zur Katastrophe von Tschernobyl?

Im März 2015 startete die erste Reise nach Tschernobyl & Pripjat. Nun sind wir schon im dritten Jahr und fahren etwa ein Mal im Monat in die Sperrzone, mit einer kleinen Gruppe von Abenteurern. Bei […]

Paddeltour im Pripjat Nationalpark

  • 7 tägige Abenteuerreise incl. An und Abreisetag
  • Kleine Reisegruppe von maximal 7 Teilnehmern
  • 4 Tage Paddeltour im Prypjat Nationalpark
  • Tagesausflug in die Sperrzone Tschernobyl & Prypjat
  • Hin und Rückfahrt ab/bis Berlin mit einem Fiat Ducato mit Hochdach mit viel Platz
  • Übernachtung und volle Verpflegung während unserer Abenteuerreise (Frühstück, Mittagessen und Abendessen mit Getränken)
  • 3 Übernachtungen in Privatunterkünften auf dem Bauernhof in Doppel oder Mehrbettzimmern (M/M und F/F oder Paar)
  • Ein Kajak für 1 oder 2 Teilnehmer mit Schwimmweste für jeden sowie Verpflegung
  • Ein deutschsprachiger Guide von Urbexplorer/örtlicher Guide während der Tour
  • 1 Übernachtung im Hotel in Korosten (einfache Ausstattung) mit Frühstück im Doppelzimmer M/M; F/F oder Paar
  • Tagesausflug in die Sperrzone von Tschernobyl
  • Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein
  • Sicherungsschein gem. § 651k BGB von der HDI Versicherung

[…]

Island Fotoreise – Snæfellsnes & Südküste

Inhalt des Artikels1 Preis pro Person beinhaltet:2 Nicht im Preis enthalten:3 Zimmerbelegung:4 Mindestteilnehmerzahl: Was sind Urbexplorer Fotoreisen? [/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=”Tourablauf” tab_id=”1502952392198-3582288a-646b”][vc_column_text] [/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=”Anstrengung” tab_id=”1503048607098-80a94139-2ed7″][vc_column_text] Hinweise Mindestteilnehmerzahl: 5, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage […]

Ein Blick in die Hölle der Sperrzone von Tschernobyl

Ground Zero – der Ort, an dem alles begann Ab 2020 werden wir euch die Möglichkeit geben, den Kontrollraum von Reaktorblock 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl zu besichtigen. Dort wurden vor über 33 Jahren die schwerwiegenden […]