Anreise und der erste Paddelschlag

Die Anreise

Ich habe mich entschlossen mit dem Auto zum Treffpunkt nach Berlin zu fahren. Ausschlaggebend f√ľr mich sind die nicht kalkulierbaren Zeiten an der ukrainischen Grenze. So kann ich egal wann wir wieder ankommen einfach ins Auto steigen. Au√üerdem hatte ich einen Mitfahrer, Kai-Uwe L.¬†Unser Fahrer machte noch schnell ein Gruppenfoto und dann ging es Richtung Osten. √úber die ukrainische Grenze (ziemlich flott) durch die Nacht, durch K√ľhe und durch viel Regen erreichten wir nach ca. 18 Stunden unseren Zielpunkt.

 

Der erste Paddelschlag

Endlich war es soweit. Wir verteilten uns und unser Gep√§ck auf die Paddelboote. Richtig hei√üt das wohl Kajak, aber egal. Vor uns lagen 40 Kilometer. Ich und Sport, das ist wie Feuer und Wasser. √úberstanden habe ich es trotzdem. Ob ich es bereut habe? Nie im Leben!¬†Am Anfang ging es quer √ľber den Lyubyazh See und schon waren die ersten drei Kilometer geschafft. Der graue Himmel freute sich mit mir und schickte die ersten Sonnenstrahlen. Ab jetzt ging es durch die mit Seerosen verkrauteten und sich vor sich hin schl√§ngelnden Adern des Prypjat. Auf einer Insel gab es dann ein uriges Mittag. Wurst, K√§se, Tomaten, Bier usw.


Kommentar verfassen