Die drei sympathischen Urbexer

Auf einer unserer Lost Places Fotoexpeditionen in Polen lernte ich drei Freunde kennen die seit gut einem Jahr regelm├Ą├čig und spontan gemeinsam auf Fototour fahren. Mathias, Benni und Markus haben ein gemeinsames Hobby und zwar die Lost Places Fotografie und┬ádas Erkunden von verlassenen Orten. Kombiniert ergibt das eine F├╝lle an Eindr├╝cken, das die Freunde in deren Bildern festhalten.

Matthias hat schon etwa 200 verlassene Orte in 10 L├Ąndern erkundet. Ganz besonders mag er verlassene Kirchen, Schl├Âsser, Kraftwerke, Industrieanlagen und Villen. Er ist auch meist derjenige der die Routen plant. Seine Fotos findet Ihr auf Instagram: Glory of Disrepair. Benni mag verlassene Villen und Industrieanlagen. Er konzentriert sich vor allem auf die Detailfotografie. Zu finden ist er auch auf Instagram: Benji Hultsch

Die fotografischen Vorlieben von Markus sind vor allem alte Industriehallen mit Schaltpulten und Maschinen, Kirchen und ganz besonders alte Autos. Am liebsten Autos aus den 50 gern Jahren. F├╝r diese einzigartigen Fotomotive fuhr er sogar schon in die USA.

Urban Exploration, auch Urban Exploring oder Urbex genannt, ist im Grunde die fotografische Erforschung von verlassenen Orten – auch „Lost Places“ genannt. Diese Orte sind verlassen und erfahren derzeit keine aktive Nutzung mehr. „Take only pictures, leave only footprintsÔÇŁ – das ist die goldene Regel beim Urban Exploring. Halte den Verfall fotografisch fest und das einzige was man hinterlassen sollte, sind die eigenen Fu├čspuren. Kein Vandalismus und kein Diebstahl ist hier oberste Devise!

Trotz aller Spontanit├Ąt ├╝berlassen sie nichts dem Zufall. Da die Touren meist ├╝ber mehrere Tage gehen werden diese im Vorfeld akribisch geplant. Meistens wird das freie Wochenende f├╝r die Touren genutzt.

Als Fotoequipment benutzen die drei die Canon 6D und 5D Mark III, was das tauschen der Objektive untereinander sehr einfach macht.

Markus: „Es geht soweit, das wir uns┬áin der Locations absprechen, wer welche Fotos macht z.B. Benni ist f├╝r die Details verantwortlich und Matthias macht die Weitwinkelshots, so sparen wir enorm viel Zeit, um┬ázur n├Ąchsten Location zu kommen.“

Bleibt denn ├╝berhaupt noch Zeit um die mitunter geschichtstr├Ąchtigen Orte auf sich wirken zu lassen oder z├Ąhlt in erster Linie das Fotomotiv?

Markus: „Nachdem wir die Fotos im Kasten haben┬ágenie├čen wir die Orte und nehmen uns die Zeit Sie in Ruhe zu erkunden.“

Ich freue mich das Ihr auf unserer Lost & Found Explorers Fototour dabei wart und hoffe das wir uns das ein oder andere mal wiedersehen.

Urbex Poland from Benni Hu on Vimeo.

 


Kommentar verfassen