Asylum of Decay – Die Fotoausstellung

Im Rahmen des diesjährigen Görlitzer Fotofestivals „Schauplätze“ fand in den Räumen der Energiefabrik/Rabryka vom 09.09 bis 11.09 unsere Fotoausstellung „Asylum of Decay“ gepaart mit der Sonderausstellung “Tschernobyl 30 Jahre danach – Die Katastrophe veränderte eine Region” verschiedener Fotografen die mit uns auf einer der vergangenen Fotoexpeditionen in der Sperrzone waren. Ein weiterer Programmpunkt war die Filmpremiere des zweiten teils von  „Ein Sommer in Pripjat“. Diese Dokumentation wird von Katja http://www.membaris-art.de/ präsentiert. In dieser Dokumentation zeigt Sie euch wie es wirklich in der geschlossen Zone rund um das Kernkraftwerk aussieht. Du erfährst, wer die Menschen sind, die dort leben, wie sie leben und was sie uns sagen wollen.

Die etwa 150 ausgestellten Bilder die sich in den ehemaligen Produktionhallen der ehemaligen Hefe- und Spirituosenfabrik präsentierten lockten an diesem Wochenende sehr viele interessierte Besucher an. Diese konnten in der Ausstellung die Welt der Lost Places Fotografen,  Urban Explorer und Motivjäger entdecken und für einen Moment den Alltag vergessen und in die Aura der geheimen Orte einzutauchen.

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei allen die mich bei dieser großartigen Veranstaltung unterstützt haben. Einen ganz besonderen Dank möchte ich dem Team um Danilo „Ebs“ Strauß und seiner Familie aussprechen die dank Ihres Fleißes und der Kreativität diese Ausstellung zu einem wunderbaren Event gemacht haben.

Ein großer Dank geht auch an die ausstellenden Fotografen die mir im Rahmen eines Fotowettbewerbs die schönsten Bilder zugesendet haben und somit ein entscheidender und somit der wichtigste Teil der Fotoausstellung waren.

Vielen Dank an Katja Rakowski, Benjamin Hultsch, M+M Graphics, Meinolf Lipka, Jens Joachim Margis, Florian Döhmer, Stephan Peereboom, Tomasz Cichy, Dieter Wichler und die vielen anderen Fotografen.

Ein besonderer Dank gilt auch der Firma Meyer Optik die ich im Rahmen der Fotoausstellung als Partner für fotografische Hardware gewonnen habe. Demnächst könnet Ihr dann auf ausgewählten Touren und Reisen die erstklassigen Objektive von Meyer Optik testen und begutachten.

Einige der ausgestellten Bilder werden in ein paar Wochen, nach Rücksprache mit den Fotografen zugunsten eines christlichen Waisenhauses in der Ukraine höchstbietend versteigert.

In den nächsten Tagen/Wochen werde ich hierzu die Details bekanntgeben.

Wir sehen uns dann im nächsten Jahr.

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.