Fragen und Antworten zu Weißrussland

[vc_row][vc_column][vc_tta_accordion][vc_tta_section title=”Visafreie Einreise über den Flughafen in Minsk” tab_id=”1548189512170-12de4740-7b40″][vc_column_text]Präsident der Republik Belarus Аlexander Lukashenko hat am 24. Juli 2018 den Erlass Nr.265 zur Änderung des Erlasses des Präsidenten der Republik Belarus № 8 vom 09.01.2017 unterschrieben. Der obengenannte Erlass № 265 verlängert die Dauer der visafreie Einreise nach Belarus von 5 bis 30 Tagen für Staatsbürger von 74 Staaten, darunter Deutschland.
Der Erlass trat am 27. Juli 2018 in Kraft.

Wichtig!

Die Regelung zur visafreien Einreise gilt nicht:
-für die Personen, die nach Belarus mit den Flügen von Russland kommen sowie diejenigen, die von Minsk weiter nach Russland fliegen möchten (diese sind Binnenflüge ohne Grenzkontrolle);
-für die Ausländer, die offizielle Reisen machen: diplomatische, dienstliche, spezielle und andere gleichgestellte Pässe werden nicht berücksichtigt.

Der Erlass gilt für Staatsbürger 80 Staaten, darunter aller Staaten der Europäischen Union, sowie der USA, Kanada, Australien, anderer in der Migrationssicht günstiger Staaten, strategischer Partner der Republik Belarus, der Staaten, die visafreie Einreisen für die Staatsbürger der Republik Belarus in einseitiger Weise eingeführt haben. Dabei gilt die Regelung zur visafreien Einreise auch für Nichtbürger der Republik Lettland sowie für staatenlose Personen der Republik Estland.

Der Erlass ist auf Aktivierung der geschäftlichen, touristischen und privaten Reisen der Ausländer mit gewöhnlichen Reisepässen gerichtet.

Die visafreie Einreise muss über den Grenzkontrollpunkt am Nationalen Flughafen Minsk erfolgen, dabei ist Folgendes bereitzuhalten:
1) ein gültiger Reisepass bzw. Ersatzreisedokument, der mindestens drei Monate ab dem Tag der Ausreise aus Belarus gültig ist (ID-Karten werden nicht akzeptiert);
2) Zahlungsmittel: Auslands- oder Nationalwährung im Gegenwert von mindestens zwei Basiswerten für jeden Tag des Aufenthaltes in Belarus (zurzeit ungefähr 23 Euro, aber wir empfehlen genaue Summe immer vor der Einreise zu prüfen);
3) eine in Belarus gültige Police der Reisekrankenversicherung mit der Versicherungssumme von mind. 10.000 Euro.

Registrierung
Ausländer und Staatenlose, die sich länger als fünf Kalendertage in Belarus aufhalten, müssen sich bei der jeweils zuständigen Abteilung für Staatsangehörigkeits- und Migrationsangelegenheiten (OGIM) registrieren. Sonn- und belarussische Feiertage werden hierbei nicht mitgezählt. In der Regel wird die Registrierung von dem Hotel, in dem der Reisende untergebracht ist, vorgenommen. Bei Privatunterkunft muss die Registrierung innerhalb von fünf Kalendertagen selbst vorgenommen werden. Es bieten sich hierzu zwei Möglichkeiten an:
Die Registrierung kann seit 1. Januar 2019 gebührenfrei online über das Unified Portal of e-Services (NAIS) erfolgen. Nach Einrichtung eines personenbezogenen Zugangs kann der entsprechende Antrag auf Englisch, Russisch oder Belarussisch ausgefüllt und abgesandt werden.
Weiterhin besteht die Möglichkeit, persönlich bei dem jeweils zuständigen OGIM vorzusprechen und die Registrierung dort zu beantragen. Für Letzteres werden in der Regel benötigt:
–    Pass
–    Krankenversicherung
–    Antrag der einladenden Organisation mit Stempel und Unterschrift (gilt nicht für Privatbesuche)
–    zwei bei der Behörde auszufüllende Formulare
–    Bankbescheinigung über die Einzahlung der zu entrichtenden Gebühren
Die persönliche Registrierung kann üblicherweise innerhalb eines Tages erledigt werden. Montags ist keine persönliche Registrierung möglich, da die zuständigen Behörden dann grundsätzlich landesweit geschlossen sind.

Krankenversicherungspflicht
Bei Reisen nach Belarus besteht für Ausländer Krankenversicherungspflicht. Eine den belarussischen Vorgaben entsprechende Krankenversicherung ist grundsätzlich bereits bei Beantragung des Visums nachzuweisen. Informationen dazu können auf der Webseite der belarussischen Botschaft in Berlin abgerufen werden. Bei Bedarf kann eine belarussische Pflichtkrankenversicherung grundsätzlich auch bei Einreise an den Grenzübergängen abgeschlossen werden. Es wird empfohlen, eine russischsprachige Übersetzung bzw. eine englischsprachige Police mitzuführen. Der Versicherungsbeitrag für eine belarussische Pflichtkrankenversicherung beläuft sich für einen Aufenthalt von ein bis zwei Tagen auf ca. 2,- Euro pro Aufenthaltstag und erhöht sich in der Folge nach einem Staffelungsschema.

[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=”Nützliche Informationen und praktische Tipps” tab_id=”1548189512185-2b83e283-e6f3″][vc_column_text]Zeitunterschied
Es ist in Belarus im Sommer (Mai bis September) offiziell 1 Stunde später als in Deutschland, im Winter sind es 2 Stunden.

Reisetipps Belarus
Reisehinweise Weißrussland |
Telefoncode: +375
Minsk-Code: 17
Steckdosen: 220V, 50Hz (europäische Stecker passen. Für britische und amerikanische Stecker benötigen Sie einen Adapter)
Trinkgeld: 5-10% in den Restaurants / Cafés

Geld und Geldwechsel
Die Landeswährung ist der Weißrussische Rubel (BYN).
1 € entspricht in etwa 2,3 BYN, überprüfen Sie den Wechselkurs vor Abreise. Sie können Ihr Geld (Euro, US-Dollar, ukrainische Griwna und russische Rubel) einfach bei Banken oder Wechselstuben in Hotels, Supermärkten, Einkaufszentren, am Flughafen, an Bahnhöfen und an Busbahnhöfen umtauschen. Sie zahlen keine Wechselgebühren und der Wechselkurs ist überall gleich. Es gibt Geldautomaten in der ganzen Stadt, wo Sie BYN und in einigen Fällen Euro und US-Dollar abheben können. Es ist auch fast überall mit EC-Karte zu bezahlen.

Kontaktinformation
Es gibt ziemlich gute WLAN-Verbindungen in den meisten Cafés, Einkaufszentren und Hotels – Sie müssen nur nach dem Passwort fragen. Für den Fall, dass Sie mobiles Internet haben möchten und nicht viel an Ihr lokales Mobilunternehmen zahlen möchten (überprüfen Sie die Tarife), können Sie eine Simkarte im Shop der drei größten Mobilfunk- und Internetanbieter kaufen: Velcom, MTS oder Life.
Eine belarussische SIM-Karte funktioniert nur auf Ihrem Telefon, wenn sie von Ihrem lokalen Mobilfunkanbieter entsperrt wurde. Vergessen Sie nicht, Ihren Reisepass mitzubringen. Um sich mit dem öffentlichen WLAN verbinden zu können, benötigen Sie eine Beltelecom-Karte mit einem Benutzernamen und Passwort (am “Belsayuzdruk” / “Белсаюздрук” -Kiosk). Drei Stunden Internetverbindung werden weniger als 1 € (1,65 BYR) kosten.

Notrufe
101 – Notdienst
102 – Polizei
103 – Krankenwagen
Im Falle eines Gesundheitsnotfalls müssen Sie Ihren Reisepass und Ihr Versicherungszertifikat vorweisen.[/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion][/vc_column][/vc_row]