Die versteckten Wasserfälle auf Island

fotografieren Wasserfälle, Strände, Gletscher, Geysire, Lavafelder und tolle Polarlichter.

Gletscher, Wasserfälle und Nordlichter

Sieben hartgesottene Landschaftsfotografen, ein Urbexplorer Expeditionsbus, eine Jeepsafari im Hochland und Gletscherwanderung, neun Tage Island Fotoreise auf der Suche nach einzigartigen Fotomotiven und Polarlichtern. Auf unseren Tagesetappen werden wir immer spontane Stopps einlegen und interessantes auf der Fahrtroute fotografieren. Unser Tagesprogramm wird wie so oft in der Landschaftsfotografie von den Wetterverhältnissen bestimmt sein. Auf unserer Rundreise folgen wir in erster Linie immer dem Licht. Jedes Jahr sind wir mit einer kleinen Gruppe Abenteurern auf der Jagd nach spektakulären Landschaften und Polarlichtern in Skandinavien. Uns liegt sehr viel daran, euch diese wahnsinnig vielseitige und spannende Insel näher zu bringen und die wichtigsten und schönsten Spots der Insel anzufahren.

Auch wenn Island in den letzten Jahren einen regelrechten Touristenboom erlebt hat so gibt es auch noch Wasserfälle auf der wunderschönen Insel an denen man fast alleine ist. Wir stellen dir heute drei davon vor.

Der imposante Thjofafoss

Der imposante Thjofafoss (Þjófafoss) ist übersetzt der Wasserfall der Diebe. Der Name entstand durch eine Legende. Hier sollten in der Vergangenheit,  Diebe für ihre Verbrechen etränkt worden sein.

Fotoreise durch Island in einer kleinen Gruppe von Fotografen. Wir fotografieren Wasserfälle, Strände, Gletscher, Geysire, Lavafelder und tolle Polarlichter.
Mit Urbexplorer neun Tage Island Fotoreise auf der Suche nach Fotomotiven und Polarlichtern. Wir stellen euch heute 3 versteckte Wasserfälle auf Island vor.

Der beeindruckende Kvernufoss

Der Kvernufoss liegt unweit des bekannten Skogafoss in einer kleinen Schlucht am Fluss Kverna. Trotz der Nähe zum Skogafoss verirren sich nur wenige Touristen zu diesem sehenswerten Wasserfall. Ähnlich wie am Seljalandsfoss, kann man auch hier hinter den Wasserfall laufen nur ist man hier absolut allein und kann sich mit Langzeitbelichtungen fotografisch austoben.

Fotoreise durch Island in einer kleinen Gruppe von Fotografen. Wir fotografieren Wasserfälle, Strände, Gletscher, Geysire, Lavafelder und tolle Polarlichter.
Mit Urbexplorer neun Tage Island Fotoreise auf der Suche nach Fotomotiven und Polarlichtern. Wir stellen euch heute 3 versteckte Wasserfälle auf Island vor.

Der atemberaubende Hjálparfoss

Der letzte der drei Wasserfälle ist der Hjálparfoss. Der Fluss Fossá í Þjórsárdal stürzt hier in zwei Arme durch Felsen und Basalt geteilt etwa 8 Meter in die Tiefe. Der Name heißt aus dem Isländischen übersetzt „Hilfewasserfall“. Dies leitet sich vom Namen der Gegend Hjálp ab. Dieser wiederum rührt daher, dass in früheren Zeiten Leute nach Überquerung der gefährlichen, wüstenhaften Inlandsstrecke Sprengisandur hier endlich wieder Wasser und Futter für die Pferde vorfanden.

Fotoreise durch Island in einer kleinen Gruppe von Fotografen. Wir fotografieren Wasserfälle, Strände, Gletscher, Geysire, Lavafelder und tolle Polarlichter.
Mit Urbexplorer neun Tage Island Fotoreise auf der Suche nach Fotomotiven und Polarlichtern. Wir stellen euch heute 3 versteckte Wasserfälle auf Island vor.
Fotoreise durch Island in einer kleinen Gruppe von Fotografen. Wir fotografieren Wasserfälle, Strände, Gletscher, Geysire, Lavafelder und tolle Polarlichter.
Mit Urbexplorer neun Tage Island Fotoreise auf der Suche nach Fotomotiven und Polarlichtern. Wir stellen euch heute 3 versteckte Wasserfälle auf Island vor.