Die dĂĽstere Stimmung in der Sperrzone von Tschernobyl

Das Sperrgebiet rund um das Kernkraftwerk von Tschernobyl ist auch 32 Jahre nach dem UnglĂĽck nicht nur unter Touristen immer beliebter. Selbsternannte “Stalker” – junge Ukrainer, WeiĂźrussen und Russen – schleusen sich immer öfter in die Sperrzone ein. Sie fĂĽhlen sich von der besonderen Endzeit-Atmosphäre des Gebiets magisch angezogen und gehen dort auf Survival-Touren.

Die eigenwillige Bezeichnung “Stalker” stammt höchstwahrscheinlich aus der Reihe Survival-Computergames “S.T.A.L.K.E.R.”, fĂĽr die ein Science-Fiction-Roman, der in der verbotenen Zone spielt, die Vorlage gab. Die “Stalker” sind zumeist junge Männer unter 30 Jahren, die sich in eigenen Gruppen organisieren und sich ĂĽber Social Networks untereinander ĂĽber ihre Erfahrungen austauschen.

Continue reading →


Die einzigartige Atmosphäre zur Zeit der Mitternachtssonne macht eine Fotoreise nach Norwegen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Dazu die gigantische Fjorde, die einsamen Strände auf den Lofoten und magische Polarlichter locken in das skandinavische Land.

Reisekosten nach Norwegen

Viele Leute sind der Meinung, dass Norwegen sehr teuer ist. Das ist richtig, aber erst vor Ort bemerkt man, wie preisintensiv dieses Land wirklich ist. Lebensmittel und Benzin scheinen dabei die teuerste Dinge zu sein. Am Ende der Reise werden Sie feststellen, dass ein Restaurantbesuch sehr teuer ist. Deshalb ist es ratsam, sich nach einer Ferienunterkunft mit integrierter Küche umzuschauen, um sich preiswert Mahlzeiten selbst zubereiten zu können. Gute Tipps für Ferienwohnungen zu erschwinglichen Preisen sind Booking.com und Airbnb.

Wenn Sie in Norwegen ein Auto mieten, was ratsam wäre, sollte immer bedacht werden, dass man zusätzlich zum Mietpreis auch viel für Benzin zahlen müssen. Die aktuellen Benzinpreise finden Sie auf folgender Webseite: https://www.globalpetrolprices.com/Norway/gasoline_prices/

Lassen Sie sich nicht von den hohen Preisen abschrecken. Ein preiswerter Urlaub in Norwegen ist definitiv machbar.

Continue reading →