Neue Schutzhülle in Chernobyl offiziell in Betrieb genommen

Katastrophe in Tschernobyl – Sarkophag für die Ewigkeit?

Die neue Schutzhülle über dem 1986 explodierten Reaktorblock 4 des Kernkraftwerks #Chernobyl ist heute, am 10.07.2019 offiziell in Betrieb genommen worden. Mehr als 40 Länder beteiligten sich an der Finanzierung des 2 Milliarden Euro-Projektes, um “den Planeten und die Menschheit vor radioaktiver Verseuchung zu schützen”, so der ukrainische Präsident Wolodymyr #Selenskyj. Die 108 Meter hohe und 36.000 Tonnen schwere Konstruktion soll Temperaturen von -30 °C bis +50 °C, einem Erdbeben der Stärke 6 sowie einem Tornado der Stufe 3 standhalten und in den nächsten 100 Jahren für Sicherheit sorgen.

Tschernobyl-Schutzhülle: Goldenes Grab oder sinnvoller Schutz?

Selenskyj hat symbolisch die Schlüssel für den neuen Sarkophag erhalten. Der Festakt markiert einen wichtigen Schritt bei der Umwandlung der Sperrzone in ein umweltfreundliches und sicheres Gebiet. Der Bau des “New Safe Confinements” dauerte fast neun Jahre. Es ist das größte bewegliche Bauwerk der Welt und umschließt den nach dem Unfall gebauten provisorischen Sarkophag, der noch immer den geschmolzenen Reaktorkern sowie circa 200 Tonnen hochradioaktives Material enthält.

Das Sowjetische Raumfahrtprojekt – Buran

Buran-Raumfahrtprogramm Vor genau 30 Jahren, am 15. November 1988, um 06:00 Uhr morgens startete vom Weltraumbahnhof Bajkonur in der kasachischen Steppe, zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit, die erste unbemannte Raumfähre “Buran 1.01” […]

Was haben die Einsiedler nach der Katastrophe erlebt? Wie sieht ihr Alltag heute aus? Wir verraten dir, wieso Tschernobyl eine Reise wert ist.

Bis dass der Tod uns scheidet – Das Leben der Einsiedler von Tschernobyl

Tschernobyl – dieser Name löst bis heute bei einer ganzen Generation Beklemmung aus. Und das nicht ohne Grund: Wir verbinden die kleine Ortschaft im Norden der Ukraine sofort mit einer der größten Nuklearkatastrophen der Welt. […]

Radioaktives Material aus Tschernobyl gestohlen

Inhalt des Artikels1 Zwei verdächtige Päckchen von der Polizei sichergestellt2 Die Katastrophe von Tschernobyl 19863 Der Supergau von Tschernobyl – Eine Kette fataler Entscheidungen Zwei verdächtige Päckchen von der Polizei sichergestellt In der Nähe von […]

Die geheime Atomwaffenbasis

Auf unserer spannenden Radioactive Nightcore Fotoexpedition erkunden wir an drei Tagen die Sperrzone von Tschernobyl bevor wir in die Nähe von Perwomajsk fahren wo bis in die 1990 ger Jahre an einem als Wetterstation getarnten Ort […]

Ein Jahr Lost & Found Explorers

Mensch wie die Zeit vergeht! Seit nunmehr einem Jahr erkunden wir für euch spanende Lost Places und geheime Orte um dann dort mit euch auf Fototour zu gehen. Seit dieser Zeit ist ein bunter Korb […]